Fernstudium Epidemiologie: Studiengänge 2024 & Ratgeber

Aktualisiert am 20. Januar 2024
 Autorin: | Gutachter: Sven Schmidt | Mitwirkender: Marcel Söder | Redakteurin: Petra Klein

Sie möchten das Fernstudium Epidemiologie und eine hervorragende berufliche Weiterbildung abschließen? Dann sind Sie hier richtig. Sehen Sie hier die wichtigsten Infos zum Fernstudium.

Das Fernstudium Epidemiologie bietet eine gute Grundlage, um im Bereich der öffentlichen Gesundheit zu arbeiten. In diesem Artikel erfahren Sie alles, was Sie über das Epidemiologie-Fernstudium wissen müssen.

Kann man Epidemiologie per Fernstudium studieren?

Ja, es ist möglich, das Fach Epidemiologie per Fernstudium zu studieren. Dieser Studiengang wird von vielen Universitäten und Hochschulen in Deutschland angeboten. Der Studiengang vermittelt grundlegende Kenntnisse und Fähigkeiten im Umgang mit dem Thema Gesundheitswesen und epidemischen Problemen.

Fernstudium Epidemiologie: Studiengänge [currentyear] & Ratgeber 1

Darüber hinaus erhalten die Studierenden auch Einblicke in die Methodik der Forschung sowie in die Regeln des Public Health Managements und der Prävention.

In einem solchen Programm lernen die Studentinnen und Studenten unter anderem:

  • Wichtige Theorien und Konzepte der Epidemiologie
  • Datenerhebungsmethoden für den Präventionsplan
  • Anwendung von Statistikmethoden auf klinische Datensätze
  • Entwicklung von Forschungsprojekten mit epidemiologischem Fokus
  • Rechtliche Grundlagen des Public Health Managements
  • Umgang mit verschiedensten Krankheitsbilder

Was sind die Voraussetzungen für den Fernstudiengang Epidemiologie?

Um sich für ein Fernstudium in Epidemiologie anmelden zu können, benötigen Sie als Grundvoraussetzung einen Abschluss in Medizin oder einem verwandten medizinischen Beruf (z.B. Pflegeberuf).

Darüber hinaus sollten Sie Erfahrung im Umgang mit statistischen Methodiken haben. Idealerweise sollten Sie bereits über umfassende Kenntnisse im Bereich der Biomedizin verfügen, da diese für das Verständnis des epidemischen Kontextes von großem Nutzen ist.

Epidemiologie Fernhochschul-Vergleich und Hochschul-Tipp

Sie können das Fernstudium Epidemiologie an folgenden Fernhochschulen belegen:

Epidemiologie Fernstudium: Erfahrungen und Bewertungen

“Das Studium der Epidemiologie war eine wirklich spannende und lehrreiche Erfahrung! Die Lehrenden waren stets hilfsbereit und kompetent. Es gab regelmäßige Online-Tutorien, in denen man Fragen stellen konnte und zusätzlich zu den bereits vorhandenen Lernmaterialien auch noch weitere Ressourcen bekam.

Die Klausuren wurden gut organisiert und es gab immer die Möglichkeit, sich mit dem Tutor oder dem Dozenten auszutauschen. Ich habe das Gefühl, dass ich viel gelernt habe und meinen Abschluss mit Bravour bestanden habe.”

“Ich bin sehr zufrieden mit meinem Fernstudium Epidemiologie! Alles ist übersichtlich aufgebaut, sodass man schnell durch die Module navigieren kann. Der Kontakt zu Lehrenden ist sehr angenehm, die Tutorien sind gut organisiert und die Lerninhalte sehr umfangreich. Besonders positiv fand ich auch die Einbindung von Webinar-Techniken, so dass man direkt online Fragen stellen konnte oder Aufgaben bearbeitete.”

Kosten: Was sind die Studienkosten für ein Personalmanagement Fernstudium?

Die Kosten für ein Epidemiologie Fernstudium variieren je nach Anbieter und Hochschule. Meist liegen diese zwischen 5.000 € und 10.000 € für den Bachelorabschluss sowie 8.000 € bis 12.000 € für den Masterabschluss.

Dies schließt alle Kostenfaktoren wie Prüfungsgebühren, Lehrmaterial oder Seminargebühren ein. Zudem gibt es meistens noch verschiedene Zahlungsmodelle (monatliche Ratenzahlung etc.), sodass jeder Interessierte individuell bestimmen kann, was ihm am besten passt.

Epidemiologie Studiengang und Studieninhalte

Der Studiengang bietet einen tiefgreifenden Einblick in verschiedene Bereiche der Epidemiologie wie Öffentliche Gesundheit, Sozialepidemiologie, Umweltepidemiologie oder experimentelle Epidemiologie anhand praxisnaher Fallstudien anzuwendender Methodik, die sowohl theoretisch als auch praktisch vermittelt wird.

Darunter fallen unter anderem Themen wie epidemiologische Forschungsmethodik, Konzepte der Statistik, Verbreitung von Krankheit in Bevölkerungsgruppen oder auch Methodik der Experimentplanung oder Risikoabschätzung von Krankheitsepidemien etc. Zudem lernst Du Maßnahmen des öffentlichen Gesundheitswesens kennen sowie deren Umsetzbarkeit in der Praxis anhand verschiedener Projektarbeiten veranschaulicht zu bekommen.

Was kann man mit einem Epidemiologie Fernstudium machen?

Ein Fernstudium in Epidemiologie bietet Ihnen die Möglichkeit, fundierte Kenntnisse über die Ursachen und Auswirkungen von Krankheiten und anderen gesundheitsbezogenen Themen zu erwerben.

Es ist ein Studiengang für Leute, die sich für Gesundheitsforschung interessieren. In diesem Bereich der Medizin werden beispielsweise Präventionsmaßnahmen entwickelt und epidemische Erkrankungen untersucht.

Mit diesem Wissen können Sie dazu beitragen, dass sich Krankheiten nicht ausbreiten und Menschen vor schädlichen Einflüssen geschützt werden. Als Absolvent können Sie in verschiedene Berufsfelder einsteigen:

  • Forscher an Universitäten oder in Forschungslaboren
  • In staatlichen oder privaten medizinischen Einrichtungen
  • Als Berater in der Pharma-, Biotechnologie- oder Gesundheitsbranche
  • In der öffentlichen Verwaltung als Experte für Gesundheitsangelegenheiten
  • In der medizintechnischen Industrie als Entwickler neuer Produkte

Epidemiologie: Karriere und Gehalt

Als Absolvent des Fachbereiches Epidemiologie haben Sie gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Ihr Einstiegseinkommen liegt je nach Branche zwischen 35.000 Euro (im öffentlichen Dienst) und 70.000 Euro (in der Industrie). Mit steigender Berufserfahrung können Sie bis zu 90.000 Euro im Jahr verdienen.

Wie lange dauert ein Epidemiologie Fernstudium?

Das Fernstudium in Epidemiologie hat meistens eine Regelstudienzeit von 4 Semestern (120 ECTS). Die Dauer des Studiums hängt jedoch auch von den persönlichen Voraussetzungen, dem Lernpensum sowie dem Anbieter ab – sollten Sie also bereits Erfahrung im Thema haben, können Sie Ihr Studium schneller abschließen.

Berufsbegleitend Epidemiologie online studieren

Es ist möglich, berufsbegleitend ein Epidemiologie Fernstudium zu absolvieren. Ein Fernstudium bietet Ihnen die nötige Flexibilität, um studieren und arbeiten gleichzeitig zu können. Sie können den zeitlichen Rahmen ganz nach Ihren Bedürfnissen frei wählen und so das Studium in Ihr Berufsleben integrieren.

Epidemiologie Online-Studium ohne Abitur: Ist das möglich?

Ja, Sie können auch ohne Abitur Epidemiologie im Fernstudium studieren. Ein Abitur ist keine zwingende Voraussetzung, um Epidemiologie im Fernstudium zu studieren.

Wie funktioniert ein Epidemiologie Fernstudium?

Beim Epidemiologie Fernstudium nehmen Sie an virtuellen Vorlesungen teil, bearbeiten Studienhefte oder gehen an Webinaren teil. Das Studium ist in meistens in verschiedene Module aufgeteilt und besteht aus Prüfungen oder Hausarbeiten. Es gibt keine festgelegten Uhrzeiten für die Veranstaltungen, sodass Sie selbst bestimmen können, wann und wo Sie lernen möchten.

Für wen eignet sich das Epidemiologie Fernstudium?

Das Fernstudium ist besonders für Personengruppen geeignet, die neben dem Beruf studieren wollen oder wegen anderen Hindernissen nicht regelmäßig zu einer Präsenzveranstaltung gehen können. Es bietet viel Flexibilität beim Lernprozess und man kann den Zeitrahmen selbst bestimmen.

Für wen ist das Epidemiologie Fernstudium ungeeignet?

Personengruppen, die sich selbst motivieren müssen, das Studieren regelmäßig fortzusetzen, eignet sich ein Fernstudium nicht so gut als ein Präsenzstudium. Manche Personen haben entsprechend Probleme damit, eigenständig zu lernen und damit regelmäßigen Stoff zu wiederholen, um den Erfolg zu behalten.

Wie anerkannt ist ein Epidemiologie Fernstudium?

Ein Epidemiologie Fernstudium kann von renommierten Hochschulen und Universitäten angeboten werden. Die meisten dieser Programme sind so aufgebaut, dass sie eine akademische Anerkennung haben, die dem eines Präsenzstudiums entspricht.

Die meisten Abschlüsse, die man durch ein Epidemiologie Fernstudium erreicht, sind gleichwertig mit jenem eines Präsenzstudiums an derselben Institution. Wenn Sie also nach Ihrem Abschluss als Epidemiologe arbeiten möchten, wird Ihr Diplom ähnlich anerkannt sein wie jenes eines Präsenzstudenten.

Welchen Abschluss bekommt man durch ein Epidemiologie Fernstudium?

Nach Abschluss des Kurses erhalten Sie einen Bachelor- oder Masterabschluss in Epidemiologie oder Public Health je nachdem, welches Programm Sie gewählt haben. Einige Programme bieten auch Zertifikatsprogramme an, die besonders für Studenten geeignet sind, die bereits im Gesundheitswesen tätig sind und ihr Wissensspektrum erweitern möchten.

Epidemiologie per Fernstudium – Kostenloses Infomaterial anfordern

Wenn Sie jetzt weitere Informationen erhalten möchten, sind Sie hier genau richtig. Zögern Sie nicht länger. Sie können mit einem Klick auf die unten angegebenen Links Ihre kostenlosen Materialien anfordern: