Fernstudium Informatik: Studiengänge 2024 & Ratgeber

Aktualisiert am 6. März 2024
 Autorin: | Gutachter: Sven Schmidt | Mitwirkender: Marcel Söder | Redakteurin: Petra Klein

Mit dem Fernstudium Informatik haben Sie Top Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Lernen Sie das Fernstudium hier genau kennen.

Wer sich für den Studiengang Bachelor Fernstudium Informatik entscheidet, sollte sich auf den Gebieten Mathematik, Logik, Grundlagen des Programmierens, Software Engineering sowie einem Basiswissen über Computersysteme und Datenbanken auskennen und generell ein Interesse an der Welt der Informatik zeigen.

Mittlerweile ist es der Traum zahlreicher Menschen Software und andere Programme zu erstellen. Ein Informatikstudium ist keine Modeerscheinung, sondern gehört zur ständigen Weiterentwicklung sowie Weiterbildung.

In einem Fernstudium Informatik beispielsweise an der Wilhelm Büchner Hochschule, erlernt der Interessierte nicht nur berufsbezogene Informationen, sondern ein Grundwissen was den Bereich IT-Sicherheit betrifft und besonders im Schwerpunkt Software-Engineering Wissen erlangt wird.

In der Regel gehören auch Praktika in Betriebswirtschaft, Englisch und Recht zum Pflichtteil der Ausbildung eines Informatikers. Wer zudem ein breites Grundwissen mit besonderen Schwerpunkt mitbringt, der hat beste Chancen in einem bestimmten Bereich der Informatik erfolgreich zu sein.

Was Sie beim Fernstudium in Informatik erwartet und an welchen Fernhochschulen Sie Ihr Fachwissen erwerben können, erfahren Sie jetzt.

Kann man Informatik per Fernstudium studieren?

Das Studienprogramm Informatik umfasst drei Bestandteile. Zum einen ist es die theoretische Informatik, zum anderen technische Informatik und nicht zu vergessen die praktische Informatik. Im Verlauf des Fernstudiums zum Bachelor of Science erfolgt des Weiteren die Spezialisierung der Fachbereiche Geo-, Fernstudium Wirtschaftsinformatik und Ingenieursinformatik.

fernstudium informatik informatik per fernstudium studieren

Voraussetzungen für ein Informatik Fernstudium

In diversen Bereichen reicht klassische BWL nicht mehr aus, da es nicht genügend Karrierechancen gibt. Das Fernstudium Informatik hilft dabei, einem Studierenden bessere Erfolgsaussichten sowie Gehaltschancen zu ermöglichen.

Die Voraussetzungen für ein Fernstudium Informatik sind ähnlich wie bei anderen Fernstudiengängen ohne Abitur auch, denn oftmals verfügt der sich Einschreibende nicht über die Reifeprüfung eines normalen Gymnasiums.

Für ein Bachelor Fernstudium Informatik einschreiben dürfen sich alle, die entweder das Abitur in der Tasche haben oder einen anerkannten Abschluss zum Meister, staatlich geprüften Betriebswirt oder Techniker vorweisen können.

Zudem dürfen diejenigen das Bachelor of Science Fernstudium anstreben, die eine zweijährige Berufsausbildung absolviert oder mindestens drei Jahre Berufserfahrung gesammelt haben.

Bei erfolgreichen Abschlüssen winken dann entweder ein Bachelor of Science oder der Bachelor of Arts, wie bei einem Vollzeit-Präsenzstudium.

Hochschultipp & Fernhochschulen Vergleich

Wer sich zu einem Informatik Studium an einer Fernhochschule entschließt, sollte sich im Vorfeld genau erkundigen. Zum einen geht es um die Zeit die der Studierende aufbringen sollte, zum anderen natürlich um die jeweiligen Studiengebühren.

Jeder, der ein Fernstudium anstrebt, muss sich darüber im Klaren sein, dass das Informatik Studieren neben dem eigentlichen Job und eventuell einer Familie mit Kindern, nicht nur Motivation und Disziplin erfordert, sondern auch das Geld (Unterhalt zum Leben, Studiengebühren usw.) eine mehr oder weniger große Rolle spielt.

Es gibt deutschlandweit zahlreiche Hochschulen, wobei sich die Voraussetzungen für Studiengänge mit oder ohne Abitur ähneln. Eine Studienberatung ist somit jedem Studierenden unbedingt anzuraten.

Andererseits geht es auch darum, ob ein Teilzeitstudium oder Studieren in Vollzeit, soweit möglich, angestrebt wird.

An der Wilhelm- Büchner- Hochschule beispielsweise, ist es Gang und Gebe, dass der potentielle Student genannte Voraussetzungen aufweist. Aber auch andere Hochschulen legen auf diese Faktoren Wert, sofern kein Abitur vorhanden ist.

Folgende Hochschulen in Deutschland bieten Bachelor of Science b.sc Informatik-Studiengänge an:

Natürlich handelt es bei diesen Vorschlägen lediglich um eine kleine Auswahl, bei denen Sie Infomaterial bekommen können.

Sämtliche Hochschulen mit AR Siegel, die Informatik Studiengänge anbieten, sind bitte dieser Webseite zu entnehmen.

Wer eine Bewertung der Hochschulen möchte, bzw. die Hochschulen die in Ortsnähe liegen wünscht, informiert sich über diese Webseite oder lässt sich Infomaterial aus dem Bereich der Informatik Branche, der entsprechenden Hochschule zusenden.

Informatik Fernstudium Erfahrungen

“Ich habe seit einigen Jahren Anwendung nach Anwendung untersucht und mir den Code angesehen. Dazu möchte ich mich auf bestimmte aktuelle Themen der Informatik fokussieren. Aus diesen Gründen, war es für mich klar, dass ich eine akademische Qualifizierung anstrebe und das Fernstudium belege.”

“Ob angehende Informatikerin oder Informatiker, wer Informatik berufsbegleitend studieren will, hat Top Möglichkeiten. Während des Studiengangs wird innovativ unterrichtet und bei jedem Modul hatte ich die Gelegenheit, um mich mit meinen Kommilitonen und Dozenten auszutauschen.”

Kosten: Wie teuer ist ein Informatik Fernstudium?

Informatik hat einen enormen Einfluss auf das tägliche Leben, schon allein durch Netzwerke, Suchmaschinen, Smartphones und Apps.

Seit dem Beginn der vierten industriellen Revolution nimmt die zunehmende Digitalisierung und Vernetzung in Verbindung mit Cloud Computing und Big Data immer mehr an Bedeutung zu.

Die Informatik und die steigende Zahl der Informatiksicherheit führen dazu, dass der Arbeitsmarkt dringend gut ausgebildete Kräfte, mit dem nötigen Informatik Know How sucht. Allerdings sind die Studiengänge nicht umsonst und teilweise, gerade beim Bachelor of Engineering, mit höheren Kosten verbunden.

Jeder, der sich für das Fach Informatik entscheidet, sollte sich darüber im Klaren sein, dass nach einem Studium eine beispielslose Karriere startet, die investiertes Geld wieder einspült.

Ein besonderer Schwerpunkt des englischsprachigen Programms für einen Bachelor Computer Science liegt auf dem Software Engineering der Praxis wichtiger Teilzeitdisziplin, aufbauend auf einem breiten Grundlagenwissen liegt der Fokus auf Kurse zu IT-Sicherheit, Big Data-Science und künstlicher Intelligenz.

Generell müssen Sie mit Kosten zwischen 10.000 und 15.000 Euro rechnen. Die möglichen Leistungen, die Studierende für ihr Geld bekommen, sind:

  • Umfassendes Studienmaterial
  • Software für IT-Projekte
  • Online Lernplattform myWings & Studien Ap
  • Live-Tutorien plus Videovorlesungen
  • Online-Bibliotheken
  • 1 bis 2 Präsenzwochenenden im Semester am Studienstandort
  • Variable Prüfungstermine an 16 Standorten deutschlandweit
  • Bachelor-Thesis & Kolloquium
  • Persönliche Studienberatung und Studienbetreung

Zusätzliche Kosten sind möglich und sollten von den Personen, die das Fach studieren möchten, eingeplant werden, um eine solide Basis an finanziellen Mitteln zu haben und sich auf das Studium konzentrieren zu können.

Bachelor of Science (B.Sc.) Studiengang und Studieninhalte

Um einen erfolgreichen Abschluss Bachelor of Science mittels eines Bachelor Fernstudium Informatik beispielsweise an der Wilhelm Büchner Hochschule zu bekommen, müssen bei einem Bachelorstudiengang beim Fernstudium der Informatik zuerst einmal die Grundlagen und Voraussetzungen erlernt werden.

Bei dem Bachelorstudiengang Informatik handelt es sich beispielsweise um Programmierung der Informationssysteme (z.B. Java oder Julia), Algorithmen und Datenstrukturen. Es kommen hinzu: Logik, Rechnerstruktur und die formalen Grundlagen in Sachen der Modellbildung.

Zudem werden von der jeweiligen Hochschule in einem Informatik-Fernstudium Kurse in den Bereichen IT Systeme, IT Recht, Computernetze, Sicherheit und Datenbanken sowie Weiterbildung zum Bachelor of Engineering und It Management angeboten (siehe Infomaterial).

Einige der Hochschulen legen extremen Wert auf eine Ausbildung zum Thema Software Entwicklung( Softwareengineering).

In der Regel dürfen Informatik Fernhochschüler die Kurse des Studiums selber auswählen. So kann sich derjenigen spezialisieren und die für sich individuellen Schwerpunkte setzen.

Zur Vertiefung stehen folgende Angebote zur Verfügung:

  • Bioinformatik Systembiologie (Naturwissenschaften, Genetik, Neuroinformatik)
  • Web und Data Science sowie KI
  • Software Systems Engineering (Hardware/ Software Co-Design, Softwareverifikation)
  • Individuelle Vertiefung
  • Medieninformatik
  • Projektmanagement
  • Fernstudium Technische Informatik
  • Individuelle Vertiefung

Master of Science (M. Sc.) Studiengang und Studieninhalte

Der Studiengang Master of Science Informatik erweitert und vertieft vorhandene Kenntnisse aus einem Bachelor Studiengang und bietet die Möglichkeit für eine individuelle Spezialisierung auf einen oder mehrere fachliche Schwerpunkte im Bereich Informatik Konzepten.

Fernstudium Informatik- Studiengänge sind mehr oder weniger wissenschaftliche Studiengänge, die Grundlagen- und Methodenorientiert ausgerichtet sind.

Mit einem Master of Science wird der Studierende nach Beendigung befähigt, einer erfolgreichen Tätigkeit in der IT-Branche, wie zum Beispiel einem Beruf als Informatiker oder Informatikerin in Wirtschaft oder Wissenschaft nachzugehen.

Welche Master of Science B. Sc Studiengänge im Bereich Informatik gibt es u.a.?

  • Angewandte Informatik: Artifical Intelligence, Bioinformatik, Software Engineering, Geoinformatik usw.
  • Informatik: Information Management, Informationstechnik, IT-Management, Wirtschaftsinformatik
  • IT-Security

Was kann man mit einem Fernstudium Informatik machen?

Durch das rasante Voranschreiten der Digitalisierung bekommt der Beruf eines Informatikers eine immer wichtiger werdende Bedeutung. Cloud-Computing, soziale Medien, Smartphones, Smart TVs und Smart Home, Apps und ähnliches sind ohne Informatik nicht möglich.

Insbesondere die Sicherheit von Daten gewinnt bei steigender Vernetzung eine immer größere Bedeutung. Informatik fungiert in diesem Bereich als Innovationsmotor und macht Lösungen erst möglich.

Nach einem Studium der Informatik warten unterschiedliche Bereiche, Aufgaben und Berufe:

  • Arbeit mit Schwerpunkt auf dem Software Engineering
  • Verarbeitung und Übertragung von Daten
  • IT Beratung in Forschung und Lehre
  • Systemadministrator
  • Hardware-Entwickler

Karriere und Gehalt

Die Karriere als Informatiker kann steil nach oben gehen und zwar in Vollzeit. Es gibt gerade jetzt genügend Jobangebote, sodass eigentlich keiner, der Informatik an einer Fernschule studiert hat, ohne Arbeit bleibt.

Da der Mangel an guten IT-Spezialisten manchen Arbeitgeber schlaflose Nächte bereitet, haben IT-Profis die besten Chancen und können oft nicht nur direkte Übernahme im gewählten Bereich bekommen, sondern auch ein hohes Gehalt. Allerdings wirken sich die Gehaltsausichten auf Faktoren wie Standort, Alter und Spezialisierung aus.

Je gefragter also die Arbeitskraft ist, desto höheres Gehalt kann erwartet werden. Die Gehaltsentwicklung bei IT-Fachkräften, nicht nur aus der klassischen Informatik, zeigt weiter nach oben. Das Durchschnittsgehalt nahm in den letzten Jahren kontinuierlich zu.

Ungefähre Vergütung:

  • IT- Projektmanager: circa 66.000 Euro pro Jahr
  • IT-Sicherheit: rund 59.000 Euro pro Jahr
  • Java-Entwickler: circa 47,5000 Euro jährlich
  • Berater und Mitarbeiter: circa 58.000 Euro pro Jahr

Wie lange dauert ein Informatik Fernstudium?

Grundsätzlich können Interessierte pro ECTS Punkt von einem Zeitaufwand zwischen 25 und 30 Stunden ausgehen. Aber ein Informatik Studium ist überaus anspruchsvoll und ganz nebenbei kommt es auf das Lerntempo, welches individuell variiert, an.

Je nach Studiengang sind auf dem Weg zum Bachelor of Science B.Sc in Informatik üblicherweise 180 oder 210 Leistungspunkte zu erwerben.

Zur Berechnung der Regelstudienzeit geht eine Hochschule allgemein von durchschnittlich 30 Leistungspunkten nach dem ECTS-System pro Semester aus, sodass sich die Dauer auf sechs bzw. sieben Semester beläuft.

Vollzeitstudenten müssen jedoch oftmals auch die Regelstudienzeit überschreiten, weshalb davon auszugehen ist, dass ein Bachelor B.Sc Fernstudium etwas länger dauert. Berufstätige können durchaus mit bis zu 12 Semester rechnen.

Master-Studiengänge sehen zwischen 60 und 120 ECTS vor, wodurch bedingt sich eine Regelstudienzeit von zwei bis vier Semester ergibt. Da ein Master Fernstudium hohe Flexibilität bedeutet, üben viele Menschen das Fernstudium neben dem eigentlichen Beruf aus.

Berufsbegleitend Informatik Online studieren

Die Option, um Informatik berufsbegleitend zu studieren richtet sich in erster Linie an Personen, die bereits eine Berufstätigkeit ausüben, zum Beispiel in den Gebieten der IT-Architektur, IT- Sicherheit, Cloud Computing, IT-Recht, Datenbankmanagement sowie aus der Herstellung der verschiedenen Informationssysteme Big Data) usw.

Natürlich sind auch Quereinsteiger willkommen, die jedoch berufsbedingt mit Schwierigkeiten rechnen müssen, da diese sich das spezielle Grundwissen, welches die Basis für die erfolgreiche Umsetzung von Informatik-Konzepten ist, erst aneignen müssen.

Der Kern von einem Bachelor of Science Fernstudium Studienmodell besteht beispielsweise aus Digital Business und Digital Development. Mit Videovorlesungen, Live-Tutorien, der Anwesenheit in einem Online Campus und Studien-Apps studiert der Interessent auf Deutsch wann und wo er möchte.

Informatik Online Studium ohne Abitur: Ist das möglich?

Jeder, der sich für ein Informatik Fernstudium interessiert, sollte sich das entsprechende Infomaterial der jeweiligen Fernhochschule anfordern. Hier sind sämtliche wichtigen Informationen enthalten, die für einen Studiengang ohne Abitur nötig sind.

In der Regel zählt für Hochschulen eher die Motivation und nicht der Notenspiegel. Der Numerus Clausus spielt vielfach selten eine Rolle, sodass nur wenige Voraussetzungen erforderlich sind. Bei jeden der Studiengänge in Deutsch kann der Interessierte entscheiden, ob das Studium virtuell oder per Online Campus erfolgen soll.

Voraussetzungen für ein Informatik Studium sind allerdings, wie bei anderen Studiengängen auch, eine abgeschlossene Berufsausbildung und anerkannte Fortbildungsprüfung oder eine mehrjährige minimum zwei Jahre) Berufserfahrung und Gasthörschaft mit Eingangsprüfung ohne anerkannte Fortbildungsprüfung.

Häufig gestellte Fragen

Im Folgenden werden die Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen präsentiert.

Wo kann man ohne Abitur ein Informatik Fernstudium absolvieren?

Informatik online studieren ist in Deutschland möglich. Bei einigen Fernhochschulen brauchen angehende Studenten kein Abitur. Auf der anderen Seite ist es hilfreich, wenn angehende Studenten über die benötigte geistige Reife verfügen, da Informatik sehr anspruchsvoll ist.

Welcher Abschluss ist für ein Fernstudium nötig?

Für ein Fernstudium ist es nötig, entweder eine Hochschulzugangsberechtigung (Abitur), eine fachgebundene Hochschulreife bzw. Fachhochschulreife (Fachabitur) oder ein gleichwertig anerkannter Schulabschluss bzw. eine entsprechende berufliche Qualifikation zu besitzen.

Wird ein Fernstudium gleichberechtigt anerkannt?

Im Normalfall wird ein akademisches Fernstudium immer anerkannt, da akademische Abschlüsse gleich gewertet werden.

Hierbei spielt es keine Rolle, ob das Studium in Vollzeit, als berufsbegleitendes Präsenzstudium oder eben als Fernstudium absolviert wurde. Bachelor Abschlüsse bleiben Bachelor Abschlüsse.

Wie funktioniert ein Fernstudium?

Das Fernstudium wird über einen Online-Campus abgewickelt. Sie können somit beispielsweise an virtuellen Vorlesungen teilnehmen oder durch Studienhefte sich den Stoff selber beibringen

In beiden Fällen werden Sie stets von Dozenten unterstützt. Sie nehmen auch an Webinaren teil, wo es sich meistens um Live-Seminare handelt, wo Sie aktiv teilnehmen können.

Im Großen und Ganzen ist das Studium aus diversen Modulen aufgebaut, die bestimmte Schwerpunkte besitzen und meistens in einer Form von einer Prüfung oder Hausarbeit abgelegt werden.

Für wen eignet sich das Fernstudieren?

Alle Fernstudiengänge haben einen gemeinsamen Punkt – Flexibilität.

Wenn Sie sich aus zeitlicher Hinsicht aufgrund von Ihren privaten oder beruflichen Pflichten kein Vollzeit-Präsenzstudium leisten können, dann sind Sie bei einem Fernstudium richtig.

Sie können sich das Studium selber organisieren – von den individuellen Lerninhalten bis zu Prüfungen.

Wie anerkannt ist ein Fernstudium?

Bei der Entscheidung für oder gegen ein Fernstudium spielen einige Faktoren eine Rolle. Ein wesentliches Element besteht dabei in der Anerkennung eines Fernstudiums, damit sich Zeit und Aufwand sowie der finanzielle Aspekt wirklich lohnen.

Wichtig ist vor allen Dingen der Unterschied zwischen akademischen und nicht-akademischen Abschlüssen. Generell wird auch ein nicht-akademischer anerkannt, hierbei kommt es jedoch auf den Bereich an, in welchem der Bachelor gemacht wurde.

Das Problem liegt zwischen akademischen und nicht-akademischen Abschluss, bei der die Verwendung des Begriffes Fernstudium problematisch wird, denn allein das Wort Fernstudium ist kein geschützter Begriff.

Fernhochschulen, Akademien als auch Fernlehrinstitute verwenden gern den Begriff Fernstudium für ihre Angebote, obwohl ein Abschluss im Bereich Software Engineering, auch einmal zu einem nicht- akademischem Abschluss führen könnte.

Es ist somit überaus wichtig, sich genau zu informieren und spezielle Angebote untereinander zu vergleichen.

Welchen Abschluss bekommt man?

Ein Bachelor-Studiengang-Informatik ist praxisorientiert aufgebaut und führt zu einem berufsqualifiziertem Abschluss. Der Fokus liegt hierbei auf der Vermittlung von praxisrelevanten Kenntnissen sowie auf Fähigkeiten.

Neben reinen Informatikinhalten, lehrt das Studium fachübergreifende Schlüsselqualifikationen wie z. B. Teamfähigkeit, Methoden- und Sozialkompetenz. Nach einem erfolgreichen Abschluss darf sich der Fernstudent Bachelor of Science b.sc nennen.

Nach diesem Informatik Studium, sofern die nötigen Punkte erreicht wurden, empfiehlt es sich, dass Studienmodell Master gleich hinterher zu schieben, um noch bessere Erfolgschancen zu erreichen.

Kostenloses Infomaterial anfordern

Sowohl die Staatliche Zentralstelle für Fernunterricht, als auch die ein oder andere Hochschule oder Fernhochschule stellen kostenloses Infomaterial zur Verfügung und bieten Studienberatung an.