Günstiges Fernstudium (Bachelor & Master): Ratgeber & Fernunis

Aktualisiert am 12. Oktober 2022
 Autorin: | Gutachter: Sven Schmidt | Mitwirkender: Marcel Söder | Redakteurin: Petra Klein

Sie möchten ein günstiges Fernstudium absolvieren, wissen aber nicht wo? Kein Problem! Wir zeigen Ihnen verschiedene Fernuniversitäten, die Sie belegen können.

Bei einer Fernstudien Wahl sind die Kosten, eine der wichtigsten Fakten. In Deutschland kann ein Fernstudium zwischen 1.500 € und über 20.000 € kosten, je nach Hochschule, Abschluss oder Studiengang. Wie wird diese Summe berechnet?

Wir haben für Sie eine Übersicht erstellt und geben Ihnen Tipps, welche Gebühren auf Sie noch zukommen können. Darüber hinaus finden Sie in diesem Artikel eine Auflistung mit den günstigsten Fernhochschulen. 

Günstige Fernuniversitäten in Deutschland

In Deutschland zählen zu den bekannten privaten Fernhochschulen (nicht nach Preisleitungsverhältnis aufgelistet):

Günstiges Fernstudium (Bachelor & Master): Ratgeber & Fernunis 1

1. STUDIENGEMEINSCHAFT DARMSTADT

2. IU – INTERNATIONALE HOCHSCHULE

3. AKAD UNIVERSITY

4. EUROPÄISCHE FERNHOCHSCHULE

 5. FERNUNIVERSITÄT HAGEN (Fernuni Hagen)

6. WILHELM BÜCHNER HOCHSCHULE

7. HOCHSCHULE WISMAR

8. HOCHSCHULE LAUDIUS

Wenn Sie sich für ein Fernstudium an der privaten Fernuniversität interessieren, müssen Sie mit hohen Studiengebühren rechnen, unabhängig davon, ob Sie grade erst die Berufsausbildung abgeschlossen haben und jetzt einen Bachelor Studiengang absolvieren möchten oder aber ob Sie ein Master Fernstudium im Zusammenhang mit Ihrem Berufswunsch absolvieren wollen. Die Daten zeigen, dass die Kosten zum Teil sehr unterschiedlich sind. 

Während der Master Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen (Master of Business Administration) an der Wilhelm Büchner Hochschule beispielsweise "nur" 6.960 Euro kostet, muss man für den Masterstudiengang Business Administration (MBA) an der SGD Fernhochschule 18.840 Euro bezahlen.

Die folgende Tabelle zeigt die zu erwartenden Gesamtkosten für die Bachelor- und Masterstudiengänge an den bekanntesten privaten Fernuni Anbietern.

Gesamtkosten für Bachelor- und Masterstudiengänge: 

Im Folgenden sehen Sie Details zu den Kosten der Bachelor-Studiengänge einiger Fernstudium Anbieter.

Internationale Hochschule (IU) 

  • Gesamtkosten: 11.259,- bis 11.943€ 
  • Monatliche Rate: 159,- bis 299€ 
  • Gesamtkosten: 10.651,- bis 15.679€ 
  • Monatlich: 229,- bis 859€ 

Studiengemeinschaft Darmstadt

  • Gesamtkosten: 5.568,- bis 12.843€ 
  • Monatliche Rate: 169,- bis 288€ 
  • Gesamtkosten: 11.753,- bis 18.347€ 
  • Monatlich: 229,- bis 859€

Fernuniversität Hagen

  • Gesamtkosten: 6.487,- bis 13.430€ 
  • Monatliche Rate: 169,- bis 288€ 
  • Gesamtkosten: 12.574,- bis 16.451€ 
  • Monatlich: 229,- bis 859€ 

Europäische Fernhochschule Hamburg (Euro FH Hamburg)

  • Gesamtkosten: 12.240,- bis 13.920€ 
  • Monatliche Rate: 270,- bis 365€ 
  • Gesamtkosten: 10.890,- bis 18.560€
  • Monatlich: 390,- bis 605€ 

AKAD University 

  • Gesamtkosten: 11.520,- bis 13.986€
  • Monatliche Rate: 245,- bis 333€
  • Kompaktstudium: 704€
  • Gesamtkosten: (321,- € Monatsrate) 
  • Gesamtkosten: 9.540,- bis 12.720€
  • Monatlich: 408,- bis 530€ 

Wilhelm Büchner Hochschule

  • Gesamtkosten: 11.124,- bis 13.356€
  • Monatliche Rate: 309,- bis 318€
  • Kurzstudiengang: 416€ Gesamtkosten (309€ Monatsrate) 
  • Gesamtkosten: 6.960,- bis 11.808€
  • Monatliche Rate: 492,- bis 580€

WINGS FS (Hochschule Wismar)

  • Gesamtkosten: 4.752,- bis 19.120€
  • Semesterbeitrag: 594,- bis 2.390€
  • Gesamtkosten: 8.800,- bis 19.500€
  • Semesterbeitrag: 2.200,- bis 3.900€

Hochschule Laudius 

  • Gesamtkosten: 1340,- bis 14.547€
  • Semesterbeitrag: 647,- bis 1954€ 
  • Gesamtkosten: 7.450,- bis 16.500€ 
  • Semesterbeitrag: 2.200,- bis 3.900€ 

Wie viel kostet generell ein Universitätsdiplom im Fernstudium?

Die Kosten für ein Universitätsdiplom im Fernstudium variieren je nach Einrichtung und Programm. Im Allgemeinen können Studierende jedoch mit Kosten zwischen 1.500 und 6.000 Euro pro Semester rechnen. Zusätzlich können weitere Kosten für Bücher, Materialien und Prüfungsgebühren anfallen.

Die Lebenshaltungskosten in Deutschland sind relativ hoch, daher sollten Studierende ein entsprechendes Budget einplanen. Außerdem verlangen viele Fernuniversitäten, dass die Studenten einen eigenen Computer und Internetzugang haben. 

Die Lebenshaltungskosten in Deutschland sind relativ hoch, daher sollten die Studenten ein entsprechendes Budget einplanen. Außerdem verlangen viele Fernuniversitäten, dass die Studenten einen eigenen Computer und Internetzugang haben.

Die Mietpreise in Deutschland können je nach Stadt variieren, aber die durchschnittliche Monatsmiete für eine Ein-Zimmer-Wohnung in Berlin beträgt etwa 730 Euro. In München beträgt die durchschnittliche Monatsmiete für eine Ein-Zimmer-Wohnung etwa 940 Euro.

Eine Wohnung in Düsseldorf, der Landeshauptstadt von Nordrhein-Westfalen ist im Vergleich auch sehr teuer. Daher können wir angehenden Studenten nur raten bei der Suche nach einer Wohnung viel Geduld mitzubringen.

Auch die Preise für Lebensmittel und andere Dinge des täglichen Bedarfs sind in Deutschland relativ hoch. Insgesamt sollten Studenten mindestens 1.000 Euro pro Monat einplanen, um alle ihre Kosten zu decken.

Wie teuer sind die Energiekosten in Deutschland?

Die Energiekosten in Deutschland sind relativ hoch. Eine typische vierköpfige Familie muss zum Beispiel rund 150 Euro pro Monat für Strom bezahlen.

Auch die Gaspreise sind relativ hoch: Ein durchschnittlicher Haushalt gibt etwa 70 Euro pro Monat für Gas aus. In größeren Städten wie Berlin und München können die Preise sogar noch höher sein.

wie teuer ist energie in deutschland

Insgesamt sollten Studierende mindestens 250 Euro pro Monat einplanen, um alle Lebenshaltungskosten in Deutschland zu decken. Diese Zahl hängt jedoch von den individuellen Umständen ab.

Kann ein Studentendarlehen helfen?

Ja, in den meisten Fällen kann ein Studienkredit helfen, die Kosten für ein Fernstudium zu decken. Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass nicht alle Institutionen für ein Studiendarlehen in Frage kommen.

Außerdem können private Darlehensgeber unterschiedliche Anforderungen an die Förderungswürdigkeit stellen. Wie erkennen Sie ein günstiges Studentendarlehen?

Um einen günstigen Studentenkredit zu finden, sollten Sie die Zinssätze und Rückzahlungsbedingungen verschiedener Kreditgeber vergleichen. Sie können auch nach Sonderangeboten oder Rabatten Ausschau halten, die möglicherweise verfügbar sind.

Außerdem sollten Sie sich vergewissern, dass Sie alle Bedingungen des Kredits verstehen, bevor Sie einen Vertrag unterschreiben.

Kurz um: Es kommt auf die Inhalte des Vertrags an und dass Sie die Unterlagen verstehen, bevor Sie ihn unterschreiben und die Verarbeitung des Antrags beginnt. Auch ein Vergleich ist unabdingbar, um das günstigste Angebot zu finden.

Finanzielle Unterstützung durch die Eltern

Studien zeigen, dass viele Studenten auf die finanzielle Unterstützung ihrer Eltern angewiesen sind, um an der Universität studieren zu können.

Dies kann eine gute Möglichkeit sein, um die Kosten für Studiengebühren und andere Ausgaben zu decken. Außerdem können die Eltern vielleicht auch bei der Miete oder anderen Lebenshaltungskosten helfen.

Es ist jedoch wichtig, dass Sie mit Ihren Eltern über ihre Erwartungen und Ihre Pläne für die Zeit nach dem Studium sprechen. Andernfalls könnten Sie sich nach Abschluss Ihres Studiums in einer schwierigen Situation wiederfinden.

Gibt es Stipendien?

Ja, es gibt eine Reihe von Stipendien für Studenten, die an einer Fernuniversität studieren.

Stipendien können helfen, die Kosten für Studiengebühren, Bücher und andere Ausgaben zu decken. Um mehr über Stipendien zu erfahren, sollten Sie sich an die Hochschule Ihrer Wahl wenden oder online nach Stipendiendatenbanken suchen.

Können Sie das Geld durch Nebenjobs verdienen?

In vielen Fällen können Studenten die Kosten für ihr Studium durch Nebenjobs ausgleichen. Dies kann eine gute Möglichkeit sein, zusätzliches Geld zu verdienen, um die Kosten für Studiengebühren und andere Ausgaben zu decken. Außerdem können Sie auf diese Weise wertvolle Berufserfahrung sammeln.

koennen-sie-mt-nebenjobs-ausreichend-geld-verdienen

Allerdings sollten Sie darauf achten, dass Sie sich nicht überanstrengen, denn das kann sich auf Ihr Studium auswirken. Viele Studenten gehen sogar so weit, dass sie zu viel arbeiten und dann ihr Studium fast vernachlässigen, was zu einer Verzögerung und mehr Kosten führt.

Prüfungsgebühren 

Bitte achten Sie bei Ihrer Recherche auch auf de Kosten, die nicht bei den Studienkosten, beispielsweise für Studienunterlagen enthalten sind. Meistens sind das Prüfungs- oder Immatrikulationskosten.

Die PFH Göttingen berechnet z.B. 1 mal 650.-€ Prüfungsgebühr. Diese Kosten sollten Sie bei der finanziellen Planung für das Fernstudium im Vorfeld unbedingt berücksichtigen.

Reisekosten 

Je nach Hochschule finden auch im Fernstudium öfters mal Präsenztermine statt. Diese ein paar Mal pro Semester oder nur zum Ende des Semesters.

Bei einigen Fernschulen in ganz Deutschland sind Fernstudienzentren vorhanden, aber es kann ja trotzdem noch sein, dass das das Nächste von Ihnen mehrere Kilometer Fahrzeit entfernt ist. Je nach der Entfernung sollten Sie also einen kleinen Zuschlag für Sprit, Verpflegung und Hotelübernachtung einkalkulieren. 

Lernmaterial 

Fast zu vernachlässigen sind die Fernstudium Kosten, die für das Lernmaterial entstehen.

Dazu zählen am ehesten der Kauf von einem modernen Laptop und Drucker sowie ein richtiger Verbrauch von Druckerpatronen.

Aber das wird mittlerweile vermutlich mehr zum Standard im Haushalt berechnet. 

Der Semesterbeitrag

Trotz der kleinen Summen, aber wegen der Vollständigkeit erwähnen wir den Semesterbeitrag auch.

An kompletten Fernhochschulen fällt dieser meistens nicht an, bei anderen hingegen schon. So bezahlen Sie z.B. an der TU Ilmenau den Semesterbeitrag von 134,88 Euro. 

Längeres Studium 

Die meisten privaten Anbieter, wie zum Beispiel die Apollon Hochschule ist es kostenlos oder man kann bis zu 50% der Studienzeit gratis verlängern.

was passiert bei einem laengerem studium

Sie werden also nicht exmatrikuliert, wenn Sie die Regelstudienzeit überschreiten und müssen auch keine hohen Studienkosten weiterzahlen.

Das ist allerdings nicht in jedem Fernstudium gleich. Sie sollten sich darüber auf jeden Fall informieren, weil es nicht so unrealistisch ist, mal 1 oder 2 Semester dazu zu studieren, als normal geplant. 

Warum sind die Kosten für ein Fernstudium so unterschiedlich? 

Die Kosten und die Studiengebühren hängen von verschiedenen Faktoren ab.

Unter anderem zählen der Studienabschluss, die Studiendauer, sowie der Umfang Ihrer Studienmaterialien und Betreuungsleistungen dazu.

Dazu kommen noch die Reise- und Übernachtungskosten für Ihre Präsenzphasen, sowie die zusätzlichen Kosten für die ergänzenden Lernmaterialien hinzu.

Das gilt bei der Finanzierung Ihres Fernstudiums unbedingt zu berücksichtigen. 

Ein Fernstudium an einer privaten Schule kostet meistens mehrere hundert Euro. Wenn man an die Studiendauer denkt, sollte man auch hier eine langfristige Finanzierung sicherstellen.

Was würde z.B. passieren, wenn ich oder mein Partner nicht arbeiten kann?Muss ich das Studium dann aufgeben? Oder würden die Rücklagen reichen?

Wenn Sie Ihr Studium abbrechen, würden Sie nicht nur ein Haufen Geld verlieren, sondern auch Ihre wertvolle Zeit verschwendet.

Das erfolgreiche Fernstudium ist zwar nicht garantiert, dennoch sollten Sie einen soliden Grundstein gelegt haben. 

Man muss nicht nur an die Finanzierung der Studiengebühren denken, sondern auch auf die Wahl des richtigen Studiengangs, sowie die ausreichende Zeit für das Lernen bzw. ein gutes Zeitmanagement. 

Doch wenn Sie sich die teuren Studiengebühren an der privaten Fernhochschule nicht entgegennehmen können, bringt auch viel Zeit nichts. Doch auch hier sind Möglichkeiten zur finanziellen Entlastung vorhanden.

Manche davon sind z.B.: Bildungsgutscheine, Stipendien, Förderung und Zuschüsse durch die Fernhochschulen oder den Arbeitgeber, Bafög (Bei Vollzeitstudium).

Außerdem können Sie die Kosten für das Fernstudium in Ihrer Steuererklärung als Werbungskosten (Sonderausgaben) steuerlich geltend machen. 

Ein anderer Grund, weswegen die Gebühren für ein Fernstudium so verschieden ausfallen, ist in dem oben Erwähnten: Welche Leistungen sind in den Gebühren mit inbegriffen und welche müssen extra bezahlt werden, liegt in dem Ermessen der Fernhochschulen.

Die erste Rolle spielt aber natürlich die Entscheidung für welche Fernhochschule Sie sich entscheiden. Man kann davon ausgehen, dass die Kosten für das Fernstudium an einer privaten Fernhochschule um etwas höher sind als an der staatlichen Hochschule.

Die Gebühren eines Fernstudiums, hängen auch von Ihrem Abschluss ab, den Sie anstreben. Bachelor, MBA oder Master haben unterschiedliche Kosten.

Manchmal bekommt man den Eindruck, dass ein Bachelor Studium fast so teuer ist wie ein Masterstudium. Hier müssen Sie allerdings die Verhältnisse beachten: Das Bachelorstudium dauert im Durchschnitt sechs Semester, das Masterstudium drei bis vier Semester.

Mit der Semester Berechnung ist ein Master im Durchschnitt also teurer als das Bachelorstudium. 

Auch der Faktor Regelstudienzeit ist beeinflussend. Manche Fernhochschulen haben verschiedene Regelstudienzeiten im Angebot, mit denen die Preise aber auch für das Fernstudium angemessen sind.

Dann bedeutet es also: Je länger das Studium dauert, desto teurer ist es. 

An knapp allen Hochschulen bis zu einer bestimmten Semesterzahl dürfen Sie in der Regel kostenlos weiter studieren, wenn Sie die Regelstudienzeit überschritten haben.

Die Fernschulen kennen den extra Arbeitsaufwand im vollen Alltag, den das berufsbegleitende Studium mit sich bringt. 

Übrigens, man kann natürlich auch nicht akademische Fernlehrgänge absolvieren, diese sind dann noch einmal etwas günstiger als das akademische Fernstudium. Zusätzliche Kosten: Reisekosten, Gebühren, Lernmaterial 

Die Frage warum sind die Kosten für das Fernstudium so unterschiedlich und was für Leistungen können dabei inklusive sein? hatten wir bereits beantwortet.

Müssen Sie Prüfungen ablegen?

In den meisten Fällen, ja. Es gibt jedoch einige Ausnahmen. Wenn Sie zum Beispiel in einem Kurs eingeschrieben sind, der nicht auf Kredit läuft, müssen Sie möglicherweise keine Prüfungen ablegen.

Darüber hinaus können einige Institutionen Studenten erlauben, anstelle von Prüfungen Portfolio-Projekte einzureichen.

Was ist der Unterschied zwischen einer Fernuniversität und einer traditionellen Universität?

Der Hauptunterschied zwischen einer Fernuniversität und einer traditionellen Universität besteht darin, dass die Studenten der Fernuniversität von zu Hause aus oder an einem anderen Ort außerhalb eines traditionellen Klassenzimmers studieren.

Diese Art des Lernens kann online, über Fernkurse oder über Fernseh- und Radiosendungen erfolgen. Darüber hinaus kann das Fernstudium nach eigenem Ermessen erfolgen oder in Bezug auf Fristen und Aufgaben strukturiert sein.

Ist es möglich, einen Bachelor-Abschluss an einer Fernuniversität zu erwerben?

Die Antwort lautet: Ja, Sie können durchaus einen Bachelor-Abschluss an einer Fernuniversität erwerben. In der Tat entscheiden sich heutzutage viele Studenten für ein Online-Studium, um ihren Abschluss zu machen.

Es gibt jedoch ein paar Dinge, die Sie beachten müssen, wenn Sie ein Online-Studium planen. Erstens müssen Sie sich vergewissern, dass die von Ihnen gewählte Universität akkreditiert ist. Das ist wichtig, weil Ihr Abschluss sonst möglicherweise von Arbeitgebern nicht anerkannt wird.

Zweitens müssen Sie sehr selbstmotiviert und diszipliniert sein, wenn Sie online studieren. Es gibt keine persönlichen Kontakte zu Professoren oder Kommilitonen, so dass man leicht ins Hintertreffen geraten oder sich isoliert fühlen kann. Stellen Sie sicher, dass Sie über ein gutes Unterstützungssystem verfügen, bevor Sie Ihr Online-Studium beginnen.

Drittens sollten Sie sich bei der Fernuniversität erkundigen, ob diese Unterstützungsdienste für Studenten anbietet.

Viele Universitäten bieten Nachhilfeunterricht, Beratungsdienste und sogar Karrieredienste an, die Ihnen während Ihres Studiums helfen können.

Fazit: Ja, es ist möglich, einen Bachelor-Abschluss an einer Fernuniversität zu erwerben.

Ist es möglich, einen Master-Abschluss an einer Fernuniversität zu erwerben?

Die Antwort lautet: Ja, Sie können einen Master-Abschluss an einer Fernuniversität erwerben. Es wird jedoch länger dauern als ein Bachelor-Abschluss und mehr Selbstdisziplin und Motivation erfordern.

Vergewissern Sie sich, dass Sie eine zugelassene Universität wählen und dass Sie über ein gutes Unterstützungssystem verfügen, bevor Sie Ihr Studium beginnen.

Sie können sogar einen Master-Abschluss an einer Fernuniversität erwerben, ohne das Abitur zu machen. Das ist möglich, wenn Sie eine Ausbildung absolviert haben. 

Werden Abschlüsse von Fernstudiengängen in Deutschland anerkannt?

Ja, Abschlüsse von akkreditierten Fernuniversitäten sind in Deutschland definitiv anerkannt.

Wenn Sie vorhaben, online zu studieren, sollten Sie darauf achten, dass Sie eine seriöse und akkreditierte Universität wählen. Andernfalls kann es sein, dass Ihr Abschluss von Arbeitgebern nicht anerkannt wird. 

Da haben Sie es also! Sie können durchaus einen Abschluss an einer Fernuniversität erwerben und ihn in Deutschland anerkennen lassen. Stellen Sie nur sicher, dass Sie vorher recherchieren und eine seriöse Einrichtung auswählen.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Sie wählen sollten, werfen Sie einen Blick auf die Fernuniversitäten, die auf dieser Seite vorgestellt werden. 

Werden Abschlüsse von Fernstudiengängen von deutschen Arbeitgebern anerkannt?

Ja, Abschlüsse von akkreditierten Fernuniversitäten werden von deutschen Arbeitgebern definitiv anerkannt. Wenn Sie vorhaben, online zu studieren, sollten Sie sich für eine seriöse und akkreditierte Universität entscheiden. Andernfalls wird Ihr Abschluss von Arbeitgebern möglicherweise nicht anerkannt.

Egal, ob Sie einen Abschluss von einer normalen Universität oder von einer Fernuniversität haben, wichtig ist Ihre Berufserfahrung. Daher ist es wichtig, dass Sie Ihre Berufserfahrung in Ihrem Fachgebiet nachweisen können und dass das Zertifikat der Fernuniversität nur ein Teil Ihrer Bewerbung ist.

Das Schlüsselwort lautet: Praktikum. Praktika sind der beste Weg, um Berufserfahrung zu sammeln und potenziellen Arbeitgebern zu zeigen, was Sie können.

Wenn Sie noch keine Berufserfahrung haben, ist es ratsam, schon vor Beginn Ihres Studiums ein Praktikum zu absolvieren, damit Sie bereits einige wertvolle Erfahrungen in dem Bereich sammeln können.

Praktika sind eine großartige Möglichkeit, einen Fuß in die Tür zu bekommen und Kontakte in Ihrem gewählten Bereich zu knüpfen. Sie können Ihnen auch bei der Entscheidung helfen, ob ein bestimmter Karriereweg wirklich das ist, was Sie verfolgen möchten.

Viele Fernuniversitäten bieten Unterstützungsdienste für Studenten an, wie z.B. Berufsberatung, Nachhilfeunterricht und Hilfe bei der Arbeitsvermittlung. Diese Dienste können sehr hilfreich sein, wenn es darum geht, nach dem Studium einen Arbeitsplatz zu finden.

Eine weitere Möglichkeit ist die Online-Freiberuflichkeit. Die Online-Freiberuflichkeit ist eine großartige Möglichkeit, um in Ihrem gewählten Fachgebiet Fuß zu fassen und ein Portfolio an Arbeiten aufzubauen.

Außerdem ist es eine flexible Arbeitsform, die für Studenten ideal sein kann. Es gibt viele Online-Plattformen, die Freiberufler mit Kunden zusammenbringen.

Können Sie mit einem Fernstudium einen Job bekommen?

Ja, in den meisten Fällen können Sie mit einem Fernstudium einen Job finden. Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass nicht alle Arbeitgeber Fernstudienabschlüsse als gleichwertig mit traditionellen Abschlüssen ansehen.

Außerdem müssen Sie sich möglicherweise besonders anstrengen, um Ihre Fähigkeiten und Erfahrungen bei potenziellen Arbeitgebern zu vermarkten.

Was brauchen Studenten, um ein Fernstudium erfolgreich abzuschließen?

In erster Linie müssen die Studierenden selbst motiviert und diszipliniert sein, um ein Fernstudium erfolgreich zu absolvieren.

Außerdem müssen sie über ein gutes Unterstützungssystem verfügen, sei es die Familie, Freunde oder ein Tutor.

Ein gutes Zeitmanagement ist unerlässlich, ebenso wie die Fähigkeit, fokussiert und konzentriert zu bleiben, während Sie unabhängig arbeiten.

Studenten sollten auch darauf achten, dass sie eine akkreditierte Fernuniversität wählen und dass der Kurs, den sie belegen, von deutschen Arbeitgebern anerkannt wird.

Andernfalls wird ihr Abschluss von potenziellen Arbeitgebern möglicherweise nicht als gültig angesehen.

Und schließlich ist das Sammeln von Berufserfahrung durch Praktika und freiberufliche Tätigkeiten im Internet eine gute Möglichkeit, Ihren Lebenslauf aufzuwerten und den Arbeitgebern zu zeigen, wozu Sie fähig sind.

Da haben Sie es also! Dies sind nur einige der Dinge, die Studenten beachten sollten, wenn sie ein Fernstudium an einer Universität planen.

Mit Hingabe und harter Arbeit kann ein Fernstudium eine großartige Möglichkeit sein, einen Abschluss zu erlangen.

Für wen ist ein Fernstudium geeignet?

Ein Fernstudium ist für eine Reihe von Menschen geeignet. Es kann zum Beispiel eine gute Option für Berufstätige sein, die ihre Karriere vorantreiben wollen, ohne ihren Job aufgeben zu müssen.

Es ist auch eine gute Wahl für Hausfrauen oder andere Personen, die aus Zeitgründen nicht an einer traditionellen Universität studieren können.

Außerdem kann ein Fernstudium eine gute Option für Menschen sein, die in ländlichen Gegenden leben und keinen einfachen Zugang zu einer Präsenzuniversität haben.

Und schließlich kann ein Fernstudium eine gute Wahl für alle sein, die flexibel nach ihrem eigenen Zeitplan studieren möchten.

Wie funktioniert das Fernstudium?

Ein Fernstudium ist eine Form des Unterrichts, die es den Studenten ermöglicht, von zu Hause oder einem anderen Ort aus zu studieren, der nicht zu einem traditionellen Klassenzimmer gehört.

Diese Art des Lernens kann online, über Fernkurse oder über Fernseh- und Radiosendungen erfolgen.

Darüber hinaus kann das Fernstudium nach eigenem Ermessen erfolgen oder in Bezug auf Fristen und Aufgaben strukturiert sein.

Wie kommunizieren die Studenten von Fernuniversitäten miteinander?

Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, wie Fernstudenten miteinander kommunizieren können. Dazu gehören E-Mail, Chatrooms, Foren, dem Online Campus und Videokonferenzen. Außerdem bieten viele Fernuniversitäten auch Gruppen in den sozialen Medien an, denen die Studenten beitreten können, um mit anderen in Kontakt zu treten.

Zoom-Anrufe

Eine der beliebtesten Möglichkeiten für Studenten von Fernuniversitäten, egal ob Bachelor Fernstudiengänge oder Master Fernstudiengänge, um miteinander zu kommunizieren, sind Zoom-Anrufe.

Zoom ist ein Videokonferenzdienst, der es den Nutzern ermöglicht, von jedem Ort der Welt aus miteinander in Verbindung zu treten. Zoom-Anrufe können für eine Vielzahl von Zwecken genutzt werden, z. B. für Gruppendiskussionen, Einzelgespräche oder sogar Präsentationen.

E-Mail

Eine weitere beliebte Möglichkeit für Fernstudenten, miteinander zu kommunizieren, ist die E-Mail.

Mit E-Mail können die Benutzer Nachrichten asynchron hin- und herschicken, d.h. sie müssen nicht gleichzeitig online sein, um zu kommunizieren.

Dies kann eine gute Möglichkeit sein, mit Kommilitonen und Professoren in Kontakt zu bleiben und wichtige Informationen über

Online-Lerngruppen

Viele Fernuniversitäten bieten auch Online-Lerngruppen an. Dabei handelt es sich in der Regel um Gruppen von Studenten, die denselben Kurs oder dieselben Kurse belegen.

Online-Lerngruppen können eine gute Möglichkeit sein, mit anderen Studenten in Kontakt zu treten und Hilfe bei Aufgaben und Kursmaterial zu erhalten.

Forum

Ein Forum ist eine Online-Plattform, auf der Benutzer Nachrichten und Antworten posten können, um miteinander zu diskutieren.

Foren sind eine gute Möglichkeit für Fernstudenten, miteinander in Kontakt zu treten, denn sie bieten einen Raum, in dem sie Fragen stellen, Ressourcen austauschen und Diskussionen führen können.

Darüber hinaus können Sie in vielen Foren auch private Gruppen gründen, was eine gute Möglichkeit ist, mit Kommilitonen in Kontakt zu bleiben.

Videokonferenzen

Videokonferenzen sind eine weitere beliebte Möglichkeit für Studenten von Fernuniversitäten, miteinander zu kommunizieren. Bei Videokonferenzen können Sie sich per Videochat in Echtzeit miteinander verbinden.

Dies ist eine großartige Möglichkeit, sich mit Klassenkameraden auszutauschen oder sogar neue Leute kennenzulernen.

Viele Videokonferenzplattformen ermöglichen außerdem die gemeinsame Nutzung von Dateien und Bildschirmen, was eine gute Möglichkeit ist, um gemeinsam an Projekten oder Aufgaben zu arbeiten.

Wie Sie sehen, gibt es eine Reihe von Möglichkeiten, wie Fernstudenten miteinander kommunizieren können. Jede Methode hat ihre eigenen Vor- und Nachteile, daher ist es wichtig, diejenige zu wählen, die Ihren Bedürfnissen am besten entspricht.

Außerdem sollten Sie nicht vergessen, dass Kommunikation im Fernstudium das A und O ist. Sorgen Sie also dafür, dass Sie mit Ihren Kommilitonen und Professoren in Kontakt bleiben, um das Beste aus Ihrem Studium herauszuholen.

Ist ein Fernstudium für Berufstätige geeignet?

Viele Menschen entscheiden sich für ein Online-Studium, weil es ihnen Flexibilität und die Möglichkeit bietet, ihr Studium mit ihrer Arbeit und anderen Verpflichtungen zu vereinbaren. Aber ist ein Fernstudium wirklich für Berufstätige geeignet?

Es gibt ein paar Dinge zu bedenken, bevor Sie sich für ein Online-Studium entscheiden, wenn Sie Vollzeit arbeiten. Erstens müssen Sie in der Lage sein, die für den Abschluss Ihres Kurses erforderliche Zeit aufzubringen.

Das Online-Studium kann sehr selbstbestimmt sein, aber die meisten Kurse erfordern trotzdem eine bestimmte Anzahl von Stunden pro Woche.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie die erforderliche Zeit aufbringen können, sollten Sie vielleicht einen Teilzeitkurs in Erwägung ziehen.

Auf diese Weise können Sie neben dem Studium immer noch arbeiten und Geld verdienen, aber Sie haben mehr Zeit, um Ihre Aufgaben und die Lektüre zu erledigen.

Zweitens müssen Sie dafür sorgen, dass Sie eine gute Internetverbindung haben. Bei vielen Online-Kursen müssen Sie sich Videos ansehen oder an Live-Chats teilnehmen, so dass eine langsame oder unzuverlässige Internetverbindung das effektive Lernen erschweren kann.

Schließlich müssen Sie auch die Kosten des Online-Studiums bedenken. Obwohl es oft Stipendien und finanzielle Unterstützung gibt, kann ein Fernstudium trotzdem teuer sein.

Vergewissern Sie sich, dass Sie die Kosten für Ihren Kurs kennen, bevor Sie sich einschreiben. Erkundigen Sie sich auch, ob Sie die Studienkosten von der Steuer absetzen können, um noch mehr Geld zu sparen.

Alles in allem ist das Fernstudium eine gute Option für Berufstätige, die ihr Studium flexibel mit ihren beruflichen Verpflichtungen vereinbaren möchten.

Vergewissern Sie sich nur, dass Sie bereit sind, die erforderliche Zeit zu investieren und dass Sie über eine gute Internetverbindung verfügen.

Und vergessen Sie nicht, die Kosten für Ihren Kurs zu berücksichtigen.

Ist ein Fernstudium für alleinerziehende Mütter geeignet?

Auf diese Frage gibt es keine einheitliche Antwort, da die Situation jeder Mutter einzigartig ist.

Einige alleinerziehende Mütter finden vielleicht, dass eine Fernuniversität gut zu ihrem Lebensstil passt, während andere vielleicht eine traditionelle Schule vor Ort bevorzugen.

Letztendlich sollte die Entscheidung, ob eine Fernuniversität besucht werden soll oder nicht, von den individuellen Umständen und Vorlieben der Mutter abhängen.

Einige alleinerziehende Mütter finden vielleicht, dass eine Fernuniversität ihren Bedürfnissen besser entspricht als eine traditionelle Schule. Ein Vorteil des Fernstudiums besteht darin, dass die Studenten in ihrem eigenen Tempo und nach ihrem eigenen Zeitplan lernen können.

Dies kann besonders für Mütter von Vorteil sein, die kleine Kinder zu Hause haben und sich nicht an einen festen Stundenplan halten können.

Außerdem sind die Studiengebühren an Fernuniversitäten in der Regel niedriger als an traditionellen Schulen, was für alleinerziehende Mütter ein finanzieller Segen sein kann.

Es gibt jedoch auch einige Nachteile des Fernstudiums, die alleinerziehende Mütter kennen sollten.

Ein potenzieller Nachteil ist, dass ein Fernstudium isolierend sein kann, da die Studenten nicht die Möglichkeit haben, mit ihren Klassenkameraden und Professoren persönlich zu kommunizieren.

Außerdem bieten Fernuniversitäten möglicherweise nicht das gleiche Maß an Unterstützungsleistungen wie traditionelle Schulen, wie z.B. Kinderbetreuung oder akademische Beratung.

Ob ein Fernstudium für eine alleinerziehende Mutter geeignet ist oder nicht, hängt letztlich von ihren individuellen Umständen ab.

Mütter, die ein Studium an einer Fernuniversität in Erwägung ziehen, sollten die Vor- und Nachteile sorgfältig abwägen, um zu entscheiden, ob es das Richtige für sie ist.

Was sind die häufigsten Mythen über das Fernstudium?

Es gibt eine Reihe von Mythen über das Fernstudium. Manche Menschen glauben zum Beispiel, dass ein Fernstudium nur etwas für Menschen ist, die nicht in der Lage sind, eine traditionelle Universität zu besuchen.

Außerdem glauben manche, dass ein Fernstudium nicht so anspruchsvoll ist wie ein traditionelles Universitätsstudium. Diese Überzeugungen sind jedoch nicht richtig.

Ein Fernstudium kann eine großartige Option für viele verschiedene Arten von Studenten sein. Hier sind einige Tipps für ein erfolgreiches Fernstudium:

  1. Sorgen Sie dafür, dass Sie einen ruhigen und ablenkungsfreien Lernplatz haben.
  2. Erstellen Sie einen Studienplan und halten Sie sich daran.
  3. Engagieren Sie sich in der Online-Community der von Ihnen gewählten Einrichtung.

Was sind die Vorteile des Fernstudiums?

Ein Fernstudium hat eine Reihe von Vorteilen. Zum Beispiel kann es günstiger sein als ein Studium an einer traditionellen Universität.

Außerdem bietet ein Fernstudium flexiblere Zeitpläne für Studenten, die arbeiten oder anderen Verpflichtungen nachgehen müssen.

Außerdem kann ein Fernstudium den Studenten ermöglichen, in ihrem eigenen Tempo und in ihrer eigenen Umgebung zu lernen. 

Was sind die Nachteile des Fernunterrichts?

Es gibt einige Nachteile des Fernunterrichts. Zum Beispiel können sich manche Studenten von ihren Kommilitonen und Dozenten isoliert fühlen.

Außerdem kann ein Fernstudium ein hohes Maß an Eigenmotivation und Disziplin erfordern.

Außerdem werden Fernstudienabschlüsse möglicherweise nicht von allen Arbeitgebern als gleichwertig mit traditionellen Abschlüssen angesehen.

Kostenloses Infomaterial anfordern:

Interessenten können sich entweder online bei den Anbietern informieren oder auch schriftlich Informationsmaterial zu den einzelnen Studiengängen anfordern.

Mit einem Klick auf einen Link aus der folgenden Übersicht, gelangen Sie direkt zum Ferninstitut.

Natascha Petrow
Die Autorin
Natascha Petrow ist eine Lehrerin mit langjähriger Erfahrung. Aufgrund der Corona-Krise beschloss sie, einen Blog über Fernstudien und Fernunterricht zu erstellen. Sie ist eine großartige Autorin, und ihre Ratschläge auf Fernstudium Informaterial werden Ihnen helfen, die besten Fernkurse zu finden.