Fernstudium Lebensmitteltechnologie: Studiengänge 2024 & Ratgeber

 Autorin: Natascha Petrow | Gutachter: Sven Schmidt | Mitwirkender: Marcel Söder | Redakteurin: Petra Klein


Das Fernstudium Lebensmitteltechnologie bereitet Sie auf die Berufswelt vor und kann bequem von zuhause aus absolviert werden. Wir zeigen Ihnen u.a. wo Sie Sie Studiengänge im Bereich Lebensmitteltechnologie studieren können.

Wenn Sie Lebensmitteltechnologie studieren, zum Beispiel während eines Bachelor Fernstudium, erlernen Sie die Produktionssysteme von Lebensmitteln.

Dabei werden Grunderzeugnisse durch physikalische und chemische Maßnahmen zu Zwischen- und Endprodukten verarbeitet.

Was angehende Lebensmitteltechnologen lernen und ob Absolventen hinterher eine Berufstätigkeit in einem spannenden Tätigkeitsfeld erwarten können, lesen Sie jetzt.

Übersicht und Ratgeber zu Fernstudiengängen in Lebensmitteltechnologie.

Kann man Lebensmitteltechnologie per Fernstudium studieren?

Der Bachelor Lebensmitteltechnologie ist eine naturwissenschaftlich und ingenieurtechnisch aufgebautes Studium, in dem Studierende das Verfahren der Lebensmittelproduktion vom Einkauf der Rohstoffe bis zum Transport der Produkte lernen.

Sie qualifizieren sich um dann innerhalb eines Unternehmens spezifische Aufgaben beispielsweise als Produktentwickler zu übernehmen. Auch bei der Verarbeitung von Rohstoffen helfen Sie ihrem Arbeitgeber, beispielsweise einem Arbeitgeber aus der Zulieferindustrie.

Berufstätige arbeiten somit im Bereich der Lebensmitteltechnik als Lebensmitteltechniker oder wählen eine Laufbahn als Abteilungsleiter. Dabei gestalten Sie mit ihrem Wissen den gesamten Prozess der Lebensmittelherstellung und wenden Ihre Kenntnisse und Kompetenzen in anderen Bereichen an, wie zum Beispiel der Auswertung von Daten oder dem Management.

Voraussetzungen für ein Fernstudium Lebensmitteltechnologie

Wenn Sie Lebensmitteltechnologie als Bachelor berufsbegleitend studieren wollen, sollten Sie das Abitur oder die Fachhochschulreife vorweisen können.

Allerdings kann man auch recht gut ohne Abitur, wenn man z.B. eine abgeschlossene Berufsausbildung und einige Jahre Berufserfahrung mitbringt, studieren.

Sie sollten außerdem noch Spaß und Interesse an Chemie, Biologie, Physik und Ingenieurwesen mitbringen. Kurz um: Ein Interesse an den Naturwissenschaften ist für eine erfolgreiche Immatrikulation ab einer Hochschule und späteren Karriere in einem Unternehmen in der Nahrungsmittelbranche unabdingbar.

Die Studieninhalte berühren viele Fachbereiche, daher ist es sehr abwechslungsreich, aber durchaus auch nicht das einfachste Studium. Wenn Sie also studieren möchten, sollten Sie zu Hause konzentriert arbeiten können. An einigen Fachhochschulen ist auch eine Eignungsprüfung nötig bevor das Studium Lebensmitteltechnologie begonnen werden kann.

Wenn Sie also bereits in der Lebensmittelbranche gearbeitet haben und in Ihrer Bewerbung Informationen präsentieren, wie dass Sie eine mindestens zweijährige Berufsausbildung absolviert haben oder eine Aufstiegsfortbildung in den Bereichen Biologie, Technik, Mikrobiologie Ernährung, Gesundheit und -Technologie können Sie eher Lebensmitteltechnologie berufsbegleitend studieren und den Abschluss staatlich geprüften Techniker erlangen.

Hochschul Tipp & Fernhochschulen-Vergleich

Sie können das Fernstudium und andere Studiengänge wie einen Bachelor Lebensmittelmanagement und -Technologie berufsbegleitend an folgenden Fernhochschulen belegen.

Erfahrungen

„Aufgrund des flexiblen Studienprogramms habe ich trotz einer Vollzeitstelle immer noch die Möglichkeit ein berufsbegleitendes Studium zu belegen. Die Integration des Studiengangs in meinen Alltag gelingt mühelos.

Die Professoren sind alle sehr kompetent und stehen bei jeglichen Fragen zur Weiterbildung zur Seite. Wodurch die Qualität von den Studiengängen der Fachrichtung Lebensmitteltechnik nach oben ging.

Auch die Zulassung zum Fernstudiengang war problemlos möglich, was aber wohl auch meiner guten Hochschulreife liegt.“

„Bei Fragen, wenn ich Inhalte nicht verstanden habe oder anderen Themen war die Fachhochschule immer erreichbar! Deshalb ist es eine super Fernhochschule.“

„Ich studiere Lebensmittelmanagement und Technologie im 3. Semester und bin überaus zufrieden mit der Flexibilität. Daher freue ich mich schon darauf, um nach meinem Studium der Lebensmitteltechnologie in der Branche zu arbeiten.“

Kompetente Professoren und Dozenten sowie Ansprechpartner garantieren einen reibungslosen Ablauf und höchst zufriedenstellende Betreuung rund um das Fernstudium.

Für mich ist die mobile Variante eines Studiums die beste Option, einen Studienabschluss neben Beruf und Familie zu absolvieren.“

„Ich kann bei egal welcher Frage nachfragen und bekomme innerhalb kurzer Zeit eine sehr liebe Antwort. Sowohl die Professoren als auch die Betreuung ist super.“

Kosten: Wie teuer ist ein Lebensmitteltechnologie Fernstudium?

Für das Fernstudium der Lebensmitteltechnologie sollten Sie die unterschiedlich hohen Gebühren für akademische Fernstudiengänge und nicht-akademische Weiterbildungen berücksichtigen.

Bachelorstudiengänge kosten zwischen 5.900 € und 15.900 €. Weiterführende Master Fernstudiengänge kosten 5.250 €.

Ein Fernlehrgang kostet 900 € pro Semester und sogar weniger, wenn angehende Fachkräfte die Studiendauer verkürzen können, beispielsweise wenn sie bereits Ernährungswissenschaften studiert oder eine Ausbildung abgeschlossen haben, die als chemisch, technologisch oder betriebswirtschaftlich beschrieben wird.

Ein Überblick über die Höhe der Gebühren und alles, was zu der Ausbildung gehört, bekommen Sie bei den jeweiligen Hochschulen.

Bachelor of Science (B.sc.) Studiengang und Studieninhalte

Die Studieninhalte kommen vor allem aus den Naturwissenschaften. Man beginnt im Bachelor-Studium (b.sc.) mit den mathematisch-naturwissenschaftlichen sowie ingenieurwissenschaftlichen Basiskompetenzen und arbeitet sich dann weiter vor zu den spezifischen Lebensmitteltechnik-Inhalten.

Im Bachelor-Fernstudium Lebensmitteltechnologie werden Sie Fächer begegnen, wie Mathematik, Physik, chemische Grundlagen, Betriebswirtschaft, Rohstoffkunde, tierischer und pflanzlicher Lebensmittel, Lebensmittel Verfahrens- und Apparatetechnik, Betriebshygiene, Lebensmittelrecht für die Lebensmittelbranche, Qualitätsmanagement / Qualitätssicherung und Konservierungs- und Verpackungstechnik.

Was kann man mit einem Lebensmitteltechnologie Fernstudium machen?

Absolventen, die alle Module bestanden haben, können nach diesem Studium Herstellungs- und Verarbeitungsprozesse in der Lebensmittelindustrie planen.

Wie lange dauert ein Lebensmitteltechnologie Fernstudium?

Je nach Anbieter liegt die Regelstudienzeit bei sechs, sieben oder neun Semestern. Wenn Sie alle Prüfungen bestehen, erhalten Sie den Abschluss Bachelor of Engineering.

Sofern erforderlich, dürfen die Studierenden eine kostenfreie Verlängerung in Anspruch nehmen.

Das Gehalt

Als Lebensmittelingenieur/in verdienen Sie ein Anfangsgehalt von ca. 30000 Euro.

Lebensmitteltechnologie Studium ohne Abitur: Ist das möglich?

Ja, Sie können Lebensmitteltechnologie auch ohne Abitur studieren und hinterher in der Lebensmittelbranche arbeiten.

Wie funktioniert ein Fernstudium?

Im Vergleich zu einem Präsenzstudium findet ein Fernstudium nicht an einem Campus statt. Beim Fernstudium verzichten Sie (größtenteils) auf die Teilnahme an Vorlesungen und Seminaren in Hörsälen.

Für wen eignet sich das Fernstudieren?

Ein berufsbegleitendes Fernstudium ist für Personen geeignet, die nicht regelmäßig an Präsenzveranstaltungen teilnehmen können.

Bei einem Fernstudium können Sie sich die Lerneinheiten flexibel einteilen und dadurch auch berufsbegleitend studieren und Know-How erhalten.

Wie anerkannt ist ein Fernstudium?

Ein Fernstudium ist grundsätzlich in der Wirtschaft sehr anerkannt. Es ist sehr wichtig, dass man vor allem beim Wort „Fernstudium“ genauer hinsehen muss, denn es werden sowohl akademische Fernstudiengänge als auch nicht-akademische Weiterbildungen mit diesem Begriff beworben.

Das liegt daran, dass der Begriff Fernstudium kein geschützter Begriff ist und für verschiedene Lehrveranstaltungen genutzt werden kann, egal, ob es akademisch ist oder nicht.

Kostenloses Infomaterial anfordern:

Sie können sich aus den unten angegebenen Links, Ihre kostenlosen Materialien anfordern:

Natascha Petrow

Natascha Petrow

Autorin

Natascha Petrow, erfahrene Lehrerin und Expertin für digitale Bildung, leitet Fernstudium Informaterial. Mit umfassendem Wissen aus ihrer langjährigen pädagogischen Tätigkeit und inspiriert durch die Herausforderungen der Corona-Krise, widmet sie sich der Aufklärung über Fernstudien und Online-Lernen. Ihre fundierten Einblicke und praktischen Tipps bieten wertvolle Orientierung für alle, die effektive und qualitativ hochwertige Fernkurse suchen.