Fernstudium Theologie (Bachelor & Master): Ratgeber & Fernunis

Aktualisiert am 17. Januar 2022
 Autorin: | Gutachter: Sven Schmidt | Mitwirkender: Marcel Söder | Redakteurin: Petra Klein

Das Fernstudium Theologie bietet Ihnen interessantes Wissen und vielfältige Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, sind Sie hier richtig. Wir präsentieren Ihnen das Fernstudium jetzt.

Theologie ist ein Fachbereich, der sich mit der Erforschung von Glaubensinhalten auseinandersetzt. In deutschen Studiengängen geht es überwiegend um christliche Religionen, also die katholische und die evangelische Theologie.

Vom Inhalt her untersuchen Sie die Wurzeln und die Entwicklung der Religionen und erarbeiten den Stellenwert, den diese in der heutigen Zeit haben.

Dieser Fachbereich ist auch sehr häufig mit anderen Fachbereichen verknüpft. Inhaltlich sind viele Parallelen zur Philosophie, Psychologie, Geschichtswissenschaft und Soziologie zu erkennen.

Sehr häufig zielen die Studierenden auf eine Tätigkeit als Pfarrer oder als Lehrer ab. Es gibt aber darüber hinaus auch andere Berufsmöglichkeiten für Theologen.

Kann man Theologie per Fernstudium studieren?

Der Begriff “Theologie” wird erklärt, als die Lehre von Gott, die entweder allgemein oder in Bezug auf eine spezifische Glaubensrichtung und deren zentrale Inhalte betrieben wird.

In einem Studium der christlichen Theologie werden Sie neben Kerndisziplinen wie biblischer, historischer, systematischer und praktischer Theologie auch Fragen der Humanwissenschaften, der Ethik sowie der Philosophie, Psychologie und Soziologie behandeln.

Fernstudium Theologie (Bachelor & Master): Ratgeber & Fernunis 1

Für das Studium sind in der Regel Grundkenntnisse der griechischen, lateinischen und hebräischen Sprache nötig. Wenn Sie noch nicht über diese verfügen, können Sie diese im Laufe der Ausbildung erwerben.

Nach Ihrem erfolgreichen Abschluss des Bachelorstudiums Theologie verfügen Sie auch über die nötigen Kenntnisse und Fähigkeiten für die Absolvierung eines konsekutiven Masterprogramms.

Voraussetzungen

Einige Voraussetzungen dieses Fernstudiums können von Hochschule zu Hochschule variieren.

Allgemeine Voraussetzungen zum Zugang sind, Hochschulzugangsberechtigung (z.B. Abitur), Zugehörigkeit zu einer evangelischen Kirche oder zu einer anderen Mitgliedskirche des Ökumenischen Rates der Kirchen, Neugierde auf biblische Texte und der Auseinandersetzung mit Glaube und Bekenntnis im 21. Jahrhundert.

Daneben sind auch die Lust auf Lektüre und eigenverantwortliches Studieren, Interesse an Geschichte, Kultur und gesellschaftlichen Zusammenhängen und Gute sprachliche Ausdrucks- und Kommunikationsfähigkeiten wichtig.

Hochschul Tipp & Fernhochschulen-Vergleich

Sie können das Fernstudium Theologie an den folgenden Fernuniversitäten belegen.

1. STUDIENGEMEINSCHAFT DARMSTADT

2. FERNUNIVERSITÄT HAGEN

3. EUROPÄISCHE FERNHOCHSCHULE

4. HOCHSCHULE LAUDIUS

5. HOCHSCHULE WISMAR

6. AKAD UNIVERSITÄT

7. INTERNATIONALE HOCHSCHULE

8. WILHELM BÜCHNER HOCHSCHULE

Erfahrungen und Bewertungen

„Die Dozenten sind einfach super nett und hilfsbereit. Die Lehrveranstaltungen werden spannend gestaltet und es wird auch sehr auf die Interessen der Studenten geachtet und eingegangen. Spannende Diskussionen sind immer willkommen. Die Themen, die behandelt werden, kann man absprechen.“

„Das Studium der Evangelischen Theologie macht besonders Spaß. Zuerst war ich skeptisch, aber wurde schnell vom Gegenteil überzeugt.

Auch hier sind die Dozenten ein sehr persönlicher Ansprechpartner, keine Frage bleibt unbeantwortet.

Die Themen der Module sind interessant und eröffnen den Weg zu anderen Perspektiven. Es entstehen angeregte Diskussionen und Gespräche. In diesem Studiengang lernt man sich von Zeit zu Zeit besser kennen.“

„Die meisten Dozenten sind sehr engagiert, passen die Inhalte an, geben viel Material an die Hand und reagieren schnell auf Anfragen.

Die Organisation ist super, alles ist klar geregelt und gut strukturiert. Allerdings unterschätzen einige Dozenten den Umfang der aufgegebenen Aufgaben, sodass teilweise zu viel Zeit aufgewendet werden muss.“

„Super Dozenten. Ich dachte nie, dass dieses Fach mein Lieblingsfach werden könnte, einfach top. Zur evangelischen Theologie gehe ich super gerne und lerne auch freiwillig dafür.

Die Klausuren kann man immer der Note Gut bestehen, wenn man sich etwas mit dem Thema beschäftigt. Einziger Nachteil, man muss Alt Griechisch und Hebräisch können.“

Wie teuer ist ein Theologie Fernstudium?

Die Studiengebühr für das Bachelorstudium Theologie beträgt 810 € bis 1110 € für Fernstudenten.

Der Wohnsitz beim Erwerb ist maßgebend. Diese wird benutzt für den Studienberechtigungsausweises. Bei Fragen wenden Sie sich bitte direkt an den Studiendienst.

Studiengang und Studieninhalte

Das Fernstudium Theologie als Vorbereitung auf den Beruf des Pfarrers dauert in der Regel 10 Semester. Es besteht aus einem Grund- und aus einem Hauptstudium.

Ein Studium für Sprachen von zwei Semestern stehen zu Beginn des Studienganges auf dem Plan. Das Erlernen der Sprachen Hebräisch, Altgriechisch und Latein ist für die Studenten der Evangelischen Theologie verpflichtend.

Falls Sie eine oder mehrere der geforderten Sprachen bereits auf dem Gymnasium gelernt haben, reduziert sich die Studienzeit. In der Integrationsphase im letzten Semester widmen Sie sich ganz Ihrem Examen.

Darüber hinaus werden Sie folgende Fächer erlernen:

Altes und Neues Testament, Kirchen- und Dogmengeschichte, Systematische Theologie, Religionswissenschaft, Interkulturelle Theologie, Missionswissenschaft und Praktische Theologie: Predigt und Predigtlehre, Liturgik, Religionspädagogik, Seelsorge und Diakonie.

Ein vierwöchiges Praktikum in einer Kirchengemeinde gehört auch zum Fernstudium. Hier lernen Sie die vielfältigen Aufgaben eines Pfarrers kennen.

Sie schließen Ihr Studium Theologie mit der ersten Theologischen Prüfung ab. Wenn Sie in den Pfarrdienst gehen möchten, gilt dieses gleichzeitig als „Dienst Eingangsprüfung“.

Dazu gehört noch die schriftliche wissenschaftliche Abschlussarbeit in einem gewählten Fach. Außerdem schreiben Sie in zwei bis vier theologischen Hauptfächern Klausuren. Ebenso ist eine mündliche Prüfung vorgesehen.

Ein Fernstudium Theologie kann Sie ebenfalls auf eine Laufbahn als Religionslehrer vorbereiten. Dann belegen Sie zusätzlich noch weitere Studienfächer, wie zum Beispiel Deutsch oder Englisch.

Das Lehramtsstudium ist häufig in die Abschnitte Bachelor und Master aufgeteilt.

Karriere und Gehalt

Zahlreiche berufliche Möglichkeiten ergeben sich für Theologen auch nach dem Studium. Sie können natürlich promovieren und sich den weiterführenden Geisteswissenschaften widmen.

Ihre Qualifikation macht Sie ebenso interessant für die Politik oder die freie Wirtschaft.

Organisationen für Menschenrechte oder Umwelt- und Tierschutzverbände würden für Sie mögliche Arbeitsstellen sein. Auch in der Hospizbewegung können Pfarrer als Seelsorger oder Sterbebegleiter tätig werden, da ihre theologische Ausbildung insbesondere dort sehr gefragt ist.

Als Theologe werden Sie sehr gut belohnt. Ihr Einkommen ist nach Altersgruppen gestaffelt und kann zwischen einem Jahresgehalt von 30.000 € bis 100.000 € variieren.

Allerdings sollte dieser wunderbare Beruf nicht des Geldes wegen ergriffen werden. Sein Fundament ist die Verbundenheit zu Gott und zum christlichen Glauben. Nur so kann er gelebt und weitergegeben werden.

Was kann man mit einem Theologie Fernstudium machen?

Absolventen eines christlichen Theologiestudiums sind zumeist im Kirchendienst tätig, etwa als Pfarrer oder Religionslehrer.

Wie lange dauert ein Theologie Fernstudium?

Das Studium der Evangelischen Theologie als Vorbereitung auf den Beruf des Pfarrers dauert in der Regel 10 Semester.

Es ist gegliedert in ein Grund- und ein Hauptstudium. Hinzu kommt ein Sprachenstudium von zwei Semestern zu Beginn des Studienganges.

Theologie Studium ohne Abitur: Ist das möglich?

Ja, Sie können auch ohne Abitur ein Fernstudium Theologie absolvieren.

Wie funktioniert ein Fernstudium?

Im Vergleich zu einem Präsenzstudium findet ein Fernstudium nicht an einem Campus statt. Beim Fernstudium verzichten Sie (größtenteils) auf die Teilnahme an Vorlesungen und Seminaren in Hörsälen.

Sie studieren in Eigenregie daheim oder von einem Ort Ihrer Wahl aus. Dabei haben Sie die eigene Flexibilität, Ihre Zeiten und Tage einzustellen.

Für wen eignet sich das Fernstudieren?

Das Fernstudium ist besonders für Personen geeignet, die berufsbegleitend studieren möchten oder aus anderen Gründen nicht regelmäßig an Präsenzveranstaltungen teilnehmen können.

Bei einem Fernstudium können Sie sich die Lerneinheiten flexibel einteilen und dadurch auch berufsbegleitend studieren.

Wie anerkannt ist ein Fernstudium?

Ein Fernstudium ist grundsätzlich in der Wirtschaft durchaus sehr anerkannt, abhängig davon, dass man das passende Fach studiert hat.

Es ist sehr wichtig, dass man vor allem beim Wort „Fernstudium“ genauer hinsehen muss, denn es werden sowohl akademische Fernstudiengänge als auch nicht-akademische Weiterbildungen mit diesem Begriff beworben.

Das liegt daran, dass der Begriff Fernstudium kein geschützter Begriff ist und für verschiedene Lehrveranstaltungen genutzt werden kann, egal, ob es akademisch ist oder nicht. So gibt es eben auch bei der Anerkennung teils sehr große Unterschiede.

Kostenloses Infomaterial anfordern

Sie können sich aus den unten angegebenen Links, Ihre kostenlosen Materialien anfordern:

Natascha Petrow
Die Autorin
Natascha Petrow ist eine Lehrerin mit langjähriger Erfahrung. Aufgrund der Corona-Krise beschloss sie, einen Blog über Fernstudien und Fernunterricht zu erstellen. Sie ist eine großartige Autorin, und ihre Ratschläge auf Fernstudium Informaterial werden Ihnen helfen, die besten Fernkurse zu finden.