Master ohne Bachelor Fernstudium: Ratgeber & Fernhochschulen

Aktualisiert am 14. Januar 2022
 Autorin: | Gutachter: Sven Schmidt | Mitwirkender: Marcel Söder | Redakteurin: Petra Klein

Sie möchten wissen, ob es möglich ist ein Master ohne Bachelor Fernstudium abzuschließen? Dann sind Sie hier genau richtig. Wir präsentieren Ihnen in diesem Artikel alles Wichtige, was Sie zu dem Thema wissen müssen.

Es ist durchaus möglich, einen Master-Abschluss, ohne einen Bachelor-Abschluss zu erwerben. Allerdings ist das ziemlich selten, und die meisten Universitäten erwarten, dass Sie zuerst einen Bachelor-Abschluss machen

Es ist nur natürlich, anzunehmen, dass ein Master-Abschluss erst nach einem Bachelorabschluss erworben werden kann.

Doch in einigen Fällen gibt es Ausnahmen, denn einige Universitäten erlauben es Ihnen, zunächst einen Master-Abschluss zu erwerben.

Wir zeigen Ihnen, wie Sie auch ohne Bachelor-Abschluss einen Master-Abschluss erwerben können.

Ein Leitfaden für einen Masterabschluss ohne Bachelorabschluss

Zwar erwarten die meisten Universitäten von Bewerbern für einen Masterstudiengang einen Bachelor-Abschluss, aber es gibt immer noch einige Universitäten, die anstelle eines Bachelorabschlusses auch andere Erfahrungen, z. B. Berufserfahrung, berücksichtigen.

Master ohne Bachelor Fernstudium: Ratgeber & Fernhochschulen 1

Wussten Sie, dass nur 34 % der Amerikaner einen Bachelorabschluss haben? Das bedeutet, dass eine große Mehrheit keinen Bachelorabschluss hat. Und noch weniger haben einen Masterabschluss, nämlich 9,2 %.

Wenn Sie zu den vielen gehören, die keinen Bachelor-Abschluss haben, aber einen Hochschulabschluss erwerben möchten, ist das möglich.

Einige Universitäten berücksichtigen Ihre Berufserfahrung und bestimmte Zertifikate und/oder Diplome, die Sie vorweisen können. Es ist jedoch wichtig, dass Sie sich gründlich informieren. 

Nutzen Sie Ihre Berufserfahrung 

Eine der besten Methoden, um zu lernen, ist die Erfahrung, und einige Universitäten beginnen, dies zu verstehen.

Es gibt Konzepte, die Studierende in der Regel in einem Master-Studiengang lernen, die Sie in Ihrem Berufsleben vielleicht schon selbst erlebt haben.

Sie sind Ihnen vielleicht nur nicht als Theorien bekannt, die in den Lehrplänen gelehrt werden. 

Aber die Erfahrung, die Sie gemacht haben, und die Tatsache, dass Sie diese Konzepte in der Praxis gesehen haben, ob sie nun erfolgreich sind oder nicht, ist von großem Wert für Sie.

Dieses Wissen kann leicht gleichwertig, wenn nicht sogar größer sein als das von jemandem, der einen Bachelor-Abschluss erworben hat und sich direkt nach dem Abschluss für einen Master bewirbt. 

Wenn Sie über Berufserfahrung verfügen, sei es in der Wirtschaft, im Verkauf oder als Computerprogrammierer, sind diese Jahre in der Praxis wertvoll und können bei einer Bewerbung an einer Universität anerkannt werden.

Unabhängig davon, ob Sie angestellt oder selbstständig waren, können Sie Ihre Erfahrungen in Ihrer Bewerbung erläutern. 

Je nach Studienfach werden Universitäten wie die Southern Cross University Ihren Hintergrund bei der Prüfung der Bewerbungen berücksichtigen.

Wenn Sie fünf Jahre Erfahrung in einem relevanten Bereich oder andere Qualifikationen vorweisen können, werden Sie in der Regel für einen Aufbaustudiengang in Betracht gezogen, ohne dass Sie einen Bachelor-Abschluss vorweisen müssen.

Sie berücksichtigen auch Ihre Berufserfahrung, die etwa sieben Jahre und mehr beträgt, um die Möglichkeit zu haben, eine Anrechnung für einen postgradualen Abschluss zu erhalten. 

Die University of Essex ist ein weiteres Beispiel für eine Universität, die Ihre bisherige Erfahrung anstelle eines Bachelor-Abschlusses berücksichtigt.

Ihr Online-MBA Programm akzeptiert Studenten ohne Bachelor-Abschluss, sofern sie mindestens fünf Jahre relevante Führungserfahrung nachweisen können.

Andere Ausbildungen/Berufszertifikate 

Es gibt viele Gründe, warum jemand keinen Bachelor-Abschluss hat. Vielleicht hatten Sie nicht die finanziellen Mittel, um ein vierjähriges Studium zu finanzieren, oder Sie haben es zwar begonnen, aber nicht zu Ende geführt.

Etwa 40 % der Studierenden brechen ihr Studium ab, so dass eine große Minderheit von ihnen nur einen Teilabschluss hat.

Der Abbruch eines Studiums ist eine weit verbreitete Praxis und hat sicher seine Gründe.

Die Studierenden haben vielleicht das Gefühl, dass sie erst einmal Geld verdienen müssen, oder sie haben eine Familie gegründet, oder es gibt diejenigen, die sich einfach in ihrem Studiengang langweilen. 

Abgesehen von den Gründen ist ein fehlender Bachelor-Abschluss noch lange nicht das Ende der Fahnenstange.

Es gibt auch andere Möglichkeiten, eine Ausbildung zu machen. Viele Menschen entscheiden sich für ein Berufszertifikat oder ein Diplom einer Fernuniversität.

Wenn Sie sich durch den Erwerb von Zertifikaten weitergebildet haben, kann dies bei der Bewerbung für einen Masterstudiengang von Vorteil sein.

Postsekundäre Kenntnisse und Erfahrungen werden von den Universitäten bei der Beurteilung des Hintergrunds eines Bewerbers berücksichtigt, der keinen Bachelor-Abschluss in seinem Zeugnis hat. 

Übertragung Ihres Abschlusses auf ein anderes Fachgebiet 

Viele Studierende stehen auch vor dem Dilemma, dass sie zwar einen Bachelor-Abschluss haben, dieser aber nichts mit dem angestrebten Master-Studiengang zu tun hat. Dies ist jedoch nicht immer ein Problem.

Es gibt viele Studiengänge, bei denen ein nicht verwandter Bachelor-Abschluss völlig akzeptabel ist. 

Die Möglichkeit, einen Hochschulabschluss, ohne ein entsprechendes Grundstudium zu erwerben, kann für viele Studenten wirklich Türen öffnen.

Vielleicht haben Sie es sich anders überlegt, was Sie studieren oder welchen Beruf Sie ausüben möchten, oder Sie wissen, dass Sie einen MBA-Abschluss machen möchten, wollen aber nicht vier Jahre lang Wirtschaft studieren. 

Zu den gängigen Master-Studiengängen, die nicht immer einen entsprechenden Bachelor-Abschluss voraussetzen, gehören:

Master in Business (MBA), Masters klinischer Psychologie, Master in Human Resources, Master in Sozialer Arbeit, Master in Journalismus neben vielen anderen. 

Ein kombinierter Bachelor- und Master-Abschluss 

Sich ohne Bachelor-Abschluss für einen Master-Studiengang zu bewerben und sich auf Ihre persönliche und berufliche Erfahrung zu verlassen, ist eine Möglichkeit, wie wir oben beschrieben haben. Aber es gibt auch die Möglichkeit, einen kombinierten Abschluss zu erwerben. 

Integrierte Master-Studiengänge 

Ein integrierter Master ist ein Studiengang, bei dem ein Master-Abschluss mit einer zusätzlichen Qualifikation auf einer anderen Studienebene, meist einem Bachelorabschluss, kombiniert wird.

Anstatt die beiden Abschlüsse getrennt voneinander zu erwerben, wird ein einziges, längeres Programm studiert. Diese Art von Abschlüssen wird immer beliebter.

Bei den Zertifizierungen gibt es integrierte Studiengänge, die zwei getrennte Abschlüsse anbieten, wobei die meisten dieser Studiengänge den höheren der beiden Abschlüsse verleihen.

Das bedeutet, dass Sie nach Abschluss einen Master-Abschluss anstelle eines Bachelor-Abschlusses erhalten. Das bedeutet auch, dass Sie keinen Bachelor-Abschluss brauchen, um sich für das Programm zu bewerben.

Natascha Petrow
Die Autorin
Natascha Petrow ist eine Lehrerin mit langjähriger Erfahrung. Aufgrund der Corona-Krise beschloss sie, einen Blog über Fernstudien und Fernunterricht zu erstellen. Sie ist eine großartige Autorin, und ihre Ratschläge auf Fernstudium Informaterial werden Ihnen helfen, die besten Fernkurse zu finden.