Fernstudium Arabistik: Studiengänge 2024 & Ratgeber

 Autorin: Natascha Petrow | Gutachter: Sven Schmidt | Mitwirkender: Marcel Söder | Redakteurin: Petra Klein


Ein Fernstudium in Arabistik ermöglicht es Studierenden, die faszinierende Sprache, Kultur und Geschichte der arabischen Welt flexibel und ortsunabhängig zu studieren.

Im Gegensatz zum Präsenzstudium bietet das Fernstudium eine hohe zeitliche und räumliche Flexibilität, die besonders für Berufstätige und Studierende mit familiären Verpflichtungen attraktiv ist.

Fernstudiengänge in Arabistik werden sowohl auf Bachelor- als auch auf Master-Niveau angeboten und vermitteln umfassende Kenntnisse in arabischer Sprache, Literatur, Geschichte, Politik und Kultur.

Die Fernkurse beinhalten auch arabisch Lernen. Die Studienorganisation ist auf das selbstgesteuerte Lernen ausgerichtet und wird durch digitale Lernplattformen, interaktive Lernmaterialien und persönliche Betreuung unterstützt.

Ein Fernstudium Arabistik eröffnet vielfältige Berufsperspektiven in Bereichen wie Wirtschaft, Diplomatie, Medien, Tourismus und Entwicklungszusammenarbeit.

Fernstudium Arabistik: Studiengänge [currentyear] & Ratgeber 1

Was ist ein Fernstudium Arabistik?

Ein Fernstudium Arabistik ist ein Studiengang, der sich mit der arabischen Sprache, Literatur, Geschichte und Kultur befasst und vollständig oder überwiegend über das Internet absolviert wird.

Im Gegensatz zum klassischen Präsenzstudium finden Lehrveranstaltungen nicht in Hörsälen und Seminarräumen statt, sondern werden über digitale Lernplattformen vermittelt.

Wie unterscheidet sich ein Fernstudium in Arabistik vom Präsenzstudium?

Der Hauptunterschied zwischen einem Fernstudium und einem Präsenzstudium in Arabistik liegt in der Art der Wissensvermittlung und der Studienorganisation, insbesondere beim arabisch Lernen.

Während beim Präsenzstudium Vorlesungen, Seminare und Übungen vor Ort an der Universität stattfinden, erfolgt die Lehre beim Fernstudium hauptsächlich über Online-Plattformen, Lernmaterialien zum Selbststudium und virtuelle Kommunikationskanäle.

Welche Vorteile bietet ein Fernstudium Arabistik?

Ein Fernstudium Arabistik bietet zahlreiche Vorteile, wie zum Beispiel:

  • Hohe zeitliche und räumliche Flexibilität
  • Vereinbarkeit von Studium, Beruf und Familie
  • Individuelles Lerntempo und selbstgesteuerte Studienorganisation
  • Keine Anwesenheitspflicht und Pendelzeiten
  • Zugang zu digitalen Lernmaterialien und interaktiven Lernformaten
  • Persönliche Betreuung durch Dozenten und Tutoren
  • Möglichkeit, von überall aus zu studieren

Welche Fernstudiengänge gibt es im Bereich Arabistik?

Im Bereich Arabistik werden Fernstudiengänge sowohl auf Bachelor- als auch auf Master-Niveau angeboten.

Daneben gibt es auch Weiterbildungen und Zertifikatskurse, die einzelne Aspekte der arabischen Sprache und Kultur behandeln, um die Grundkenntnisse im arabisch Lernen zu vertiefen.

Welche Bachelor-Studiengänge werden angeboten?

Auf Bachelor-Niveau gibt es folgende Fernstudiengänge in Arabistik:

  • B.A. Arabistik
  • B.A. Orientwissenschaften mit Schwerpunkt Arabistik
  • B.A. Sprachen und Kulturen des Nahen Ostens mit Schwerpunkt Arabisch

Diese Studiengänge vermitteln grundlegende Kenntnisse in arabischer Sprache, Literatur, Geschichte und Kultur und dauern in der Regel 6-8 Semester.

Welche Master-Studiengänge stehen zur Auswahl?

Auf Master-Niveau können folgende Fernstudiengänge in Arabistik belegt werden:

  • M.A. Arabistik
  • M.A. Orientwissenschaften mit Schwerpunkt Arabistik
  • M.A. Interkulturelle Kommunikation und Kooperation mit Schwerpunkt Arabisch

Die Master-Studiengänge bauen auf den im Bachelor erworbenen Kenntnissen auf und ermöglichen eine fachliche Spezialisierung. Sie dauern meist 4 Semester.

Gibt es Weiterbildungen und Zertifikate im Fernstudium Arabistik?

Ja, es gibt verschiedene Weiterbildungen und Zertifikatskurse im Fernstudium Arabistik, die sich mit spezifischen Themen befassen, wie z.B.:

  • Arabisch für Wirtschaft und Beruf
  • Arabische Mediensprache
  • Islamisches Recht
  • Interkulturelles Training für die arabische Welt

Diese Angebote richten sich oft an Berufstätige, die ihre Arabischkenntnisse für den Job vertiefen möchten.

Gibt es duale Fernstudium-Studiengänge in Arabistik?

Aktuell gibt es keine dualen Fernstudiengänge, die eine Berufsausbildung oder Berufstätigkeit direkt mit einem Arabistik-Studium kombinieren.

Es besteht aber die Möglichkeit, ein reguläres Fernstudium in Arabistik parallel zu einer Ausbildung oder einem Beruf zu absolvieren, um islamwissenschaft zu erlernen.

Welche Voraussetzungen müssen für ein Fernstudium Arabistik erfüllt sein?

Um ein Fernstudium in Arabistik aufnehmen zu können, müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein, diese betreffen sowohl die schulische und berufliche Qualifikation als auch die technische Ausstattungm und werden in den folgenden Absätzen beschrieben:

Welche Abschlüsse (Abitur, Ausbildung, etc.) sind notwendig?

Für die Zulassung zu einem Bachelor-Fernstudium in Arabistik ist in der Regel die allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife (Abitur) erforderlich. Für Master-Studiengänge wird üblicherweise ein abgeschlossenes Bachelor-Studium in Arabistik oder einem verwandten Fach vorausgesetzt.

Kann man Arabistik im Fernstudium ohne Abitur studieren?

In seltenen Fällen ist es möglich, auch ohne Abitur zu einem Fernstudium in Arabistik zugelassen zu werden, wenn man eine Berufsausbildung und mehrjährige Berufserfahrung vorweisen kann.

Dies ist aber von der jeweiligen Hochschule abhängig und muss im Einzelfall geprüft werden.

Sind Berufserfahrung und Vorkenntnisse erforderlich?

Berufserfahrung und Vorkenntnisse sind für ein grundständiges Bachelor-Fernstudium in Arabistik nicht zwingend erforderlich. Vorkenntnisse in Arabisch sind hilfreich, aber an den meisten Hochschulen nicht Voraussetzung, da die Sprachausbildung bei Null beginnt.

Für Master-Fernstudiengänge werden oft Arabischkenntnisse auf fortgeschrittenem Niveau verlangt.

Was sind die technischen Voraussetzungen für das Arabistik Online-Studium?

Um ein Fernstudium in Arabistik erfolgreich absolvieren zu können, braucht man einen leistungsfähigen Computer oder Laptop mit Internetanschluss. Für die Teilnahme an Online-Veranstaltungen ist außerdem eine Webcam, ein Headset und ggf. ein Drucker sinnvoll.

Die Hochschule stellt in der Regel eine Lernplattform und Software für virtuelle Klassenzimmer zur Verfügung, um arabisch Lernen effektiver zu gestalten.

Wie ist der Ablauf eines Fernstudiums in Arabistik?

Der Ablauf eines Fernstudiums in Arabistik ist durch ein hohes Maß an Flexibilität und Selbstorganisation gekennzeichnet, die Studierenden erarbeiten sich die Lerninhalte weitgehend im Selbststudium und werden dabei durch die Hochschule unterstützt.

Wie sind Studienorganisation und Lernmethoden gestaltet?

Die Studienorganisation und Lernmethoden beim Fernstudium Arabistik beinhalten, dass die Studierenden Studienmaterialien, Aufgaben und Lernpläne erhalten, die sie eigenständig bearbeiten, wie zum Beispiel:

  • Digitale Skripte, Lehrbücher und Readerlernplattform mit Lernmodulen, Videos, Podcasts und interaktiven Übungen
  • Online-Vorlesungen und -Seminare (Live oder als Aufzeichnung)
  • Virtuelle Sprachkurse und Tandempartnerschaften zum Üben der Sprachpraxis
  • Kollaborative Projekte und Lerngruppen
  • Prüfungsvorbereitung mit Selbsttests, Online-Tutorien und Probeklausuren

Welche Prüfungen und Leistungsnachweise sind zu erbringen?

In einem Fernstudium Arabistik sind ähnliche Prüfungsleistungen zu erbringen wie in einem Präsenzstudium, dazu zählen:

  • Schriftliche Ausarbeitungen, Essays und Hausarbeiten
  • Mündliche Präsentationen und Referate (oft als Video)
  • Klausuren und Abschlussarbeiten (Bachelor-/Masterarbeit)
  • Sprachprüfungen und Zertifikate (z.B. gemäß dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen)

Die Prüfungen finden entweder online oder in Präsenz an der Hochschule oder einem Prüfungszentrum statt.

Welche Betreuung und Unterstützung bietet eine Fernhochschule?

Fernhochschulen bieten den Arabistik-Studierenden eine umfassende Betreuung und Unterstützung:

  • Persönliche Studienberatung und Betreuung durch Tutoren und Mentoren
  • Fachliche Beratung und Feedback durch Dozenten und wissenschaftliche Mitarbeiter
  • Technischer Support bei Fragen zur Lernplattform und Software
  • Prüfungsvorbereitung und -organisation
  • Karriereberatung und Hilfe beim Berufseinstieg

Die Betreuung erfolgt telefonisch, per E-Mail oder über die Lernplattform.

Wie kann man mit Kommilitonen interagieren?

Auch wenn ein Fernstudium Arabistik überwiegend im Selbststudium stattfindet, gibt es viele Möglichkeiten, mit Kommilitonen zu interagieren und sich auszutauschen:

  • Diskussionsforen und Chatrooms auf der Lernplattform
  • Virtuelle Lerngruppen und Projektteams
  • Online-Seminare und -Workshops
  • Social Media-Gruppen für Arabistik-Studierende
  • Präsenzveranstaltungen und Exkursionen (wenn von der Hochschule angeboten)

Der Austausch mit Mitstudierenden ist wichtig für die Motivation und den Lernerfolg.

Wie lässt sich ein Fernstudium Arabistik mit dem Beruf vereinbaren?

Ein großer Vorteil des Fernstudiums Arabistik ist die gute Vereinbarkeit mit dem Beruf, denn durch die flexible Studienorganisation lässt sich die akademische Weiterbildung optimal mit der Berufstätigkeit verbinden.

Welche Möglichkeiten gibt es für ein berufsbegleitendes Arabistik Fernstudium?

Für Berufstätige, die sich neben dem Job in Arabistik weiterbilden möchten, gibt es verschiedene Möglichkeiten:

  • Vollzeit-Fernstudium mit flexibler Zeiteinteilung (ca. 30-40 Stunden pro Woche)
  • Teilzeit-Fernstudium mit reduzierter Studienlast (ca. 10-20 Stunden pro Woche)
  • Individuelle Studienpläne mit angepassten Lernphasen und Prüfungsterminen
  • Anrechnung von beruflichen Kompetenzen und Vorleistungen auf das Studium
  • Unterstützung durch den Arbeitgeber (z.B. Freistellung, Finanzierung)

Wie kann man Studium, Beruf und Privatleben erfolgreich managen?

Um die Dreifachbelastung aus Studium, Beruf und Privatleben zu meistern, ist ein gutes Selbst- und Zeitmanagement gefragt und folgende Strategien können helfen:

  • Realistische Planung und Priorisierung von Aufgaben und Terminen
  • Effiziente Gestaltung von Lernphasen (z.B. Lernblöcke, Lernorte)
  • Klare Kommunikation mit Arbeitgeber, Hochschule und privatem Umfeld
  • Bewusste Erholungspausen und Auszeiten einplanen
  • Unterstützungsangebote von Hochschule und Arbeitgeber nutzen
  • Lernfortschritte und Erfolge feiern und sich belohnen

Mit der richtigen Organisation und Motivation ist ein berufsbegleitendes Fernstudium Arabistik gut machbar.

Wie lange dauert ein Fernstudium Arabistik?

Die Dauer eines Fernstudiums in Arabistik, das zu den Sprach- und Kulturwissenschaften gehört, hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie der Art des Studiengangs (Bachelor oder Master), der Hochschule, der individuellen Studienbelastung und der persönlichen Lebensumstände und in der Regel gilt:

StudiengangRegelstudienzeitVerlängerung möglich durch
Bachelor of Arts (B.A.) Arabistik6-8 Semester (3-4 Jahre)Teilzeitstudium, Urlaubssemester, Praxisphasen
Master of Arts (M.A.) Arabistik4 Semester (2 Jahre)Teilzeitstudium, Urlaubssemester, längere Abschlussarbeit
Zertifikatskurse und Weiterbildungen1-2 Semester (0,5-1 Jahr)Individuelle Vereinbarungen mit der Hochschule

Die meisten Fernstudiengänge in Arabistik sind in Vollzeit studierbar und haben eine Regelstudienzeit von 6-8 Semestern für den Bachelor und 4 Semestern für den Master. Durch ein Teilzeitstudium, bei dem man weniger Module pro Semester belegt, kann sich die Studiendauer entsprechend verlängern.

Auch Faktoren wie Urlaubssemester, Praxisphasen, Auslandsaufenthalte oder eine längere Bearbeitungszeit für die Abschlussarbeit können die Studienzeit beeinflussen.

Viele Fernhochschulen bieten flexible Studienmodelle an, bei denen die Studierenden die Studiendauer bis zu einem gewissen Grad selbst bestimmen können. So ist es oft möglich, die Regelstudienzeit um 1-2 Semester zu überschreiten, ohne dass zusätzliche Kosten entstehen.

Manche Hochschulen ermöglichen auch eine Verkürzung der Studienzeit, wenn man bereits einschlägige Vorkenntnisse oder Leistungen aus einem früheren Studium mitbringt, die angerechnet werden können.

Wer neben dem Beruf oder der Familie studiert, sollte realistisch planen und eher mit einer längeren Studiendauer rechnen. Ein Teilzeitstudium mit 50% der regulären Studienbelastung verdoppelt in der Regel die Studienzeit. Dafür ist das Studium besser mit anderen Verpflichtungen vereinbar und die Gefahr einer Überlastung geringer.

Letztendlich hängt die tatsächliche Studiendauer aber von der individuellen Situation und Motivation ab. Mit einer guten Planung, realistischen Zielen und der richtigen Unterstützung ist ein Fernstudium Arabistik in der Regel gut zu bewältigen.

Kann man die Studienzeit verkürzen oder verlängern?

Viele Fernhochschulen bieten flexible Studienmodelle an, die eine Verkürzung oder Verlängerung der Regelstudienzeit ermöglichen:

  • Verkürzung durch Anrechnung von beruflichen oder akademischen Vorleistungen
  • Verkürzung durch eine höhere Studienlast pro Semester (Vollzeitstudium)
  • Verlängerung durch eine reduzierte Studienlast pro Semester (Teilzeitstudium)
  • Verlängerung durch Einlegen von Urlaubssemestern (z.B.B. aus familiären oder beruflichen Gründen)

Die individuellen Möglichkeiten sollten frühzeitig mit der Studienberatung der Hochschule geklärt werden.

Wie wirkt sich ein berufsbegleitendes Fernstudium auf die Studiendauer aus?

Ein berufsbegleitendes Fernstudium in Arabistik, das Teil der Sprach- und Kulturwissenschaften ausmacht, wirkt sich so aus, dass die Studienzeit verlängert wird.

Berufstätige Fernstudierende benötigen oft 1-2 Semester mehr bis zum Abschluss. Dafür ist das Studium besser mit dem Beruf vereinbar und die Gefahr einer Überlastung geringer.

Was kostet ein Fernstudium Arabistik?

Die Kosten für ein Fernstudium Arabistik setzen sich aus verschiedenen Faktoren zusammen und variieren je nach Hochschule und Studiengang.

Mit welchen Studiengebühren und Semesterbeiträgen ist zu rechnen?

Für ein Fernstudium in Arabistik fallen in der Regel folgende Kosten an:

  • Studiengebühren: 0-500 Euro pro Semester (an staatlichen Hochschulen oft kostenlos)
  • Semesterbeiträge: 100-400 Euro pro Semester (für Verwaltung, Studentenwerk, etc.)
  • Prüfungsgebühren: 0-500 Euro pro Prüfung (an manchen Hochschulen)
  • Einschreibegebühren: einmalig 0-500 Euro (an manchen Hochschulen)

Die genauen Kosten sind auf den Websites der Anbieter aufgeführt.

Welche zusätzlichen Kosten fallen an (Lernmaterialien, Prüfungsgebühren, etc.)?

Neben den Studien- und Prüfungsgebühren müssen Fernstudierende noch mit folgenden Zusatzkosten rechnen:

  • Lehrbücher und Lernmaterialien: ca. 50-100 Euro pro Semester
  • Technische Ausstattung (Computer, Headset, Webcam, etc.): einmalig ca. 500-1.000 Euro
  • Internetanschluss und Software: ca. 20-50 Euro pro Monat
  • Reisekosten für Präsenzveranstaltungen und Prüfungen: individuell unterschiedlich
  • Kosten für zusätzliche Sprachkurse und Auslandsaufenthalte: individuell unterschiedlich

Insgesamt sollten Fernstudierende pro Semester mit Kosten von ca. 500-1.500 Euro rechnen.

Welche Finanzierungsmöglichkeiten gibt es (BAföG, Stipendien, Bildungskredite)?

Für die Finanzierung eines Fernstudiums in Arabistik stehen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung:

FinanzierungsartVoraussetzungenHöheRückzahlung
BAföGBedürftigkeit, Vollzeitstudium, deutsche Staatsangehörigkeit oder Aufenthaltstitelmax. 861 Euro pro Monat (Grundbedarf + Zuschüsse)50% als Darlehen, Rückzahlung ab 5 Jahre nach Studienende
Stipendiengute Studienleistungen, gesellschaftliches Engagement, spezielle Förderprogramme300-1.200 Euro pro Monatin der Regel nicht zurückzuzahlen
BildungskrediteImmatrikulation an einer Hochschule, deutsche Staatsangehörigkeit oder Aufenthaltstitelmax. 7.200 Euro pro JahrRückzahlung ab 6-24 Monate nach Auszahlung
StudienkrediteImmatrikulation an einer Hochschule, Bonitätindividuell vereinbartRückzahlung nach Studienende

Welche Finanzierungsform die beste ist, hängt von der persönlichen Situation und den Zugangsvoraussetzungen ab.

Gibt es kostenlose Fernstudienangebote in Arabistik?

Es gibt einige kostenlose Fernstudienangebote in Arabistik, allerdings handelt es sich dabei meist um einzelne Kurse oder Vorlesungen auf Online-Lernplattformen wie Coursera, edX oder OpenLearnWare.

Für ein vollständiges Bachelor- oder Masterstudium fallen in der Regel Gebühren an. An staatlichen Fernhochschulen sind die Kosten aber oft geringer als an privaten Anbietern.

Welche Berufs- und Verdienstmöglichkeiten bietet ein Fernstudium Arabistik?

Ein abgeschlossenes Fernstudium in Arabistik, welches Teil der Sprach- und Kulturwissenschaften ist, eröffnet vielfältige Berufsperspektiven in unterschiedlichen Branchen und Tätigkeitsfeldern und sie werden in den folgenden Absätzen präsentiert:

In welchen Berufsfeldern und bei welchen Arbeitgebern finden Absolventen eines Arabistik Studiums einen Job?

Absolventen eines Arabistik-Fernstudiums können in folgenden Berufsfeldern tätig werden:

BerufsfeldTypische ArbeitgeberEinstiegsgehalt (brutto)
WirtschaftUnternehmen mit Geschäftsbeziehungen in arabische Länder, Banken, Versicherungen, Unternehmensberatungen3.500-4.500 Euro/Monat
Diplomatie und internationale OrganisationenAuswärtiges Amt, Botschaften, Konsulate, UN, EU, NGOs4.000-5.500 Euro/Monat
Medien und Kultur sowie ReligionVerlage, Zeitungen, Rundfunkanstalten, Übersetzungsbüros, Kulturinstitute2.500-4.000 Euro/Monat
TourismusReiseveranstalter, Fluggesellschaften, Hotels, Tourismusverbände2.500-3.500 Euro/Monat
Bildung und WissenschaftHochschulen, Forschungseinrichtungen, Schulen, Erwachsenenbildung3.500-5.000 Euro/Monat
EntwicklungszusammenarbeitEntwicklungshilfeorganisationen, Stiftungen, Vereine3.000-4.500 Euro/Monat

Die tatsächlichen Einstiegsgehälter hängen von verschiedenen Faktoren wie Abschluss, Berufserfahrung, Branche und Standort ab, insbesondere bei einem Beruf im Lehramt.

Wie hoch sind die Gehälter und Verdienstmöglichkeiten mit einem Arabistik Studium?

Die Gehälter von Arabistik-Absolventen variieren je nach Berufsfeld, Position und Arbeitgeber und laut Gehaltsvergleichsportalen liegt das durchschnittliche Jahresgehalt in Deutschland bei ca. 45.000-55.000 Euro brutto.

Mit Berufserfahrung und in leitenden Positionen sind auch Gehälter von über 70.000 Euro möglich. Freiberufliche Übersetzer und Dolmetscher können auf Stundensätze von 50-100 Euro kommen.

Welche Aufstiegschancen und Karrierewege stehen offen?

Mit einem Fernstudium in Arabistik und entsprechender Berufserfahrung ergeben sich verschiedene Aufstiegs- und Karrieremöglichkeiten, z.B.:

  • Fach- und Führungspositionen in internationalen Unternehmen und Organisationen
  • Leitende Tätigkeiten in Kulturinstituten, Verlagen und Medien
  • Selbstständigkeit als Übersetzer, Dolmetscher oder interkultureller Trainer
  • Wissenschaftliche Laufbahn an Hochschulen und Forschungseinrichtungen
  • Aufbau einer eigenen Firma oder eines Start-ups mit Bezug zur arabischen Welt

Voraussetzungen für den Karriereaufstieg sind neben dem Studium auch Soft Skills, Netzwerke und unternehmerisches Denken.

Kann man sich mit einem Fernstudium Arabistik selbstständig machen oder ein Unternehmen gründen?

Ja, ein Fernstudium in Arabistik bietet gute Möglichkeiten für eine Selbstständigkeit oder Unternehmensgründung und denkbare Geschäftsfelder sind z.B.:

  • Übersetzungs- und Dolmetscherbüro
  • Sprachschule oder Online-Sprachkurse
  • Interkulturelle Beratung und Training
  • Import-Export-Geschäft mit arabischen Ländern
  • Reiseveranstalter oder Tourismusagentur
  • Medien- und Kulturproduktion mit Bezug zur arabischen Welt

Für eine erfolgreiche Selbstständigkeit sind neben den fachlichen auch betriebswirtschaftliche und unternehmerische Kenntnisse gefragt.

Berufsperspektive: Arabisch-Übersetzer für technische Dokumente

Ein mögliches Berufsfeld für Absolventen eines Arabistik-Fernstudiums ist die Übersetzung von technischen Dokumenten aus dem Arabischen ins Deutsche oder umgekehrt.

Dazu gehören z.B. Bedienungsanleitungen, Datenblätter, Verträge oder Patentschriften. Neben exzellenten Sprachkenntnissen sind dabei auch Fachwissen und Vertrautheit mit der jeweiligen Branche und Terminologie gefragt

Arabisch-Übersetzer für technische Dokumente arbeiten oft freiberuflich für verschiedene Auftraggeber oder fest angestellt in Übersetzungsagenturen, Industrieunternehmen oder Behörden. Das Einstiegsgehalt liegt je nach Qualifikation und Erfahrung zwischen 3.000 und 4.500 Euro brutto im Monat.

Berufsperspektive: Interkulturelle Berater für arabische Länder

Ein weiteres Berufsfeld für Arabisten sind interkulturelle Beratungsleistungen für Unternehmen, Organisationen oder Einzelpersonen, die in arabischen Ländern tätig sind oder mit arabischen Partnern zusammenarbeiten.

Als interkulturelle Berater unterstützen sie ihre Klienten dabei, kulturelle Unterschiede zu verstehen, Missverständnisse zu vermeiden und effektiv zu kommunizieren. Sie bieten Workshops, Coachings und Trainings an, erstellen Länderprofile und Verhaltensrichtlinien oder begleiten konkrete Projekte und Verhandlungen.

Interkulturelle Berater für die arabische Welt sind oft selbstständig tätig oder arbeiten für spezialisierte Beratungsunternehmen. Das Einkommen hängt von der Auftragslage und den Stundensätzen ab, liegt aber oft über dem Durchschnitt.

Berufsperspektive: Experten für islamisches Recht in internationalen Organisationen

Absolventen eines Arabistik-Studiums mit Schwerpunkt islamisches Recht haben gute Chancen, in internationalen Organisationen wie den Vereinten Nationen, der Europäischen Union oder in Nichtregierungsorganisationen zu arbeiten.

Dort werden Experten gebraucht, die sich mit den rechtlichen und ethischen Normen des Islam auskennen und diese in Bezug zu internationalem Recht und Menschenrechtsstandards setzen können.

Sie arbeiten z.B. in der Entwicklungszusammenarbeit, in der Friedens- und Konfliktforschung oder im interreligiösen Dialog. Auch Tätigkeiten als Berater für Politik und Wirtschaft sind möglich. Das Gehalt richtet sich nach der Organisation und der Position, liegt aber meist über 5.000 Euro brutto im Monat.

Blended Learning im Fernstudium Arabistik

Viele Fernhochschulen setzen inzwischen auf das Konzept des Blended Learning, das Elemente des Online-Lernens mit Präsenzphasen verbindet. Dabei werden die Vorteile des zeit- und ortsunabhängigen Lernens mit den Vorzügen des persönlichen Austauschs und der direkten Interaktion kombiniert.

Im Fernstudium Arabistik können so z.B. Sprachkurse, Seminare oder Prüfungen in Präsenz stattfinden, während die Vermittlung von Fachwissen und die Bearbeitung von Aufgaben online erfolgt.

Blended Learning ermöglicht ein abwechslungsreiches und motivierendes Lernen, das verschiedene Lerntypen anspricht und die Kommunikation zwischen Studierenden und Lehrenden fördert.

Gleichzeitig bleibt die Flexibilität des Fernstudiums erhalten, da die Präsenzphasen nur einen kleinen Teil der Studienzeit ausmachen.

Modulares Studium im Fernstudium Arabistik

Ein weiterer Trend im Fernstudium Arabistik ist das modulare Studium, bei dem die Studieninhalte in kleine, thematisch abgeschlossene Einheiten unterteilt sind. Jedes Modul behandelt ein bestimmtes Thema oder eine Kompetenz und schließt mit einer Prüfungsleistung ab.

Die Module können in einer vorgegebenen Reihenfolge studiert werden, oft haben die Studierenden aber auch die Möglichkeit, die Reihenfolge selbst zu bestimmen und Schwerpunkte zu setzen.

Ein modularer Studienaufbau erhöht die Flexibilität und Individualisierbarkeit des Fernstudiums und ermöglicht eine bessere Vereinbarkeit mit dem Beruf.

Auch die Motivation bleibt höher, da Erfolgserlebnisse häufiger sind und der Lernfortschritt sichtbarer wird. Zudem erleichtert ein modulares Studium die Anrechnung von bereits erbrachten Leistungen und den Wechsel zwischen Hochschulen.

Orientalistik als Alternative zum Arabistik-Studium

Eine Alternative zum spezialisierten Arabistik-Studium ist ein Studium der Orientalistik, das sich umfassender mit den Sprachen, Kulturen und Gesellschaften des Nahen und Mittleren Ostens beschäftigt.

Neben Arabisch werden oft auch andere Sprachen wie Persisch, Türkisch oder Hebräisch unterrichtet. Die Studieninhalte reichen von der Geschichte und Politik über die Religionen und Philosophien bis hin zu Literatur, Kunst und Archäologie der Region.

Ein Orientalistik-Studium dauert ebenfalls 6-8 Semester im Bachelor und 4 Semester im Master. Voraussetzungen sind in der Regel die allgemeine Hochschulreife und gute Englischkenntnisse.

Berufsperspektiven bieten sich in ähnlichen Feldern wie bei der Arabistik, z.B. in der Diplomatie, im Journalismus, in der Wirtschaft oder in der Entwicklungszusammenarbeit. Allerdings ist das Studium breiter angelegt und weniger sprachintensiv als ein reines Arabistik-Studium.

Welche Erfahrungen haben Absolventen eines Fernstudiums Arabistik gemacht?

Viele Absolventen eines Arabistik-Fernstudiums berichten von positiven Erfahrungen und erfolgreichen Karrieren, es gibt aber auch Herausforderungen und Schwierigkeiten, die es zu meistern gilt, wenn man arabisch Lernen möchte und sie werden in den folgenden Absätzen konkret beschrieben:

Gibt es Erfolgsgeschichten und positive Erfahrungsberichte?

Ja, es gibt zahlreiche Erfolgsgeschichten von Arabistik-Fernstudierenden, die von ihrem Studium profitiert haben, z.B.:

„Durch das Fernstudium konnte ich meine Arabischkenntnisse vertiefen und gleichzeitig Berufserfahrung sammeln. Heute arbeite ich als Projektmanager in einem deutschen Unternehmen mit Standorten in Ägypten und Dubai.“

„Das Fernstudium hat mir die Flexibilität gegeben, die ich als alleinerziehende Mutter gebraucht habe. Jetzt bin ich als freiberufliche Übersetzerin für Arabisch tätig und kann mir meine Zeit frei einteilen.“

„Dank des Fernstudiums konnte ich meine Leidenschaft für die arabische Kultur zum Beruf machen. Ich arbeite heute als Referent für den Nahen Osten in einer Stiftung und organisiere Kulturveranstaltungen und Austauschprogramme.“

Diese Beispiele zeigen, dass ein Fernstudium Arabistik eine gute Basis für eine erfolgreiche Karriere sein kann.

Welche Herausforderungen und Schwierigkeiten können auftreten?

Ein Fernstudium in Arabistik ist aber auch mit Herausforderungen und Schwierigkeiten verbunden, die nicht unterschätzt werden sollten:

  • Hohe Anforderungen an Selbstdisziplin, Motivation und Zeitmanagement
  • Weniger direkter Kontakt zu Dozenten und Kommilitonen als im Präsenzstudium
  • Gefahr der Vereinsamung und Isolation beim Lernen zu Hause
  • Schwierigkeiten, Theorie und Praxis zu verbinden und praktische Erfahrungen zu sammeln
  • Hoher Konkurrenzdruck auf dem Arbeitsmarkt, da Arabistik ein Nischenfach ist
  • Notwendigkeit, sich ständig weiterzubilden und auf dem Laufenden zu bleiben

Diese Herausforderungen lassen sich aber mit der richtigen Einstellung und Unterstützung meistern.

Welche Tipps und Empfehlungen geben ehemalige Fernstudierende?

Ehemalige Fernstudierende in Arabistik haben folgende Tipps und Empfehlungen für Studieninteressierte:

  • Informieren Sie sich gründlich über die Anforderungen und Inhalte des Studiums.
  • Wählen Sie einen Studiengang und eine Hochschule, die zu Ihren Zielen und Ihrer Lebenssituation passen.
  • Planen Sie ausreichend Zeit für das Selbststudium ein und erstellen Sie einen realistischen Zeitplan.
  • Nutzen Sie die Unterstützungsangebote der Hochschule und tauschen Sie sich mit Kommilitonen aus.
  • Verbinden Sie das Studium mit praktischen Erfahrungen, z.B. durch Praktika, Nebenjobs oder ehrenamtliches Engagement.
  • Lernen Sie die arabische Sprache nicht nur theoretisch, sondern wenden Sie sie auch aktiv an, z.B. durch Tandempartnerschaften oder Auslandsaufenthalte.
  • Bauen Sie frühzeitig Kontakte zu potenziellen Arbeitgebern auf und informieren Sie sich über Berufsperspektiven.
  • Bleiben Sie auch nach dem Studium am Ball und bilden Sie sich kontinuierlich weiter.

Mit diesen Tipps steht einem erfolgreichen Fernstudium Arabistik nichts im Wege.

Ist ein Arabistik Fernstudium die richtige Wahl für mich?

Ob ein Fernstudium in Arabistik die richtige Wahl ist, hängt von den persönlichen Interessen, Zielen und Lebensumständen ab. Es gibt Vor- und Nachteile, die sorgfältig abgewogen werden sollten.

Was sind die wichtigsten Vor- und Nachteile eines Fernstudiums Arabistik?

Ein Fernstudium in Arabistik hat folgende Vor- und Nachteile:

Die wichtigsten Vorteile sind:

  • Hohe zeitliche und räumliche Flexibilität
  • Möglichkeit, Studium und Beruf/Familie zu vereinbaren
  • Individuelles Lerntempo und selbstbestimmte Studienorganisation
  • Keine Anwesenheitspflicht und Pendelzeiten
  • Gute Möglichkeiten für internationale Kontakte und interkulturelles Lernen

Die wichtigsten Nachteile sind:

  • Hohe Anforderungen an Selbstdisziplin, Motivation und Eigenverantwortung
  • Weniger direkter Kontakt zu Dozenten und Kommilitonen
  • Gefahr der Vereinsamung und Isolation beim Lernen zu Hause
  • Schwierigkeiten, Theorie und Praxis zu verbinden und praktische Erfahrungen zu sammeln
  • Hoher Konkurrenzdruck auf dem Arbeitsmarkt, da Arabistik ein Nischenfach ist

Letztendlich überwiegen für viele Studierende die Vorteile des Fernstudiums gegenüber den Nachteilen.

Wie kann ich herausfinden, ob ein Fernstudium Arabistik zu mir passt?

Um herauszufinden, ob ein Fernstudium in Arabistik das Richtige ist, helfen folgende Fragen:

  • Habe ich ein starkes Interesse an der arabischen Sprache, Kultur und Geschichte?
  • Kann ich mich gut selbst organisieren und motivieren?
  • Bin ichbereit, viel Zeit und Energie in das Selbststudium zu investieren?
  • Habe ich die nötigen technischen Voraussetzungen und Kompetenzen für ein Online-Studium?
  • Passen die Studieninhalte und -ziele zu meinen beruflichen Plänen?
  • Kann ich das Studium mit meinen familiären und beruflichen Verpflichtungen vereinbaren?
  • Habe ich die finanziellen Mittel für die Studiengebühren und Zusatzkosten?

Wenn die meisten dieser Fragen mit „Ja“ beantwortet werden können, spricht viel für ein Fernstudium Arabistik.

Welche nächsten Schritte sind zu empfehlen und wo finde ich weitere Informationen?

Wer sich für ein Fernstudium in Arabistik interessiert, sollte folgende nächste Schritte unternehmen:

  1. Recherche von Hochschulen und Studiengängen im Internet und in Studienführern
  2. Vergleich von Studieninhalten, Zugangsvoraussetzungen, Kosten und Bewertungen
  3. Beratungsgespräch mit der Studienberatung der Wunschhochschule
  4. Besuch von Informationsveranstaltungen oder Online-Infoabenden
  5. Austausch mit aktuellen oder ehemaligen Fernstudierenden (z.B. über soziale Medien oder Foren)
  6. Frühzeitige Planung der Studienfinanzierung und ggf. Beantragung von Fördermitteln
  7. Vorbereitung der Bewerbungsunterlagen und fristgerechte Einreichung
  8. Teilnahme an Eignungstests oder Auswahlgesprächen, falls erforderlich

Weitere Informationen zu Fernstudienangeboten in Arabistik finden Interessierte auf den Websites der Hochschulen, bei der Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen (ZFH) oder beim Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD).

Es empfiehlt sich auch, kostenloses Informationsmaterial bei den Hochschulen anzufordern, z.B. bei der:

  • IU Internationale Hochschule
  • Euro-FH Hamburg
  • PFH Private Hochschule Göttingen
  • Hochschule Fresenius

Mit der richtigen Vorbereitung und Motivation steht einem erfolgreichen Fernstudium Arabistik nichts im Wege.

Natascha Petrow

Natascha Petrow

Autorin

Natascha Petrow, erfahrene Lehrerin und Expertin für digitale Bildung, leitet Fernstudium Informaterial. Mit umfassendem Wissen aus ihrer langjährigen pädagogischen Tätigkeit und inspiriert durch die Herausforderungen der Corona-Krise, widmet sie sich der Aufklärung über Fernstudien und Online-Lernen. Ihre fundierten Einblicke und praktischen Tipps bieten wertvolle Orientierung für alle, die effektive und qualitativ hochwertige Fernkurse suchen.