Tiergestützte Therapie Fernstudium (Bachelor & Master): Ratgeber & die besten Fernunis

Aktualisiert am 27. Dezember 2022
 Autorin: | Gutachter: Sven Schmidt | Mitwirkender: Marcel Söder | Redakteurin: Petra Klein

Das Tiergestützte Therapie Fernstudium bietet Ihnen eine erstklassige Ausbildung und sehr gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Wenn Sie jetzt mehr erfahren möchten, sehen Sie sich unseren großen Artikel zum Thema Tiergestützte Therapie Fernstudium an.

Tiergestützte Therapie (auch als tiergestützte Intervention oder Pet-Therapie bekannt) ist ein wichtiger Bestandteil der psychologischen Behandlung. Tiergestützte Therapie kann helfen, die psychische und emotionale Gesundheit zu verbessern.

Was ist Tiergestützte Therapie?

Tiergestützte Therapie ist eine Form der Psychotherapie, bei der Tiere verwendet werden, um den Menschen bei der Bewältigung seiner psychischen Probleme zu unterstützen. Die Therapie stellt eine Bindung zwischen dem Patienten und dem Tier her, was den Heilungsprozess erleichtern soll. Es gibt verschiedene Arten von Tieren, die in der tiergestützten Therapie verwendet werden können, darunter Hunde, Katzen, Pferde und Vögel. 

Tiergestützte Therapie Fernstudium (Bachelor & Master): Ratgeber & die besten Fernunis 1

Die tiergestützte Therapie kann in verschiedenen Kontexten angewendet werden, darunter Einzeltherapien, Gruppensitzungen und sogar Online-Sitzungen. In einer Sitzung können Übungen durchgeführt werden, die es dem Patienten ermöglichen, eine emotionale Verbindung mit dem Tier aufzubauen und seine Fähigkeit zu verbessern, sich selbst zu regulieren. Zudem kann die tiergestützte Therapie auch helfen, Stress abzubauen und soziale Fähigkeiten zu entwickeln. 

Für welche Personengruppe ist tiergestützte Therapie geeignet?

Tiergestützte Therapien sind für Menschen jeden Alters geeignet. Sie kann besonders hilfreich für Kinder mit Autismus sein, da diese oft Schwierigkeiten haben ihre Gefühle auszudrücken oder Beziehungen aufzubauen.

Sie kann aber auch Menschen helfen, die an Depression oder Angst leiden oder an einer anderen psychischen Erkrankung leiden. Auch ältere Menschen profitieren von tiergestützten Therapiemethoden; insbesondere für Demenzkranke kann das Interagieren mit Tieren vorteilhaft sein. 

Welche fachwissenschaftliche Kompetenz benötige ich als Tiergerpädagog/in?

Um als Tiergerpedagog/in tätig zu sein, benötigen Sie fachliche Kompetenz in den Bereichen Psychologie und Soziologie sowie im Umgang mit Tieren und Menschen in therapeutischem Kontext. Ebenso sollten Sie Kenntnisse im Bereich des Rechtssystems haben, um rechtlich abgesichertes Handeln zu gewährleisten, sowohl im Umgang mit KlientInnen als auch mit Tieren.

Weiterhin sollten Sie über fundierte Kenntnisse in der Anwendung verschiedener Methodiken des Coachings verfügen, sowohl im Einsatztier als auch im Umgang mit KlientInnen. Schließlich ist supervisitorische Kompetenz notwendig, um Ihre KlientInnen professionell beraten und begleiten zu können.

Tiergestützte Therapie Fernhochschul-Vergleich und Hochschul-Tipp

Sie können das Fernstudium tiergestützte Therapie an folgenden Fernhochschulen studieren:

Tiergestützte Therapie Fernstudium: Erfahrungen und Bewertungen

"Ich habe mich für das Tiergestützte Therapie Fernstudium entschieden, da es mir ermöglicht, mein Wissen zu vertiefen und zu erweitern. Ich bin begeistert von dem Online-Kursangebot, da man sich jederzeit einen Überblick über die Inhalte verschaffen kann und sofort mit den Lernmaterialien startet. Die Kommunikation mit den Dozenten ist sehr angenehm und wir tauschen uns regelmäßig aus. Eine gute Möglichkeit, um an neue Aufgaben heranzugehen oder Fragen zu stellen."

"Dieses Studium hat viele Vorteile. Es ist flexibel in Bezug auf die Zeitplanung und bietet den Teilnehmern eine breite Palette an Lernmaterialien sowie interaktiven Aktivitäten. Außerdem kann man aus verschiedenen Modulen wählen, um die eigenen Interessensschwerpunkte zu bestimmen. Der Kontakt zu Tutoren ist sehr hilfreich und alle Fragen werden in der Regel umgehend beantwortet."

Kosten: Was sind die Studienkosten für ein Tiergestützte Therapie Fernstudium? 

Die Kosten für ein tiergestütztes Therapiestudium variieren je nach Anbieter sowie Art des Studiengangs und liegen normalerweise zwischen 500 € bis 1.500 € pro Semester. Die Gebühren können je nach Hochschule unterschiedlich sein; aber im Allgemeinen beinhalten sie oft Kosten für Lehrmaterialien, Prüfungsgebühren und Zertifizierungsgebühren für das Diplom oder den Abschluss des Studienganges.

Tiergestützte Therapie Studiengang und Studieninhalte

Ein tiergestütztes Therapiestudium vermittelt Ihnen grundlegendes Wissen über tiergestützte Interventionstechniken und deren Anwendung in therapeutischen Kontexten. Sie lernen unter anderem über Grundprinzipien der Tierkommunikation, Ethik im Umgang mit Tieren sowie über Verfahrensweisen der tiergestützten Interaktion.

Weiterhin erhalten Sie Einsichten in verschiedene psychologische Theorien sowie deren Anwendungsbereiche, um Menschen in verschiedenen Entwicklungsphasen zu begleitet. Des Weiteren lernst du technische Fähigkeit der Vermittlung von Information durch Tiere sowie die Planung und Umsetzbarkeit von tiergestützten therapeutischen Programmen unter Berücksichtigung der jeweiligen Voraussetzung vor Ort.

Was kann man mit einem Tiergestützten Therapie Fernstudium machen?

Mit einem Tiergestützten Therapie Fernstudium können Sie lernen, wie Sie Tiere therapeutisch einsetzen, um Menschen bei psychischen und emotionalen Problemen zu unterstützen. Dabei handelt es sich meist um Hunde, aber auch andere Tiere können in die Therapien einbezogen werden. 

Sie erlernen die Grundlagen des Umgangs mit Tieren, die verschiedenen Arten der tiergestützten Therapien, die Auswahl und Pflege von Tieren sowie den Einsatz von Tieren in Einrichtungen wie Schulen oder Krankenhäusern. 

Darüber hinaus erwerben Sie Kompetenzen im Umgang mit Patienten und lernen verschiedene Techniken kennen, um ihnen bei der Bewältigung psychischer Probleme zu helfen. 

Sie sollten jedoch beachten, dass einige dieser Kurse spezifische Anforderungen stellen (wie z.B. spezifisches Fachwissen oder Erfahrung) und daher nur für bestimmte Personengruppen geeignet sind. Informieren Sie sich daher vor Beginn des Studiums über die jeweiligen Anforderungen und Voraussetzungen des Kurses. 

Tiergestützte Therapien: Karriere und Gehalt

Nach Ihrem Abschluss als Tiergestützter Therapeut haben Sie Zugang zu einer Vielzahl von Berufsmöglichkeiten in unterschiedlichen Bereichen der Psychologie sowie der Sozialarbeit und -pflege. 

Beispielsweise können Sie in psychiatrischen Einrichtungen als Sozialarbeiter tätig sein oder als Assistenztiertherapeut für eine Kinder- oder Erwachseneneinrichtung arbeiten. Auch Forschungseinrichtungen sind mögliche Arbeitgeber für Tiergestützte Therapeuten. 

Das Gehalt hängt natürlich stark vom Arbeitgeber ab – je nachdem, ob es sich um eine private Praxis, einen privatwirtschaftlichen Betrieb oder eine staatliche Institution handelt – aber auch von Ihrer Erfahrung und Spezialisierung ab. Mit etwas Berufserfahrung können Sie durchaus das 3- bis 4-Fache des Mindestgehalts verdienen, das in Deutschland für Berufsanfänger gilt. 

Wie lange dauert ein tiergestütztes Therapie Fernstudium? 

Ein Tiergestütztes Therapiefernstudium ist normalerweise modular aufgebaut und besteht aus mehreren Modulabschnitten (je nach Anbieter variabel). Insgesamt beträgt die Regelstudienzeit für den Abschluss 3 Jahre (180 ECTS), wobei Teilnehmende mit mehr Zeitbedarf bis zu 6 Jahre (360 ECTS) benötigen könnnen um alle Lehrveranstaltung zu absolvieren.

Berufsbegleitend Tiergestützte Therapie online studieren

Tiergestützte Therapie ist ein immer beliebter werdender Studiengang, der berufsbegleitend über das Internet studiert werden kann. Durch das Online-Studium können Sie Ihr Wissen und Ihre Fähigkeiten im Bereich der tiergestützten Therapie erweitern, ohne dass Sie zu festgelegten Terminen anwesend sein müssen. 

Tiergestützte Therapie Online-Studium ohne Abitur: Ist das möglich?

Ja, es ist möglich, Tiergestützte Therapie auch ohne Abitur zu studieren. Einige Anbieter bieten spezielle Programme für Menschen an, die keine formale akademische Ausbildung haben. 

Wie funktioniert ein Tiergestütztes Therapie Fernstudium?

Das Fernstudium Tiergestützte Therapie basiert auf einem Online-Campus mit verschiedensten Lernmaterialien (Videos, Textdateien, Audio-Dateien). Sie können sich also jederzeit selbstständig weiterbilden und den Unterrichtsstoff erarbeiten. Auch Tutoren gibt es in diesem Feld und sogar Live-Seminare mit Videochatfunktion werden oft als Ergänzung angeboten. 

Für wen eignet sich das Tiergestützte Therapiefernstudium?

Dieser Studiengang eignet sich insbesondere für Menschen, die bereits über praktische Erfahrung im Umgang mit Tieren verfügen und ihr Wissensspektrum erweitern wollen. Aber auch Neueinsteiger können hier viel lernen und von den Experten profitieren. 

Für wen ist das Tiergestützte Therapie Fernstudium ungeeignet?

Personen, die nicht gut alleine zu Hause lernen können oder keine Eigenmotivation aufbringen können, um regelmäßig zu lernen und eine Prüfungsleistung abzugeben, sollten sich lieber für andere Studienformate entscheiden.

Wie anerkannt ist ein Tiergestützte Therapie Fernstudium?

Tiergestützte Therapie ist eine relativ neue und schnell wachsende Berufsform. Ein Fernstudium in diesem Bereich wird in der Regel von einem akademischen Institutionen wie Universitäten oder Fachhochschulen angeboten, die von der jeweiligen Regierung zertifiziert sind. Daher erhalten Sie bei erfolgreichem Abschluss eines solchen Kurses einen akademischen Grad, der Anerkennung findet. 

Welchen Abschluss bekommt man durch einen Tiergestützte Therapie Fernstudium?

Ein Fernstudium in Tiergestützter Therapie bietet Ihnen verschiedene Möglichkeiten für den Abschluss. Es gibt Bachelor- und Mastergrade, aber auch Zertifikate, die Ihnen bescheinigen, dass Sie den Kurs erfolgreich abgeschlossen haben und somit qualifiziert sind, als Tiertherapeut zu arbeiten. 

Tiergestützte Therapie per Fernstudium - Kostenloses Infomaterial anfordern

Wenn Sie jetzt weitere Informationen erhalten möchten, sind Sie hier genau richtig. Zögern Sie nicht länger. Sie können mit einem Klick auf die unten angegebenen Links Ihre kostenlosen Materialien anfordern:

Natascha Petrow
Die Autorin
Natascha Petrow ist eine Lehrerin mit langjähriger Erfahrung. Aufgrund der Corona-Krise beschloss sie, einen Blog über Fernstudien und Fernunterricht zu erstellen. Sie ist eine großartige Autorin, und ihre Ratschläge auf Fernstudium Informaterial werden Ihnen helfen, die besten Fernkurse zu finden.