Fernstudium Verwaltungsfachangestellte (Bachelor & Master): Ratgeber & Fernunis

Aktualisiert am 10. Januar 2022
 Autorin: | Gutachter: Sven Schmidt | Mitwirkender: Marcel Söder | Redakteurin: Petra Klein

Das Fernstudium Verwaltungsfachangestellte bietet Ihnen hervorragende Möglichkeiten Ihrer Karriere einen Schub zu verleihen. Wir stellen Ihnen hier das Fernstudium vor und zeigen Ihnen, wo Sie es studieren können.

Das Leben bedeutet ist häufig Technik und Fortschritt. Es wird jeden Tag wichtiger, sich selbst weiterzubilden, um den Anforderungen gerecht zu werden. Ein Berufsabschluss bedeutet noch lange nicht das Ende der beruflichen Fortbildung.

Man kann nur noch erfolgreich auf dem Arbeitsmarkt bleiben, wenn man neues Wissen und lebenslanges Lernen nutzt.

Wenn Sie sich als Verwaltungsfachangestellte ausbilden, besteht die Möglichkeit im Rahmen einer Aufstiegsfortbildung eine höhere fachliche Qualifikation zu erwerben.

Dazu haben Sie spezielle Bildungsangebote zum Meister, Techniker, Fachwirt, Fachkaufmann oder Betriebswirt zur Verfügung.

Wenn Sie jetzt mehr erfahren möchten, lesen Sie diesen ausführlichen Artikel und lernen Sie Ihre Möglichkeiten kennen.

Ist ein Fernstudium Verwaltungsfachangestellte möglich?

Öffentliche Verwaltung, auch Public Management genannt, ist interdisziplinär angelegt und befasst sich mit der Führung von und in öffentlichen Institutionen.

Das wichtigste Argument liegt bei der Verwaltungsführung und Leitungsfunktionen.

Hier werden unter anderem auch Fragestellungen und Methoden aus den Fachbereichen Politikwissenschaft, Rechtswissenschaft sowie BWL und Volkswirtschaft miteinbezogen.

Fernstudium Verwaltungsfachangestellte (Bachelor & Master): Ratgeber & Fernunis 1

In diesem Studium verstecken sich auch die Inhalte hinter der Bezeichnung Public Management und werden auch in Studiengängen rund um Dienstleistungs-, Verwaltungs- und Sozialmanagement behandelt.

Am Ende des berufsbegleitenden Public Management Fernstudium ist es Ziel, Fach- und Führungskräfte auszubilden, die durch fachliche Kenntnisse anspruchsvolle Aufgaben im (gehobenen) Verwaltungsdienst übernehmen.

Das Fernstudium im Bachelor, Master und MBA

Sie haben die Möglichkeit dieses Studium sowohl als ein Studienanfänger im Bachelorstudium als auch in der Rolle eines Interessenten mit einem ersten akademischen Abschluss als Master Studium durchzuführen.

Darüber hinaus ist es wichtig, darauf hinzuweisen, dass das Angebot an entsprechenden Masterstudiengänge wesentlich größer ist. Auch der Master of Business Management (MBA) ist besonders häufig in diesem Bereich vorzufinden.

Im Fall, dass Sie in einem Bachelor-Fernstudium oder Abendstudium Themen der Öffentlichen Verwaltung unterbringen wollen, können Sie sich auch berufsbegleitende BWL-Studiengänge ansehen:

Es ist hier teilweise auch möglich, sich auf Public Management zu spezialisieren, bei dem Sie eine größere Auswahl haben.

Als Verwaltungsfachangestellte erfüllen Sie die Voraussetzungen für die Aufstiegsweiterbildung und ein Fernstudium bietet Ihnen berufsbegleitend die Chance Beruf, Familie und Freizeit optimal zu organisieren.

Voraussetzungen des Verwaltungsfachangestellte Fernstudiums

Sie sollten für Ihre Erleichterung im Studium Eigenschaften, wie eine analytische Denkweise, strukturierte Arbeitsweise und gute kommunikative Fähigkeiten mitbringen.

Außer diesen informalen Eigenschaften müssen Sie natürlich auch die formalen Voraussetzungen erfüllen.

In ein berufsbegleitendes Bachelor Studium im Bereich Public Management können Sie nur dann aufgenommen werden, wenn Sie die Allgemeine Hochschulreife oder Fachhochschulreife haben.

Weil aber immer mehr Hochschulen Bewerbern ohne höheren Schulabschluss den Zugang zum Studium gewähren wollen, kommen sie auf die Möglichkeit der Zulassung als beruflich Qualifizierter.

Dazu muss ein Bewerber entweder eine Meisterprüfung abgelegt haben, staatlich geprüfter Techniker oder Betriebswirt sein oder über mehrere Jahre Berufserfahrung verfügen.

Im Fall, dass Sie einen Master in Öffentlicher Verwaltung neben dem Beruf machen möchten, sollten Sie über einen ersten Hochschulabschluss mit verwaltungswissenschaftlichen Schwerpunkt verfügen.

Manche Hochschulen stellen ab und zu auch die Bedingung, dass dieser mit einer Mindestnote (zum Beispiel besser als 2,7) abgeschlossen sein muss.

Wenn Ihr Erststudium wenig mit Verwaltung zu tun hat, kann dieser Mangel meistens mit mehreren Jahren Berufserfahrung ausgeglichen werden.

Sie sollten in diesen Fällen am besten die Studienberatung Ihrer Wunsch-Hochschule wenden, um sich dort zu vergewissern, dass Sie alle Voraussetzungen erfüllen.

Hochschul Tipp & Fernhochschulen-Vergleich:

Sie können das Fernstudium zur Verwaltungsfachangestellte an folgenden Fernuniversitäten belegen.

1. STUDIENGEMEINSCHAFT DARMSTADT

2. FERNUNIVERSITÄT HAGEN

3. EUROPÄISCHE FERNHOCHSCHULE

4. HOCHSCHULE LAUDIUS

5. HOCHSCHULE WISMAR

6. AKAD UNIVERSITÄT

7. INTERNATIONALE HOCHSCHULE

8. WILHELM BÜCHNER HOCHSCHULE

Erfahrungen und Bewertungen

„Flexibles Studium, mit durchdachter IT-Infrastruktur und Organisation, die jedoch wissenschaftlich ausbaufähig ist.

Zugutehalten muss man der IU das Bestreben sich zu bessern und teilweise auch auf Feedback der Studierenden zu reagieren - so nun Initiativen zu interaktiven Vorlesungen, die für den wissenschaftlichen Diskurs absolut förderlich wären und es hoffentlich bald auch sind.

Die Organisation (Skripte, MyCampus, Kursbuchung) sind durchdacht, können teilweise aber gern Updates vertragen. Für eine Fernuni fühle ich mich dennoch sehr gut aufgehoben und bereue meine Entscheidung für die IU überhaupt nicht!“

„Ich mache zurzeit meinen Bachelor in Informatik an der IU als Fernstudium und kann bisher nur positives berichten. Die Lernplattform ist großartig, insbesondere die verfügbare App zu den Skripten ist perfekt für unterwegs.

Die Inhalte sind gut verständlich und interessant und bei Fragen ist ein Ansprechpartner schnell parat. Die Online Klausuren kann ich auch nur loben. Unkomplizierter Ablauf und spontan zu jeder Zeit buchbar.

Bearbeitungsprotokoll war bisher <2 Wochen. Ich bin begeistert. Zeitlich lässt sich das Studium sehr flexibel anpassen. Ich arbeite nebenbei noch Vollzeit 40h/Woche und kann es dennoch mit dem Studium gut verbinden.

Organisatorisch hat auch alles bisher gut geklappt. Und bei Unklarheiten wurde zügig (<24h) auf Anfragen reagiert. Bis jetzt kann ich die IU wirklich empfehlen!“

Was sind die Studieninhalte?

Die unterschiedlichen Abschlüsse und Schwerpunkte bringen auch Unterschiede.

Daher werden hier nun nur einige Beispiele für mögliche Themenbereiche innerhalb Ihres berufsbegleitenden Studiums Public Management / Öffentliche Verwaltung präsentiert.

Wir geben Ihnen allgemeine Informationen. Die besten Infos bekommen Sie immer von der jeweiligen Hochschule.

Üblicherweise werden Sie diese Themen bekommen: Betriebswirtschaft, Politik, Recht und Verwaltung, Organisationsmanagement, Informations- und Kommunikationstechnik, Personalmanagement, Vertragsrecht und Wirtschaftsrecht, Management und Unternehmensführung.

Sie können sich mit dem Studium neben dem Beruf umfangreiches Know-how aneignen. Ein erfolgreicher Abschluss bietet Ihnen ein breites Feld beruflicher Perspektiven und Einsatzbereichen.

Einige Beispiele können wir Ihnen nennen: Öffentliche Verwaltung/Ministerien, Öffentliche Unternehmen, Wirtschaftsförderung und Stadtentwicklung, Standesämter, Familien- und Gesundheitsförderung, Sport- und Kulturförderung.

Sie können in all den genannten Bereichen verantwortungsvolle Aufgaben übernehmen:

Organisationsgestaltung, Personalmanagement, Personalwirtschaft, Controlling und Berichtswesen, Beschaffung, Logistik, Marketing, Finanzwirtschaft und Rechnungswesen, Informations- und Kommunikationsmanagement, Beteiligungsmanagement.

Wie teuer ist ein Verwaltungsfachangestellte Studium?

Ein Abend- oder Fernstudium in Public Management haben natürliche viele verschiedene Kosten, die von Hochschule zu Hochschule variieren.

Manche Schulen erheben Gebühren von rund 1.700 Euro pro Semester, andere monatliche Gebühren zwischen 300 - 500 Euro, also 1.800 - 3.000 Euro pro Semester.

Wenn man alle Kosten zusammenrechnet, ergibt sich für das gesamte Studium schnell eine Summe von 10.000 - 15.000 Euro.

Wie hoch die Kosten genau ausfallen, hängt von der Gebührenordnung der Hochschule und der Studienzeit ab.

Karriere und Gehalt nach dem Fernstudium

Sie können als ausgebildete Verwaltungsfachangestellte vielfältige Arbeitsstellen finden. Hier kommen alle öffentlichen Verwaltungen in Frage.

Manche davon sind Hochschulen, Universitäten, Kommunalverwaltungen, Landesverwaltungen, Bundesverwaltungen, Ministerien, Arbeitsagenturen u. a.

Eine interessante Alternative bildet die Arbeit in der Ausbildung junger Menschen.

Zum Verwaltungsfachangestellten können Sie sich mit einer dualen Ausbildung ausbilden, sodass während der Ausbildung eine Ausbildungsvergütung gezahlt wird. Je nach dem Ausbildungsbetrieb und den geltenden Tarifverträgen variiert dieser.

Am Anfang werden ca. 900 EUR gezahlt, im dritten Ausbildungsjahr sind es etwa 1100 EUR.

Wenn Sie an einer Umschulung teilnehmen, wird die Finanzierung bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen von der Agentur für Arbeit oder bei beruflicher Rehabilitation von der Rentenversicherung übernommen.

Wenn Sie aber eine beruflich bedingten Vorerkrankung vorlegen, kann die Umschulung zum Verwaltungsfachangestellten über die Berufsgenossenschaft finanziert werden.

Wenn Sie erfolgreich das Studium absolviert haben oder eine Umschulung zum Verwaltungsfachangestellten genommen haben, ist die Höhe des Gehaltes abhängig vom Tarifvertrag des Arbeitgebers, es gibt Unterschiede zwischen den Bundesländern und zwischen Kommunal-, Landes- und Bundesverwaltungen.

Sie haben einen durchschnittlichen Verdienst, der ca. 2000 bis 3000 EUR brutto im Monat beträgt. In den meisten Fällen ist die Zahlung von Weihnachtsgeld tariflich geregelt.

Verwaltungsfachangestellte, die nach einigen Jahren eine gute Berufserfahrung gesammelt haben, können ihre Verdienstmöglichkeiten durch Zusatzqualifikationen und Weiterbildungen erhöhen.

Was kann man mit einem Verwaltungsfachangestellte Fernstudium machen?

Dabei können Sie in allen Bereichen verantwortungsvolle Aufgaben übernehmen. Konkrete Arbeitsbereiche können wie folgt aussehen:

  • Organisationsgestaltung
  • Personalmanagement, -wirtschaft
  • Controlling und Berichtswesen
  • Beschaffung, Logistik
  • Marketing
  • Finanzwirtschaft und Rechnungswesen
  • Informations- und Kommunikationsmanagement
  • Beteiligungsmanagement

Wie lange dauert ein Verwaltungsfachangestellte Fernstudium?

Die Dauer Ihres Fernstudiums bestimmen Sie selbst: Die für jeden Lehrgang genannte durchschnittliche Studiendauer und wöchentliche Lernzeit ist ein Richtwert.

Wie viele Ihrer Mitstudierenden haben Sie vielleicht auch vor, das Fernstudium neben dem Beruf zu absolvieren?

Damit auch Familie, Sport oder Hobbies nicht zu kurz kommen, entscheiden Sie in einem Fernstudium selbst, wann und wie oft Sie lernen. Tagsüber, abends oder schwerpunktmäßig am Wochenende.

Sie verteilen Ihr Lernpensum auf Ihre verfügbare Zeit und kommen ohne großen Aufwand und Zeitstress an Ihr Ziel.

Verwaltungsfachangestellte Online-Studium ohne Abitur: Ist das möglich?

Ja, Sie können auch ohne Abitur Verwaltungsfachangestellte studieren.

Wie funktioniert ein Fernstudium?

Im Vergleich zu einem Präsenzstudium findet ein Fernstudium nicht an einem Campus statt. Beim Fernstudium verzichten Sie (größtenteils) auf die Teilnahme an Vorlesungen und Seminaren in Hörsälen.

Sie studieren in Eigenregie daheim oder von einem Ort Ihrer Wahl aus. Dabei haben Sie die eigene Flexibilität, Ihre Zeiten und Tage einzustellen.

Für wen eignet sich das Fernstudieren?

Das Fernstudium ist besonders für Personen geeignet, die berufsbegleitend studieren möchten oder aus anderen Gründen nicht regelmäßig an Präsenzveranstaltungen teilnehmen können.

Bei einem Fernstudium können Sie sich die Lerneinheiten flexibel einteilen und dadurch auch berufsbegleitend studieren.

Wie anerkannt ist ein Fernstudium?

Ein Fernstudium ist grundsätzlich in der Wirtschaft sehr anerkannt, abhängig davon, dass man das passende Fach studiert hat.

Es ist sehr wichtig, dass man vor allem beim Wort „Fernstudium“ genauer hinsehen muss, denn es werden sowohl akademische Fernstudiengänge als auch nicht-akademische Weiterbildungen mit diesem Begriff beworben.

Das liegt daran, dass der Begriff Fernstudium kein geschützter Begriff ist und für verschiedene Lehrveranstaltungen genutzt werden kann, egal, ob es akademisch ist oder nicht. So gibt es eben auch bei der Anerkennung teils sehr große Unterschiede.

Kostenloses Infomaterial anfordern

Sie können sich aus den unten angegebenen Links, Ihre kostenlosen Materialien anfordern:

Natascha Petrow
Die Autorin
Natascha Petrow ist eine Lehrerin mit langjähriger Erfahrung. Aufgrund der Corona-Krise beschloss sie, einen Blog über Fernstudien und Fernunterricht zu erstellen. Sie ist eine großartige Autorin, und ihre Ratschläge auf Fernstudium Informaterial werden Ihnen helfen, die besten Fernkurse zu finden.