Fernstudium Ernährungsberatung: Studiengänge 2024 & Ratgeber

Aktualisiert am 26. Januar 2024
 Autorin: | Gutachter: Sven Schmidt | Mitwirkender: Marcel Söder | Redakteurin: Petra Klein

Das Ernährungsberatung Fernstudium bietet zahlreiche interessante Einblicke in einen zukunftsträchtigen Bereich, der für viele Menschen relevant ist. Wir stellen Ihnen hier die Details zum Ernährungsberatung Fernstudium vor.

Wenn Sie gerne als Ernährungsberater arbeiten möchten, hilft ein solides Studium in der Ernährungsberatung weiter. Dieses ist auch als Fernstudium zu absolvieren. Entscheidend hierbei ist, welchen Abschluss sie anstreben.

Durchführbar ist die Ernährungsberatung per Fernstudium, etwa über bekannte Schulen, wie die SGD. Hier gilt jedoch zu beachten, dass es sich zwar um staatlich geprüft und zugelassene Kurse handelt, aber nicht um ein akkreditiertes Studium.

Kann man Ernährungsberatung per Fernstudium studieren?

Bei der internationalen Fernschule, dem IU-Fernstudium verlassen Teilnehmer das Studium hingegen mit einem international anerkanntem Bachelor-Abschluss.

Wichtig ist daher von Anbeginn zu ergründen, ob das Ernährungsberater Fernstudium ein einfacher Kurs zur Weiterbildung sein soll oder ein echtes, anerkanntes Studium, dass weitere Studienbereiche eröffnet.

Fernstudium Ernährungsberatung: Studiengänge [currentyear] & Ratgeber 1

Voraussetzungen

Interesse an Gesundheit und gesunde Ernährung sowie die Motivation dazu, mehr zu diesem Themenbereich in Erfahrung zu bringen, zählen zur Grundvoraussetzung für ein Ernährungsberatung Fernstudium.

Die Zulassungsbedingungen für Studienbeginner, die an akkreditierten Fernstudien teilnehmen möchten, richten sich sowohl an Teilnehmer mit als auch ohne Abitur.

Gleiches gilt für Personen, die lediglich ein Fernstudium ohne Abschluss mit Bachelor absolvieren möchten und für die ein generelles Zertifikat ausreicht.

Hochschul Tipp & Fernhochschulen-Vergleich:

Im Folgenden sehen Sie verschiedene Fernhochschulen, die die Redaktion überzeugt haben.

Erfahrungen

“Ich interessiere mich schon sehr lange für das Thema Ernährung und konnte per Fernunterricht bzw. Fernlehrgang und praktischen Online-Campus meine Kenntnisse vertiefen. Jetzt weiß ich zum Beispiel, wie Übergewicht und Diabetes miteinander zusammenhängen und welche Nahrungsmittel bei der Erstellung von Ernährungsplänen weggelassen werden sollten.

Ob ich den Weg in die Selbstständigkeit gehe und eine eigene Praxis eröffne, weiß ich noch nicht. Aber dank dem Fernstudium zum Ernährungsberater fühle ich mich gut ausgebildet.”

“Mein Ziel ist es Ernährungscoach zu werden, denn vollwertige Ernährung und Gesundheit sind meine beiden Anker im Leben. Vegetarische und vegane Ernährung habe ich ausprobiert und ein akademisches Fernstudium rund um gesunde Ernährung ist für mich die logische Konsequenz.

Der Ablauf ist entspannt und die Studienhefte beinhalten fundierte Informationen und sind ideal für alle, die sich über das Thema gesunde Ernährung informieren wollen. 

Nicht nur das erlernte Know-How zu Themen wie ausgewogene und gesunde Ernährung konnte ich in meinen Alltag integrieren, sondern auch das Fernstudium selbst hilft mir jeden Tag. “

Kosten: Wie teuer ist ein Ernährungsberatung Fernstudium?

Wer ganzheitlicher Ernährungsberater werden möchte, der muss die Kosten für das Fernstudium zahlen. Wie hoch die jeweilige Studiengebühr ist, unterscheidet sich von Fernhochschule zu Fernhochschule. Auch die Dauer des Fernstudiums spielt eine entscheidende Rolle, denn wird es verlängert, steigen die Kosten.

Generell offenbart etwa die internationale Hochschule ein Preismodell von 209 Euro im Monat. Die SGD wiederum verlangt lediglich 140 EUR im Monat.

Die Preise zeigen auf, dass auch die Lerninhalte bei einigen Anbietern anders gewichtet sind und zudem in der allgemeinen Dauer des Studiums starke Abweichungen voneinander aufzeigen.

Bachelor of Science (B.Sc.) Studiengang und Studieninhalte

Im Bachelor Studiengang der Ernährungsberatung wird deutlich, dass sich dieser mit erweiterten Themenfeldern befasst und sich dadurch deutlich von Fernstudien mit Zertifikat als Abschluss unterscheidet.

Ernährungslehre sowie Stoffwechselstörungen, aber auch die Pathophysiologie können Bereiche sein, die einen verstärkten Fokus erhalten.

Chemie und Biologie bilden wichtige Grundlagen des Studiengangs. Vertieft wird zudem die Lebensmittelherstellung von Großkonzernen und deren Weiterverarbeitung.

Master of Science (M.Sc.) Studiengang und Studieninhalte

Biochemische Wirkungsprozesse unseres Körpers, die von der Ausschüttung von Hormone bis hin zur Einflussnahme auf die Organe führen, Ökotrophologie und tiefergehende, medizinische Abläufe sind ein Kerngebiet des anerkannten Masterabschlusses in der Ernährungsberatung.

Ernährungsökonomie und insbesondere Prozesstechniken, die aus dem Lebensmittelbereich stammen, sind von wichtiger Bedeutung.

Sämtliche theoretischen, aber auch praktischen Inhalte des Bachelors können noch einmal im Master of Science ihre Gewichtung erhalten und tiefergehend analysiert werden.

Hier steht vor allem der wissenschaftliche Forschungsansatz verstärkt im Vordergrund. Auch die Lehre von Lebensmitteln sowie deren Umgang über das Ernährungsverhalten kommen im Master of Science zur Sprache.

Was kann man mit einem Ernährungsberatung Fernstudium machen?

Nach Abschluss des Studiums im Bereich Ernährungsberatung existieren unterschiedliche Bereiche, um anschließend sein Wissen einzusetzen.

Viele machen sich als Ernährungsberater selbstständig und erklären in Coachings ihren Teilnehmern, wie eine gesunde Lebensweise unseren Körper verändern kann, welche Rolle die Zusammensetzung von Lebensmitteln spielt, ob eine Ernährungsumstellung sinnvoll ist oder ob ein Klient eine Erkrankung fürchten muss, wenn er im Bereich Ernährung keine Änderungen vornimmt.

Andere bieten ihr Wissen in der Medizin, aber auch in der Gastronomie unterstützend an und klären dort über verschiedene Ernährungsformen auf.

Fitnessstudios und Kurhäuser sind ebenfalls eine zentrale, erste Anlaufstelle für viele Menschen, die das Fernstudium als Ernährungsberater vollendet haben oder sich auf den Bereich Lebensmittelkunde spezialisieren wollen.

Karriere und Gehalt

Im Durchschnitt liegt das Gehalt eines Ernährungsberaters in Deutschland bei ungefähr 2100 Euro.

Freiberufler und Selbstständige besitzen jedoch gute Chancen, das Einkommen nach oben zu steigern, je nachdem, wie viele Aufträge sie beispielsweise als Berater absolvieren.

Auch die Wahl der Branche ist von entscheidender Bedeutung. In manchen Richtungen dient das Studium des Ernährungsberaters lediglich in unterstützender Form, sodass der Hauptberuf durchaus ein höheres Gehalt erzielen kann.

Wie lange dauert ein Ernährungsberatung Fernstudium?

Auch die Dauer zur Beendigung des Fernstudiums ist bei den Anbietern unterschiedlich geregelt und verändert sich zudem durch die individuellen Entscheidungen.

Bei der internationalen Fernhochschule beträgt die Studiendauer hingegen bis zu 72 Monaten. SGD gibt die Dauer mit 15 Monaten an, wobei hier 8 Stunden pro Woche notwendig sind, um das Fernstudium erfolgreich zu beenden.

Berufsbegleitend Ernährungsberatung per Fernstudium online studieren

Prinzipiell ist jedes Studium zum Ernährungsberater berufsbegleitend zu studieren. Besonders ratsam ist es laut Experten jedoch eines zu wählen, dass letztlich einen tatsächlichen Mehrwert sowie einen international anerkannten Abschluss bietet, wie dies etwa infolge des Erhalts eines Bachelor- oder Masterabschlusses der Fall ist.

Ernährungsberatung Fernstudium Online-Studium ohne Abitur: Ist das möglich?

Es existieren einige Studiengänge, deren Zulassung auch ohne Abitur gewährt wird.

Das Studium als Ernährungsberater zählt hierzu und ermöglicht es interessierten Menschen auch ohne abgeschlossenes Abitur studieren zu können.

Wie funktioniert ein Fernstudium?

Im Vergleich zu einem Präsenzstudium findet ein Fernstudium, zum Beispiel ein Fernstudium Wirtschaftsinformatik, nicht an einem Campus statt. Beim Fernstudium verzichten Sie (größtenteils) auf die Teilnahme an Vorlesungen und Seminaren in Hörsälen. Dafür wird während der Studienzeit ein Online-Campus genutzt.

Sie studieren in Eigenregie daheim oder von einem Ort Ihrer Wahl aus. Dabei haben Sie die eigene Flexibilität, Ihre Zeiten und Tage einzustellen.

Für wen eignet sich das Fernstudieren?

Ein Fernstudiengang ist besonders für Personen geeignet, die berufsbegleitend studieren möchten oder aus anderen Gründen nicht regelmäßig an Präsenzveranstaltungen bzw. einen Lehrgang vor Ort teilnehmen können.

Bei einem Fernstudium können Sie sich die Lerneinheiten flexibel einteilen und dadurch auch berufsbegleitend studieren.

Wie anerkannt ist ein Fernstudium?

Ein Fernstudium ist grundsätzlich in der Wirtschaft sehr anerkannt, abhängig davon, dass man das passende Fach studiert hat.

Es ist sehr wichtig, dass man vor allem beim Wort „Fernstudium“ genauer hinsehen muss, denn es werden sowohl akademische Fernstudiengänge als auch nicht-akademische Weiterbildungen mit diesem Begriff beworben.

Das liegt daran, dass der Begriff Fernstudium kein geschützter Begriff ist und für verschiedene Lehrveranstaltungen genutzt werden kann, egal, ob es akademisch ist oder nicht. So gibt es eben auch bei der Anerkennung teils sehr große Unterschiede.

Kostenloses Infomaterial anfordern:

Sie möchten individuelle Ernährungspläne schreiben und sich nicht nur mit Grundlagen der allgemeinen Ernährungslehre befassen, sondern Menschen in Form von Einzelberatungen mit Informationen zur wichtigen Vorbeugung ernährungsbedingter Krankheiten beraten? Dann bietet ein Fernstudium ideale Möglichkeiten dazu.

Wenn Sie mehr über das Fernstudium Ernährungsberater lernen wollen, dann sind sehen Sie sich die folgende Anbieterübersicht genauer an und fordern Sie Informationen zum Fernstudium an. So erhalten Sie die Fakten auf einen Blick und wissen danach, ob sich das ganzheitliche Ernährungsberatung Fernstudium für Sie lohnt.