Fernstudium Pädagogik: Studiengänge 2024 & Ratgeber

Aktualisiert am 23. Januar 2024
 Autorin: | Gutachter: Sven Schmidt | Mitwirkender: Marcel Söder | Redakteurin: Petra Klein

Das Fernstudium Pädagogik bietet Ihnen die Möglichkeit einen Beruf zu erwerben, der auch in Krisenzeiten gute Chancen bietet. Wie genau das Fernstudium funktioniert und an welchen Fernuniversitäten Sie das Pädagogik studieren können, erfahren Sie hier.

Ein Fernstudium Pädagogik inklusive einem Master Fernstudium ist besonders für Menschen interessant, die sich bereits pädagogisch betätigen, die sich jedoch neben der Arbeit akademisch fortbilden wollen. Sich umorientieren heißt automatisch: Die Aussichten durch Bildung auf einen besseren Job nicht nur erweitern, sondern Jobtechnisch aufzusteigen.

Fernstudium Pädagogik

Experten empfehlen: Vor Beginn des eigentlichen Studiums, Kurse oder ein Probestudium zu absolvieren, ob das Studienfach Erziehung, Lernen und/oder Heilpädagogik den persönlichen Vorlieben zugute kommt.

Personen, die währenddessen erfolgreich an Erziehungs- Lehrveranstaltungen teilnehmen und eine Mindestanzahl von sogenannten Leistungspunkten erreichen, erhalten in der Regel eine Hochschulzugangsberechtigung zum gewählten Bachelor of Arts Studienfach und können immatrikuliert werden. Diese Menschen können dann via Pädagogik Studiengänge klassisch weiterstudieren und den Bachelor of Arts B.A erwerben.

Kann man Pädagogik per Fernstudium studieren?

Es ist heute an einer der zahlreichen Fernhochschulen durchaus möglich, ein Pädagogik Fernstudium zu absolvieren. Allerdings sind einige Voraussetzungen nötig, um überhaupt einen Studienplatz zum Lernen zu ergattern.

Fernstudium Pädagogik: Studiengänge [currentyear] & Ratgeber 1

Voraussetzungen für ein Pädagogik Fernstudium

Bevor es losgehen kann, müssen formale Dinge erledigt werden. Hier existieren mehrere Möglichkeiten, um für ein Pädagogik Fernstudium angenommen zu werden. Um ganz unkompliziert einen Studienplatz für Fernkurse zu bekommen, hilft eine Hochschulzugangsberechtigung (allgemeine / fachgebundene Hochschulreife oder Fachhochschulreife) enorm weiter.

Denjenigen, die über kein Abitur verfügen, dafür jedoch einen beruflichen Fortbildungsabschluss in Form von einem Meisterbrief oder, als staatlich geprüfter Techniker beziehungsweise Fachwirt /Betriebsabschluss (HWK/ IHK) vorweisen können, steht ebenfalls einer Zulassung nichts mehr im Wege.

Ist keiner der genannten Abschlüsse vorhanden, braucht diese Person nicht die Flinte ins Korn zu werfen, denn wer eine thematisch passende Berufsausbildung beispielsweise, als Fachbereich staatlich geprüfter Erzieher oder im Bereich Heilpädagogik vorweisen und eine anschließende mehrjährige Berufserfahrung nachweisen kann, hat sich bereits auch für das richtige Fernstudium Pädagogik qualifiziert.

Hochschultipps & Fernhochschulen – Vergleich

Bevor sich überhaupt jemand für das Fernstudium Pädagogik entscheidet, sollten mehrere Faktoren überprüft werden. Sind die Voraussetzungen erfüllt, die oben angeführt sind, gilt es sich darüber schlau zu machen, wo sich die nächste Hochschule befindet, die diesen Studiengang anbietet.

Nicht jede der Fernschulen in Deutschland bietet schließlich sämtliche Pädagogik Studiengänge an. Zudem kommen weitere Überlegungen hinzu, hierzu gehören unter anderem, welche Hochschule die Richtige ist.

Um diesen Aspekt zu prüfen, sind einige Stunden der Suche im Internet anzuraten, um einen Vergleich und eine Übersicht der zahlreichen Hochschulen anzustreben. Wer sich dann immer noch nicht sicher ist, sollte einen Blick auf Rezensionen von ehemaligen Studenten und Studentinnen werfen und sich auf spezielle Seiten im Netz begeben.

Pädagogik Fernstudium Erfahrungen

“Ich bin absolut begeistert von meinem Pädagogik Fernstudium. Der Unterricht wird gut verständlich erklärt, ich kann mit den Tutoren über die Online-Plattform jederzeit Fragen stellen und finde schnell Antworten auf meine Fragen. Die Lernunterlagen sind sehr ausführlich und man hat viele Möglichkeiten, sein Studium nach eigenem Bedarf zu gestalten. Ich kann dieses Studium nur empfehlen.”

“Ich habe mich für das Pädagogik Fernstudium entschieden, da es ein sehr breites Spektrum an Themen abdeckt und mir ermöglicht, mich in den verschiedensten Bereichen der Pädagogik weiterzubilden. Zudem ist es einfach, die Kurse online zu besuchen und ich kann alle Unterlagen jederzeit herunterladen oder ansehen. Das Feedback der Dozenten ist sehr hilfreich, sodass man direkt lernt, was man anders machen muss.”

Kosten: Wie teuer ist ein Pädagogik Fernstudium?

Ein Pädagogik Fernstudium ist, wie übrigens jedes ander Sozial- Fernstudium auch, mit relativ hohen Kosten verbunden. Wie hoch die jeweiligen Kosten ausfallen, hängt wesentlich von zwei Faktoren ab:

  • Angestrebter Abschluss (richtige Bezeichnung Bachelor oder Bezeichnung Master)
  • Art der Fernhochschule (staatlich oder privat)

Die Studiengebühren sind der wohl größte Kostenfaktor. Diese variieren von Anbieter zu Anbieter. Es kann vorkommen, dass die Preise für jedermann öffentlich zugänglich sind oder sie erst auf Anfrage beantwortet werden.

Jeder, der das Vorhaben Pädagogik Fernstudium in die Tat umsetzen will, sollte sich gegebenenfalls Infomaterial bzw. Infobroschüren zuschicken lassen. So sind am besten effektiv Fernunis und deren Angebote in den Bereichen Heilpädagogik miteinander zu vergleichen.

Allerdings beschränken sich die Ausgaben nicht allein auf die Studiengebühren, es fallen natürlich weitere Kosten bezüglich Prüfungs- und Präsenzveranstaltungen an. Hinzu kommen eventuelle Verlängerungsgebühren und nicht zu vergessen, Reisekosten zu Seminaren, sofern sie die Anwesenheit erfordern.

Wichtig ist auch, ob sich die Fernhochschule in unmittelbarer Nähe zum Wohnort befindet oder, ob es nötig wird, sich ein Zimmer zu mieten, wobei wiederum Reisekosten bzw. Benzinkosten auf dem Weg zum Pädagogen anfallen würden.

Je mehr Investitionen, mit umso mehr Kosten muss also kalkuliert werden. In der Regel liegen die Gesamtkosten für ein Fernstudium Pädagogik erfahrungsgemäß zwischen einem Betrag von circa 7.000 bis 14.000 Euro, Abweichungen nach oben oder unten sind natürlich möglich.

Von den Kosten sollte sich jedoch keiner einschüchtern lassen, denn diese Investition lohnt sich auf jeden Fall. Die akademische Weiterbildung bzw: Bildung überhaupt bringt nicht nur lehrreiche Wissenserweiterung, sondern auch verbesserte Chancen im Bereich Berufsmöglichkeiten, auf dem heute so angespannten Arbeitsmarkt.

Zudem gibt es die Möglichkeit, die Kosten für ein Fernstudium im Bereich Werbungskosten oder Sonderausgaben bei der nächsten Steuererklärung abzusetzen. Je nach Einzelfall werden Studien- sowie Lebenshaltungskosten angerechnet.

Wichtiger Punkt ist auch: dass seitens der Schule eine kostenlose Studienverlängerung gewährleistet wird. Das lohnt sich auf jeden Fall, da das Pensum eines Fernstudium neben dem Beruf gerne einmal unterschätzt und daher die Regelstudienzeit überschritten wird.

Bachelor of Science (B.Sc.) Studiengang und Studieninhalte

Bevor jemand zum Bachelor of Science im Pädagogik Studium zugelassen wird, muss derjenige, wie bereits erwähnt, die formalen Voraussetzungen erfüllen. Hierbei existieren mehrere Möglichkeiten, um für das Fernstudium Soziologie angenommen zu werden.

Der unkomplizierteste Weg besteht darin, eine Hochschulzugangsberechtigung vorlegen zu können. Dieses sind entweder die allgemeine/fachgebundene Hochschulreife oder die Fachhochschulreife.

Wer hingegen kein Abitur in der Tasche hat, dafür jedoch einen beruflichen Fortbildungsabschluss in Form von einem Meisterbrief oder als staatlich geprüfter Techniker oder Fachwirt mit Betriebswirtabschluss (HWK/ IHK) vorweisen kann, dem steht eine Zulassung ebenfalls nichts mehr im Wege.

Auch für alle anderen, die keinen der Abschlüsse besitzen, brauchen die Flinte nicht gleich ins Korn zu werfen, denn eine thematisch passende Berufsausbildung beispielsweise mit Beruf, als staatlich geprüfter Erzieher mit anschließender mehrjähriger Berufserfahrung kann ebenso profitieren und kommt für ein Fernstudium in Frage.

Allerdings muss derjenige eventuell eine Eignungsprüfung oder ein Probestudium absolvieren, welches sich über zwischen zwei oder vier Semester hinzieht.

Zum Thema der Studieninhalte bei Pädagogik handelt es sich um breitgefächerte Gebiete, die jedoch  eine Spezialisierung in etlichen Bereichen bietet. Fernhochschulen legen die Schwerpunkte individuell fest und können sich durchaus in einigen Studieninhalten unterscheiden, da es neben dem reinen Pädagogik-Fernstudium und Schwerpunktsätze gibt.

Studieninhalte bei Bachelor Studiengängen sind:

  • Heilpädagogik
  • Wirtschaftspädagogik
  • Sozialpädagogik
  • usw.

Je nachdem für was sich entschieden wird, wird es inhaltliche Unterschiede innerhalb von Modulen geben. Gelehrt werden Grundlagen aus den Themengebieten Erziehungswissenschaften, Psychologie, Soziologie und Pädagogik. Folgende Module sind möglich:

  • Grundlagen der Pädagogik
  • Entwicklungspsychologische  Grundlagen
  • Entwicklungsförderung
  • Sozialisationsprozesse
  • Quantitative und qualitative Forschungsmethoden
  • Sozialpsychologie

Zum Ende des Studiums folgt ein Praktikum, welches natürlich mit der nötigen Bildung und Disziplin, absolviert werden muss. Wird der Bachelor abgeschlossen folgt, wie in anderen Studiengängen auch, die Abschlussarbeit mit der Qualifikation zum Bachelor of Arts in Pädagogik.

Master of Science M.Sc Studiengang und Studieninhalte

Master of Science Pädagogik Studiengänge ermöglichen nicht nur fachliche Wissenserweiterung, sondern es gibt die Chance sich auf einem Gebiet zu spezialisieren. Dazu gehören unter anderem:

  • Berufspädagogik
  • Inklusion und Schule
  • Frühpädagogik (Erziehungswissenschaft, Kindheitspädagogik)
  • Handlungsorientierte Medienpädagogik

Ein weiterer Vorteil des Masterabschlusses ist, der akademische Werdegang auf eine Promotion kann erweitert werden und eine Karriere im Bereich der Wissenschaft ist einschlagbar. Der Master of Arts wird, wie auch der Bachelor, mit einer Abschlussarbeit, der sogenannten Masterarbeit (Master of Arts) abgeschlossen.

Was kann man mit einem Pädagogik Fernstudium machen?

Wer einem Pädagogik Fernstudium mit dazugehörendem Abschluss in der Tasche hat, kann sich glücklich schätzen, denn ihm stehen zahlreiche Möglichkeiten zur Verfügung. Je nach Schwerpunkt und eventueller Spezialisierung können Tätigkeiten in der Kinder- und Jugendarbeit und ebenso in der Erwachsenenbildung folgen.

Zu den Bereichen zählen unter anderem:

  • Einrichtungen für Kleinkinderziehung
  • Kindertagesstätten
  • Erziehungsberatung
  • Kinderheimleitung und Management
  • Jugend- und Familienzentren
  • Sozialämter
  • Hochschulen
  • Entwicklungsberatung
  • Drogen- und Suchthilfe
  • Klinische Sozialarbeit
  • Personalmanagement
  • Forschung und Management in der Erwachsenenbildung

Welcher Bereich es letztendlich wird, hängt in erster Linie von den eigenen Interessen, dem Bildungs-Grad und den gewählten Schwerpunkten ab. Mit diesem pädagogischen Know-How sind Personen gefragt, denen sogar eine Karriere in der freien Wirtschaft winkt, um sich um das Personal von Unternehmen zu kümmern.

Karriere und Gehalt

Ein Pädagoge verdient im Schnitt etwa 3.080 Euro brutto pro Monat. Der Verdienst hängt im Wesentlichen davon ab, ob die Arbeit in einer sozialen Einrichtung im öffentlichen Dienst oder in der freien Wirtschaft stattfindet. Weitere Einflussfaktoren bestehen zum Beispiel bei der Größe eines Unternehmens, der jeweiligen Branche, dem Standort und der eigenen Berufserfahrung.

Die Gehälter je nach Bundesland sind:

  • Hessen: 3.427 €
  • Baden-Württemberg: 3.343 €
  • Hamburg: 3.268 €
  • Bayern: 3.240 €
  • Nordrhein-Westfalen: 3.116 €
  • Rheinland-Pfalz: 3.032 €
  • Bremen: 2.966 €
  • Saarland: 2.943 €
  • Berlin: 2.901 €
  • Niedersachsen: 2.835 €
  • Schleswig-Holstein: 2.721 €
  • Thüringen: 2.502 €
  • Sachsen: 2.469 €
  • Brandenburg:2.446 €
  • Sachsen-Anhalt: 2.424 €
  • Mecklenburg-Vorpommern: 2.344 €

Für die Personen, für die ein Fernstudium weniger in Betracht kommt, stehen Alternativen der Weiterbildungsmöglichkeiten zur Verfügung, die ebenfalls das Einkommen sichern.

Wirtschaftspädagogik-Studium: Dieses Studium gehört zu den beliebtesten Fachrichtungen im Bereich Pädagogik. Wirtschaftswissenschaftliche und erziehungswissenschaftliche Module verschmelzen miteinander.

Der Vorteil dieses Studiengangs ist, dass derjenige auf Lehramt studieren kann, um an beispielsweise einer Berufsschule Wirtschaftswissenschaft zu unterrichten.

Ansonsten sind Personen mit einem Bachelor/ Master of Science auch bei Unternehmen äußerst willkommen, die sich dort um Ausbildungs- und Schulungsmaßnahmen sowie um Personaleinsatz- und Entwicklung kümmern.

Ausbildung zum Integrationshelfer oder Integrationshelferin: Integrationshelfer arbeiten mit Kindern und Jugendlichen, bei denen eine Behinderung oder ein anderes Handicap vorliegen. Es gilt diese bei der Selbständigkeit im schulischen Alltag zu unterstützen und ihnen eine individuelle Betreuung zukommen zu lassen. Hierbei sind vor allen Dingen Empathie, Verständnis und Geduld erforderlich. Es handelt sich nicht um eine klassische Ausbildung, sondern vielmehr um eine Weiter- bzw. Fort- Bildung.

Ausbildung zur Hebamme: Wie jeder weiß gilt eine Ausbildung zur Hebamme dazu, werdende Mütter bis zur Geburt zu begleiten. Zudem stehen Fragen rund um die Schwangerschaft und das Neugeborene im Fokus. Hebammen benötigen nicht nur starke Nerven, sie müssen Empathie und Verantwortungsbewusstsein mit einbringen. Die Ausbildung zur Hebammen erfolgt seit dem 1. Januar 2020 über ein Bachelorstudium.

Alternative Studiengänge

Soziale Arbeit: Weiterhin ist ein Fernstudium der Sozialen Arbeit eine Alternative. Nach dem Studium sind Arbeiten in allen möglichen sozialen Berufen möglich, wie zum Beispiel, als Streetworker, bei der Flüchtlingshilfe, und auch in Jugend bzw. Altenheimen.

Psychologie: Einer der beliebtesten Studiengänge in Deutschland ist Psychologie. Gerade das Psychologie Fernstudium bietet später unzählige Jobmöglichkeiten. Nach dem erfolgreichen Abschluss kann sich derjenige je nach eigenen Interessen spezialisieren, von der klinischen Psychologie über die Medienpsychologie bis hin zum Human Resource Management.

Heißt: Die Person kann sich sowohl als Selbständiger mit eigener Praxis niederlassen, als sich einen Arbeitsplatz auf Anzeige in einem Unternehmen suchen.

Wie lange dauert ein Pädagogik Fernstudium?

Ein Pädagigik Fernstudium in Vollzeit dauert über einen Lern- Zeitraum von sechs Semester, während der Master lediglich vier Semester umfasst. In Teilzeit oder auf berufsbegleitendem Weg kann das Fernstudium unter Umständen doppelt so lange andauern.

Bei diesen Angaben zum Bachelor Fernstudium handelt es sich um Regelstudienzeiten. Wie lange das Studium tatsächlich andauert, hängt nicht nur von der Disziplin und Motivation ab, sondern auch darum, welches Bildungs- Pensum der Fernstudent schafft. Um Pädagogik online zu studieren, eignen sich folgende Fernuniversitäten:

Wer online ein Pädagogik Studium absolviert, studiert zwar effektiv, jedoch im eigenen Rhythmus, der jederzeit indivuduell angepasst werden kann. Die Unterlagen können jederzeit eingesehen werden, sodass das Lernen auch außerhalb der eigenen vier Wände möglich ist. Selbst bei den Prüfungen bleibt es jedem selber überlassen, ob er sie online oder vor Ort ablegt.

Über einen digitalen Online Campus stehen zu jedem Zeitpunkt smarte Pädagogik Tools für fast jeden Lerntyp bereit und das Studium kann auf die ganz eigenen besonderen Bedürfnissen abgestimmt werden.

Berufsbegleitend Pädagogik online studieren

Gut ausgebildete Pädagogen werden händeringend gesucht und zwar in allen Teilen Deutschlands. Ein Pädagogik- Fernstudium ist also eine gute Möglichkeit sich berufsbegleitend im Fachbereich der Erziehungswissenschaften weiterzubilden und sogar eine Karriere im Hort- oder Schulmanagement anzustreben.

Fernstudiengänge in Pädagogik werden nicht nur von privaten Fachhochschulen angeboten, sondern zudem von einigen staatlichen Universtäten und Fachhochschulen. Welche Schule allerdings die Beste ist, kann pauschal kaum beantwortet werden, da dieses Kriterium von zahlreichen Faktoren abhängig ist.

Wer durch ein Online Studium seinen Bachelor oder Master in Pädagogik nachholen möchte, muss sich jedoch nicht nach einem bestimmten Standort richten, wichtig sind vor allen Dingen die Kosten, welche ein Pädagogik Fernstudium mit sich bringen sowie die Studieninhalte.

Der größte Teil der Fernstudiengänge konzentriert sich im Fachbereich Frühpädagogik, da die Nachfrage an gut ausgebildeten Erziehern enorm hoch ausfällt. Früh- oder Kindheitspädagogen arbeiten vor allem in Kindergärten oder Kindertageseinrichtungen.

Studiengänge vermitteln daher in erster Linie sämtliche erforderlichen Kenntnisse, die für Fach- sowie für Führungsaufgaben benötigt werden.

So beschäftigen sich beispielsweise zahlreiche Fernstudium Gänge mit den Grundlagen des Qualitäts- als auch des Bildungsmanagements.

Pädagogik Online-Studium ohne Abitur: Ist das möglich?

Fast sämtliche Master-Studiengänge, welche gerade an einer IU Internationale Hochschule absolviert werden,schließen mit einem Bachelor of Arts oder einem Master of Arts ab, wobei der häufigste Master-Abschluss allerdings im Fachbereich der Sozial- und Erziehungswissenschaften liegt. Die Master-Studiengänge Pädagogik dauern im Schnitt und Vollzeitstudium 4 Semester. Fast alle Studiengänge sind jedoch auf die individuellen Bedürfnisse von berufstäten Personen ausgelegt, bei denen sich die gesamte Studienzeit schnell einmal auf 8 Semester steigern kann.

Für alle Bachelor of Arts B.A Studiengänge ist ein erster Hochschulabschluss Voraussetzung, etwa wie beim Bachelor of Arts von beispielsweise einer IU Internationale Hochschule, in der Regel mit einem Umfang von 180 ECTS. Nach dem Studium sollte der Studierende mindestens 1 Jahr mit Erwachsenen oder Kindern einschlägig gearbeitet haben und auch etwas vom Fach Soziologie verstehen.

Übrigens: In einigen Fernstudiengängen zum Bereich Bildungsmanagement ist der Zugang ohne ersten Hochschul Abschluss möglich. Beispielsweise an der Technischen Universität Kaiserslautern darf jeder einsteigen, der über hinreichend Berufserfahrung im Studienfach Pädagogik verfügt. Nötig ist dann eine Eignungsprüfung, um festzustellen, ob die beruflichen Qualifikationen sowie die fachlichen Voraussetzungen mit der eines abgeschlossenen Studiums vergleichbar sind. 

Bei zahlreichen der Fernhochschulen werden die Bereiche Bildung, Erziehung von Jugendlichen sowie der Bildungs-Stand genau durchleuchtet. Gerade Menschen ohne Abitur könne sich ihre Lernzeiten flexibel einteilen und sogar, wenn nötig, um ein oder zwei Semester verlängern.

Mit den Fernstudiengängen Heilpädagogil, Kindheitspädagogik sowie Pädagogik für Bildung, Beratung und Personalentwicklung decken die meisten der Fernhochschulen fast sämtliche Bereiche im Fach Pädagogik ab. Infos der Hochschule sollten im Vorfeld eingeholt werden.

Tipp: Bei zahlreichen Einrichtungen kann jeder der möchte, Probelektionen sowie Infomaterial anfordern und teils herunterladen. Die Broschüren enthalten sämtliche Infos zu Studieninhalten, zu den Studiengebühren sowie zu Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten.

Häufig gestellte Fragen

Im Folgenden sehen Sie die Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen.

Darf man mit einem Pädagogik- Fernstudium auf Lehramt studieren?

Ja das ist möglich, da eine gute Vermittlung der Inhalte besteht und sofern das eigene Lernverhalten sich als kompatibel erweist. Lehramt kann tatsächlich gut neben Familie- Freizeit sowie Beruf studiert werden.

Wo ist Literatur zum Thema Pädagogik Fernstudium bzw. Bildungsangebote erhältlich?

Literatur kann via PDF-Datei in Form von einem Lehrscript heruntergeladen werden oder der Interessierte besorgt sich Infomaterial der ausgewählten Fachhochschule.

Was ist unter einem Probestudium zu verstehen?

Ein Probestudium, wird in der Regel zur Studienfeststellung genutzt. Wer währenddessen erfolgreich an Lehrveranstaltungen teilnimmt und eine Mindestanzahl von ETCS erreicht, erhält danach eine Hochschulzugangsberechtigung zum gewählten Studienfach und kann immatrikuliert werden, dann auf klassische Weise studieren und den Bachelor absolvieren.

Wie lange dauert ein Bachelor-Fernstudium?

Ein Vollzeit Studium im Fach Pädagogik dauert im Normalfall 6 Semester, während der Master im Bereich Pädagogik im Fernstudium 4 Semester umfasst. Ein Teilzeit oder berufsbegleitendes Fernstudium dauert doppelt so lange. Diese Angaben basieren allerdings auf die Regelstudienzeit. Wie lange der Studierende letztendlich für seinen belegten Studiengang benötigt, hängt vom Pensum, sowie der Motivation ab.

Wie funktioniert ein Fernstudium?

Menschen, die sich entschließen ein Fernstudium Pädagogik zu absolvieren, haben entweder die Option Teilzeit oder Vollzeit zu studieren. Gerade diejenigen, die sich berufsbegleitend weiterbilden und voran kommen möchten, müssen das Gehalt als unverzichtbare Einkommensquelle ansehen, wozu natürlich auch Studiengebühren zählen. In diesem Fall bietet sich das Teilzeit-Fernstudium zur Bildung dementsprechend perfekt an.

Fernstudium bedeutet im Regelfall: Eigenstudium. Heißt. Sämtliches Lernmaterial bekommt derjenige nach Hause geschickt, entweder via Post, Mail oder zugänglich gemacht über einen Online-Campus. Hierbei kommt es vor allen Dingen auf die Eigenmotivation und das Durchhaltevermögen an.

Damit ist jedoch nicht gemeint, dass obligatorische Präsenzveranstaltungen von einem Studiengang im Bereich Bildungswissenschaften ausgeschlossen sind. Gerade Seminare, Kurse und Prüfungen einer Hochschule beim Bachelor Studiengang finden in der Regel vor Ort der jeweiligen Fernhochschule statt. Informationen im Vorfeld sind daher unbedingt nötig und zwar, über den Standort der Veranstaltungen zur Weiterbildung und auch das Einkalkulieren von Reisezeiten sind erforderlich.

Natürlich dauern Bachelorstudien dann länger, wenn der Studierende beispielsweise erkrankt oder aus familiären Gründen, etwa bedingt durch die eigentliche Arbeit, etwas dazwischen kommt. Jeder kann sich denken, dass Bildungs- und somit entsprechnede Studiengänge in Teilzeit länger andauern, als Studienangebote, die in Vollzeit absolviert werden.

Für wen eignet sich das Fernstudium?

Pädagogik- in diesem Fall Bachelor Fernstudiengänge eignen sich besonders für Menschen, die bereits einer pädagogischen Tätigkeit nachgehen, die jedoch noch eine extra Portion Selbstdisziplin sowie Durchhaltevermögen für ein Studium mitbringen.

Diese Menschen müssen zudem Freude bei der Studienform und Arbeit mit Jugendlichen und Kindern im Bereich Erziehung und/oder Erwachsenen im Bereich Beruf aufweisen und vor allem kommunikativ mit ihren Mitmenschen umgehen. Weiterhin gehören dazu, Empathie und jede Menge an Einfühlungsvermögen.

Nicht zu vergessen sind die vorhandenen finanziellen Mittel, um die Studiengebühren sowie benötigtes Lernmaterial zu bezahlen. Bachelor Fernstudiengänge sind also für diejenigen optimal, die selbständig via Online Campus lernen und den erwünschten Lern- Stoff, als auch das Pensum bewältigen können, welches gerade in Sachen Bildungsmanagement sowie auch Kindheitspädagogik zeitweise nicht ganz einfach ist.

Wie anerkannt ist ein Fernstudium?

Ob der Abschluss mit Zertifikat an einer Fernhochschule gleichwertig zu dem einer Präsenzuniversität ist, ist eine häufig gestellte Frage. Zahlreiche Fernstudieninteressenten- und innen plagt daher die Ungewissheit, dass sie mit dem erworbenen Fernstudienabschluss weniger angesehen werden als Absolventen von Universitäten.

Diese Sorgen sind allerdings unnötig, denn solange es sich um eine Fernhochschule handelt, die seriös, staatlich geprüft und der Studiengang akkreditiert ist, werden Bachelor und Master offiziell anerkannt.

Das heißt, keiner braucht sich Sorgen zu machen, dass die ganze Plagerei umsonst war und Studierende von Präsenzhochschulen bevorzugt werden und bessere Möglichkeiten haben, um weiter die Karriereleiter zu erklimmen.

Welchen Abschluss bekommt man?

Der Bereich Pädagogik umfasst zahlreiche Facetten. Beispielsweise die Heilpädagogik bzw. Sonderpädagogik ist ein Teilgebiet der Erziehungswissenschaften, welches sich vor allem Menschen mit Verhaltensauffälligkeiten, mit geistigen, psychischen, körperlichen oder sprachlichen Beeinträchtigungen widmet.

Heilpädagogen erziehen, unterstützen und fördern beispielsweise Kinder und Jugendliche mit Beeinträchtigungen oder mit emotionalen Verhaltensstörungen. Heilpädagogen arbeiten jedoch auch mit alten Menschen oder mit Patienten im Krankenhaus, die Unterstützung benötigen.

Im Gegensatz zur Frühpädagogik gibt es momentan keinen Studiengang, der sich ausschließlich der Heilpädagogik widmet. Der einzige Bachelor Studiengang wird derzeit von der IU Internationale Hochschule angeboten. Es handelt sich um eine private Hochschule, bei der natürliche höhere Studiengebühren üblich sind. Nach dem Studium folgen entweder der Bachelor of Arts oder der Master mit Zertifikat.

Kostenloses Infomaterial anfordern

Menschen, die sich einen Bachelor of Arts B.A oder Master im Bereich Pädagogik wünschen, müssen im Vorfeld jede Menge an Informationen zusammentragen. Zum einen sollte es sich um eine ortsnahe Fernhochschule handeln, zum anderen, ob sie sich für ein Teilzeit oder Vollzeit Studium anmelden möchten.