Chemie Fernstudium (Bachelor & Master): Ratgeber & Fernunis

Aktualisiert am 10. Januar 2022
 Autorin: | Gutachter: Sven Schmidt | Mitwirkender: Marcel Söder | Redakteurin: Petra Klein

Wenn Sie sich eine Karriere im Labor verstellen können oder Gefallen an chemischen Zusammenhängen haben, ist ein Chemie Fernstudium sicherlich eine gute Idee. Wir zeigen Ihnen hier, was Ihnen das Fernstudium bietet und wo Sie das Fach studieren können.

Das Bachelor Chemie Fernstudium ist insbesondere für Technische Assistenten aus dem pharmazeutisch-chemischen Bereich und für Chemielaboranten, die ihre Aufstiegs- und Karrierechancen verbessern möchten, geeignet.

In dem Fernstudium Chemie lernen Sie alles über den Ablauf von chemischen Reaktionen, Teilchen sowie Stoffe. Es spielt keine Rolle, ob Sie Ihr Alltagswissen aus der Schule auffrischen oder sich für eine Führungsposition in der Chemiebranche qualifizieren möchten.

Es ist Ihre eigene Entscheidung, welcher Fernstudiengang der Richtige für Sie ist, um Ihre Karriere voranzutreiben.

Ist ein Fernstudium Chemie möglich?

Chemie bedeutet für jeden Menschen etwas anderes, wie zum Beispiel Reagenzgläser, Laborkittel, überschäumende Chemikalien.

Allerdings geht es bei Chemie mehr darum, wie verschiedene Substanzen zusammengemischt werden.

Ein Fernstudium in diesem Bereich ist üblicherweise sehr praxisorientiert und legt den Fokus auf die wissenschaftliche sowie theoretische Wissensvermittlung.

Chemie Fernstudium (Bachelor & Master): Ratgeber & Fernunis 1

Chemie befasst sich in erster Linie mit verschiedenen Stoffen, ihrer Zusammensetzung, ihren Eigenschaften und ihrem Verhalten unter gewissen Bedingungen. Das Studium beinhaltet Präsenzphasen und Projektarbeiten.

Es gibt Grundfächer, wie Mathematik oder Physik, aber die besondere Aufmerksamkeit gilt den verschiedensten Aspekten der Chemie.

Daher stehen u.a. allgemeine und organische und anorganische, physikalische, analytische oder technische Chemie wie auch Bio- oder Polymerchemie im Stundenplan.

Darüber hinaus können die Themen Biochemie, Lebensmittelchemie oder Chemieingenieurwesen Teil des Studiums sein. Auch sind Labor relevante Inhalte in den meisten Chemie-Fernstudien zentral, weshalb eine praktische Ausbildung im Labor möglich ist.

Voraussetzungen des Chemie Fernstudium

Wenn ein Abitur vorhanden ist, ist ein Start direkt nach der Ausbildung zum Laboranten oder Technischen Assistenten möglich. Die Absolventen müssen jedoch nach dem Studium insgesamt drei Jahre Berufserfahrung vorweisen.

Der Studiengang ist berufsbegleitend, welches jedoch in der Regel kein Problem darstellt.

Wer aber mit mittlerer Reife das Studium beginnen möchte, muss neben einer Berufsausbildung auch eine dreijährige einschlägige Berufserfahrung vorweisen.

Aus dieser Berufserfahrung werden die praktischen Erfahrungen den Studierenden ECTS-Punkte angerechnet.

Hochschul Tipp & Fernhochschulen-Vergleich:

In den folgenden Absätzen zeigen wir Ihnen an welchen Fernuniversitäten Sie Chemie studieren können.

1. STUDIENGEMEINSCHAFT DARMSTADT

2. FERNUNIVERSITÄT HAGEN

3. EUROPÄISCHE FERNHOCHSCHULE

4. HOCHSCHULE LAUDIUS

5. HOCHSCHULE WISMAR

6. AKAD UNIVERSITÄT

7. INTERNATIONALE HOCHSCHULE

8. WILHELM BÜCHNER HOCHSCHULE

 Erfahrungen und Bewertungen

"Das Studium lässt sich sehr flexibel gestalten, was vor allem neben einer Vollzeit Tätigkeit sehr gut ist.

Die Hefte sind sehr übersichtlich gestaltet und die Lehrer sind auch sehr freundlich und hilfsbereit.

Durch Corona ist das Seminar, das in München stattfindet sollte, verschoben worden, aber hoffentlich wird das nächste wieder stattfinden oder es wird eine Alternative gefunden."

 "Mit dem Lehrgang erhält man quasi zwei Abschlüsse, den SGD Abschluss und den "staatlich geprüften Techniker" Abschluss.

Für die staatliche Prüfung sind Klausuren und Seminare Pflicht, die zu 2/3 leider nur einmal im Jahr stattfinden.

Da ist die Flexibilität natürlich dahin, da ich, um für die Seminare zugelassen zu werden gewisse Studieninhalte fertig haben muss (was logisch ist).

Das hätte ich gerne vorher gewusst, dann hätte ich meinen Lernplan entsprechend umgestellt. Im Begleitheft, das den Lehrgang erklärt, wird nämlich von zwei Terminen im Jahr gesprochen.

So kann sich im ungünstigsten Fall der Lehrgang um 1 Jahr verlängern, weil man auf die Prüfungen wartet."

"Der Lehrgang an sich ist wirklich gut und sehr fordernd. Die Inhalte sind im Online Campus als PDF´s verfügbar, die Studienbetreuung antwortet sehr schnell auf Mails, die Inhalte sind verständlich und gut aufgebaut.

Summa summarum war ich zufrieden mit dem Lehrgang, wenn die oben angesprochene Thematik nicht gewesen wäre ;)."

Wie teuer ist ein Chemie Fernstudium?

Berufsbegleitende Chemie-Studiengänge variieren stark von den Kosten und werden immer individuell von den Hochschulen festgelegt.

Generell haben wir festgestellt, dass ein monatlicher Betrag von 300 - 500 Euro üblich ist

Zusätzlich müssen in der Regel noch einmalige Kosten für Einschreibung und abzulegende Prüfungen hinzugerechnet werden. Somit kann man also sagen, dass ein Bachelor- oder Masterstudium zwischen 10.000 - 15.000 Euro kosten kann.

Studiengang und Studieninhalte im Fernstudium

Der Lehrplan besteht neben den Grundlagen der allgemeinen und organischen Chemie im ersten Studienjahr, in den folgenden Studienjahren aus weiteren chemischen Schwerpunkten wie technische Chemie, organische Chemie, physikalische Chemie und Biochemie.

Aber verwandte Fächer wie Mathematik oder Physik sind auch Teil des Fernstudiums.

Karriere nach dem Fernstudium

Absolventen des Chemie-Fernstudiums haben unterschiedliche Möglichkeiten, wobei Sie der Laborkittel immer begleitet.

Ihre Berufe als Chemiker/innen werden von einem naturwissenschaftlichen Interesse geleitet.

Sie arbeiten allgemein an Laborgeräten, wobei Sie im Umgang mit Computer- und IT-Programmen versiert sind. Das Chemie-Studium befähigt ebenso zur Arbeit als Biochemiker/in.

Diese Fachschaft legt den Fokus auf die molekularen Strukturen von Lebewesen oder Pflanzen und hat ihren Arbeitsschwerpunkt ebenfalls in Laboren.

Biochemiker/innen werden u.a. eingesetzt, um innovative Verfahren zur Produktherstellung durchzuführen, können aber auch in der Lehre oder in Dienstleistungsberufen, wie z.B. im Vertrieb oder Projektmanagement, tätig werden.

Was kann man mit einem Chemie Fernstudium machen?

Als qualifizierter Chemiker stehen Ihnen vielfältige Tätigkeitsbereiche offen. Sie haben beispielsweise die Möglichkeit, folgende Einrichtungen mit Ihrer Befähigung zu unterstützen:

  • Chemieunternehmen
  • Ermittlungsbehörden
  • Schulen & Universitäten

Wie lange dauert ein Chemie Fernstudium?

Die Dauer Ihres Fernstudiums bestimmen Sie selbst: Die für jeden Lehrgang genannte durchschnittliche Studiendauer und wöchentliche Lernzeit ist ein Richtwert.

Wie viele Ihrer Mitstudierenden haben Sie vielleicht auch vor, das Fernstudium neben dem Beruf zu absolvieren?

Damit auch Familie, Sport oder Hobbies nicht zu kurz kommen, entscheiden Sie in einem Fernstudium selbst, wann und wie oft Sie lernen. Tagsüber, abends oder schwerpunktmäßig am Wochenende - Sie verteilen Ihr Lernpensum auf Ihre verfügbare Zeit und kommen ohne großen Aufwand und Zeitstress an Ihr Ziel.

Chemie Online-Studium ohne Abitur: Ist das möglich?

Ja, Sie können auch ohne Abitur Chemie studieren.

Wie funktioniert ein Fernstudium?

Im Vergleich zu einem Präsenzstudium findet ein Fernstudium nicht an einem Campus statt. Beim Fernstudium verzichten Sie (größtenteils) auf die Teilnahme an Vorlesungen und Seminaren in Hörsälen.

Sie studieren in Eigenregie daheim oder von einem Ort Ihrer Wahl aus. Dabei haben Sie die eigene Flexibilität, Ihre Zeiten und Tage einzustellen.

Für wen eignet sich das Fernstudieren?

Das Fernstudium ist besonders für Personen geeignet, die berufsbegleitend studieren möchten oder aus anderen Gründen nicht regelmäßig an Präsenzveranstaltungen teilnehmen können.

Bei einem Fernstudium können Sie sich die Lerneinheiten flexibel einteilen und dadurch auch berufsbegleitend studieren.

Wie anerkannt ist ein Fernstudium?

Ein Fernstudium ist grundsätzlich in der Wirtschaft durchaus sehr anerkannt, abhängig davon, dass man das passende Fach studiert hat.

Es ist sehr wichtig, dass man vor allem beim Wort „Fernstudium“ genauer hinsehen muss, denn es werden sowohl akademische Fernstudiengänge, als auch nicht-akademische Weiterbildungen mit diesem Begriff beworben.

Das liegt daran, dass der Begriff Fernstudium kein geschützter Begriff ist und für verschiedene Lehrveranstaltungen genutzt werden kann, egal, ob es akademisch ist oder nicht. So gibt es eben auch bei der Anerkennung teils sehr große Unterschiede.

Kostenloses Infomaterial anfordern

Sie können sich aus den unten angegebenen Links, Ihre kostenlosen Materialien anfordern:

Natascha Petrow
Die Autorin
Natascha Petrow ist eine Lehrerin mit langjähriger Erfahrung. Aufgrund der Corona-Krise beschloss sie, einen Blog über Fernstudien und Fernunterricht zu erstellen. Sie ist eine großartige Autorin, und ihre Ratschläge auf Fernstudium Informaterial werden Ihnen helfen, die besten Fernkurse zu finden.