Fernstudium Brandschutz (Bachelor & Master): Ratgeber & Fernunis

Aktualisiert am 30. April 2022
 Autorin: | Gutachter: Sven Schmidt | Mitwirkender: Marcel Söder | Redakteurin: Petra Klein

Das Fernstudium Brandschutz ist zeitlos und bietet Ihnen hervorragende Karrierechancen in ganz Deutschland. Damit Sie sich nicht durch die vielen Broschüren arbeiten müssen, haben wir in diesem Artikel die wichtigsten Informationen für Sie zusammengefasst.

Sie interessieren sich für ein Brandschutz Fernstudium? Dann sind Sie hier genau richtig. Wir zeigen Ihnen alles, was Sie über das Fernstudium wissen müssen. Verschiedene Top-Fernuniversitäten, Karriereaussichten und Gehaltschancen. 

Kann man Brandschutz per Fernstudium studieren?

Für den Bereich Brandschutz existiert kein klassischer einzelner Studiengang, sondern es werden viele verschiedene Studiengänge mit einem Schwerpunkt im Brandschutz angeboten.

Dabei gibt es nur wenige akademische Fernstudiengänge. In der Regel lassen sich nur nicht akademische Fernlehrgänge oder Masterstudiengänge absolvieren.

fernstudium brandschutz kann man brandschutz per fernstudium studieren

Voraussetzungen

Für einen Fernlehrgang im Bereich des Brandschutzes wird eine abgeschlossene Berufsausbildung oder ein Hochschulabschluss vorausgesetzt.

Für einen Masterstudiengang ist ein abgeschlossenes Bachelorstudium in Architektur oder Bauingenieurwesen und Berufserfahrung von mindestens einem Jahr notwendig.

Hochschul Tipp & Fernhochschulen-Vergleich:

Im Folgenden sehen Sie verschiedene Fernhochschulen, die die Redaktion überzeugt haben.

1. STUDIENGEMEINSCHAFT DARMSTADT

2. FERNUNIVERSITÄT HAGEN

3. EUROPÄISCHE FERNHOCHSCHULE

4. HOCHSCHULE LAUDIUS

5. HOCHSCHULE WISMAR

6. AKAD UNIVERSITÄT

7. INTERNATIONALE HOCHSCHULE

8. WILHELM BÜCHNER HOCHSCHULE

Erfahrungen

Der Fernlehrgang im Brandschutz ist eine wertvolle Möglichkeit, um eine zusätzliche berufliche Qualifikation zu erwerben und einer verantwortungsvollen Tätigkeit nachzugehen.

Allerdings bietet sich das Fernstudium nicht für diejenigen an, die sich dadurch einen höheren Verdienst versprechen.

Kosten: Wie teuer ist ein Brandschutz Fernstudium?

Der nicht akademische Fernlehrgang im Bereich Brandschutz kostet zwischen 600 und 4000 Euro.

Die Preise unterscheiden sich je nach Anbieter. Für einen Masterstudiengang an einer Fernhochschule müssen Interessierte mit Kosten bis zu 8000 Euro rechnen.

Einige Anbieter verpflichten die Studierenden zu Präsenzseminaren. Zudem werden die Klausuren in den Studienzentren oder am Standort des Anbieters selbst geschrieben.

Für die An- und Abreise sowie für Verpflegung und Unterbringung können ebenfalls Kosten anfallen.

Bachelor of Science (B.Sc.) Studiengang und Studieninhalte

Für den Bereich Brandschutz wird kein Bachelorstudiengang angeboten. Interessierte erhalten die Möglichkeit, einen Fernlehrgang zu absolvieren.

Dieser beinhält die Grundlagen in den Bereichen Brandlehre, Explosionsgefahren, Brandrisiken und Brandschutzmanagement.

Master of Science (M.Sc.) Studiengang und Studieninhalte

Der Masterstudiengang im Brandschutz bietet verschiedene Module an, um Kenntnisse in der Sicherheitstechnik, Konstruktion, Entwurf und Bauarten sowie Bauprodukten zu vertiefen.

Was kann man mit einem Brandschutz Fernstudium machen?

Der Abschluss ermöglicht es Ihnen vielfältige Berufschancen zu nutzen. Sie können mit dem Abschluss Ihrer bereits vorhandenen Arbeit ein neues Element hinzufügen oder Sie nutzen den Abschluss um ein gesamtes Gelände zu sichern.

Karriere und Gehalt

Mit einem abgeschlossenen Fernlehrgang im Bereich Brandschutz können Absolventen in Planungsbüros, in Behörden oder industriellen Unternehmen eine Anstellung als Brandschutzbeauftragter finden.

Dabei erhalten sie im Durchschnitt einen jährlichen Verdienst in Höhe von 38.000 Euro.

Außerdem bietet sich ein Fernlehrgang für diejenigen an, die eine weitere berufliche Qualifikation erwerben möchten, denn in jedem Unternehmen ab einer gewissen Größe ist ein Brandschutzbeauftragter notwendig.

Für eine solche Zusatzqualifikation ist keine Gehaltserhöhung verpflichtend, kann aber individuell mit dem Arbeitgeber vereinbart werden.

Wie lange dauert ein Brandschutz Fernstudium?

Ein Brandschutz Fernlehrgang dauert zwischen 2 und 18 Monaten bis zur Zertifikatserlangung.

Für das Masterstudium müssen sechs Semester eingeplant werden.

Berufsbegleitend Brandschutz per Fernstudium online studieren

Ein Fernlehrgang ist problemlos berufsbegleitend zu absolvieren.

Der Lehrgang dient der Weiterbildung und ist als Fernstudium darauf ausgelegt, dass die Studierenden weiterhin ihrem Hauptberuf weiter nachgehen.

Brandschutz Fernstudium Online-Studium ohne Abitur: Ist das möglich?

Wer berufliche Qualifikation vorweisen kann, kann auch ohne Abitur studieren.

Das ist immer dann der Fall, wenn eine Ausbildung abgeschlossen und anschließend mindestens fünf Jahre Berufserfahrung gesammelt wurde.

Eine Aufstiegsfortbildung und drei Jahre praktische Tätigkeit ermöglichen ebenfalls ein Studium ohne Abitur.

Auch die Teilnahme am Fernlehrgang im Bereich Brandschutz ist ohne Abitur möglich, sofern eine abgeschlossene Berufsausbildung nachgewiesen werden kann.

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Im Folgenden sehen Sie Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen.

Wie funktioniert ein Fernstudium?

Interessenten bewerben sich wie auch an einer Präsenzuniversität. Nach der Immatrikulation stehen den Studierenden verschiedene Lernmöglichkeiten zur Verfügung.

Je nach Dozenten und Fach werden Lehrvideos, Podcasts und digitale Unterlagen hochgeladen.

In einigen Studiengängen werden zudem Präsenzveranstaltungen auf freiwilliger oder verpflichtender Basis angeboten.

Das Schreiben der Klausuren am Ende des jeweiligen Semesters erfolgt entweder zu Hause oder in einem der kooperierenden Studieninstituten, die in mehreren größeren Städten in Deutschland zugegen sind.

Für wen eignet sich das Fernstudieren?

Das Fernstudium eignet sich vorwiegend für all jene, die berufsbegleitend ein Studium oder eine Weiterbildung absolvieren möchten und dabei zeitlich flexibel und ortsunabhängig sein müssen.

Wie anerkannt ist ein Fernstudium?

Ein Studium an einer Fernuniversität wird allgemein anerkannt. Bei der Wahl der Fernhochschule sollte beachtet werden, dass der Begriff Fernstudium nicht geschützt ist.

Dementsprechend können auch Fernlehrgänge als Fernstudium bezeichnet werden. Diese schließen in der Regel mit der Erlangung eines Zertifikats ab, das nicht überall anerkannt wird.

Ist allerdings in der Beschreibung des jeweiligen Studiengangs ein Bachelor- (B.A. oder B.Sc.) oder Masterabschluss (M.A. oder B.Sc.) vorgesehen, können sich die Interessenten sicher sein, dass der Abschluss staatlich anerkannt wird.

Welchen Abschluss bekommt man?

An einer Fernhochschule werden neben Zertifikaten auch Bachelor- oder Masterabschlüsse verteilt.

Dementsprechend sind an einer Fernuniversität dieselben staatlich anerkannten Abschlüsse wie auch an einer Präsenzhochschule möglich.

Kostenloses Infomaterial anfordern:

Interessenten können sich entweder online bei den Anbietern informieren oder auch schriftlich Informationsmaterial anfordern.

Natascha Petrow
Die Autorin
Natascha Petrow ist eine Lehrerin mit langjähriger Erfahrung. Aufgrund der Corona-Krise beschloss sie, einen Blog über Fernstudien und Fernunterricht zu erstellen. Sie ist eine großartige Autorin, und ihre Ratschläge auf Fernstudium Informaterial werden Ihnen helfen, die besten Fernkurse zu finden.