Fernstudium Hundetrainer: Studiengänge 2024 & Ratgeber

Aktualisiert am 13. Februar 2024
 Autorin: | Gutachter: Sven Schmidt | Mitwirkender: Marcel Söder | Redakteurin: Petra Klein

Das Fernstudium Hundetrainer ist ideal, wenn Sie sich nebenberuflich weiterbilden möchten und sich für Tiere interessieren. Hier lesen Sie was Sie bei diesem Fernstudium erwarten und wo Sie das Fach belegen können.

Denken Sie darüber nach, Hundetrainer zu werden? Wenn ja, haben Sie dann ein Fernstudium in Betracht gezogen? Hundetrainer im Fernstudium haben den Vorteil, dass sie in ihrem eigenen Tempo und in ihrer eigenen Zeit lernen können.

Außerdem können sie ihre Kursarbeit von jedem Ort der Welt aus erledigen. Hier sind einige Dinge, die Sie beachten sollten, wenn Sie erwägen, ein Fernstudium zum Hundetrainer zu absolvieren.

Kann man Hundetrainer per Fernstudium studieren?

Ein zertifizierter Hundetrainer zu werden, ist kein leichtes Unterfangen, aber es ist möglich, die erforderliche Ausbildung durch Fernunterricht zu erhalten. Glücklicherweise gibt es viele Universitäten und Organisationen, die Online-Kurse für angehende Hundetrainer anbieten.

In diesen Kursen können diejenigen, die zertifizierte oder professionelle Hundetrainer werden möchten, wichtige Fähigkeiten erlernen, z. B. die Kontrolle und das Management von aggressivem Verhalten, angemessene Sozialisierung, Trainingstechniken und Theorien sowie andere grundlegende Aspekte des Verständnisses von Hundeverhalten.

Fernstudium Hundetrainer: Studiengänge [currentyear] & Ratgeber 1

Darüber hinaus können die Teilnehmer nach Abschluss dieser Online-Kurse eine Zertifizierung erlangen, die ihnen eine verlässliche Grundlage bietet, um ihre Karriere als professioneller Hundetrainer selbstbewusst in Angriff zu nehmen.

Auch wenn die richtige Ausbildung, die für den Einstieg in die Branche erforderlich ist, Mühe und Engagement erfordert, ist der Einstieg in ein Fernstudium ein guter erster Schritt, um Ihre Ziele zu erreichen!

Voraussetzungen für ein Fernstudium Hundetrainer

Das Fernstudium zum Hundetrainer ist eine ideale Möglichkeit für Menschen mit einer Leidenschaft für Tiere, ihr Wissen weiterzugeben. Von zertifizierten Kursen bis hin zu persönlicher Erfahrung ist ein Qualifikationsnachweis erforderlich, wenn man sich für diesen Beruf bewirbt.

Die wesentlichen Anforderungen beziehen sich in der Regel auf die Bildungsstandards, je nach Beruf und Standort, aber alle verlangen von den Bewerbern ein freundliches und sicheres Auftreten bei der Kommunikation und Interaktion nicht nur mit Hundebesitzern, sondern auch mit ihren geliebten Haustieren. Da die Tätigkeit online ausgeübt wird, sind außerdem gewisse technologische Kenntnisse erforderlich, um für diese Stelle in Frage zu kommen.

Die Ausbilder sollten auch über aktuelle Kenntnisse der verschiedenen Trainingsmethoden und der Schwierigkeiten bei ihrer Umsetzung verfügen, die durch Kundenfeedback oder Zertifizierungen wie den Kurs “Training &; Dog Behavior” der CATCH Canine Trainers Academy erworben werden können. Auch wenn es sich um eine komplizierte Tätigkeit handelt, kann sie am Ende des Tages sehr befriedigend sein, wenn man sie richtig ausübt.

Hochschultipp & Fernhochschulen-Vergleich

Wir empfehlen 2024 im Allgemeinen folgende Fernhochschulen:

Erfahrungen

“Ein Online-Fernstudium zum Hundetrainer ist eine der besten Erfahrungen, die ich mit meinem Hund gemacht habe! Nicht nur, dass wir uns bei der gemeinsamen Arbeit besser kennenlernen, ich habe auch gelernt, dass mein Chihuahua tatsächlich versteht, was ich ihm auf meine ganz eigene Art beizubringen versuche.

Von den Grundkommandos bis hin zu fortgeschrittenen Aufgaben und Tricks habe ich eine enorme Verbesserung in seinem Verhalten festgestellt, und alles scheint jetzt mühelos zu gehen. Die Fernunterrichtsstunden helfen mir, Beständigkeit zu üben, während ich gleichzeitig die Flexibilität habe, die Trainingseinheiten bequem von zu Hause aus zu absolvieren, was sowohl für mich als auch für Rex eine viel positivere Atmosphäre schafft.”

“Insgesamt ist es eine fantastische Möglichkeit für uns, nicht nur unsere Bindung zu stärken, sondern auch an Fähigkeiten zu arbeiten, die ihn – und mich – zu besseren Hundebegleitern für viele Jahre machen werden.”

Kosten: Wie teuer ist ein Hundetrainer Fernstudium?

Die Kosten für ein Fernstudium zum Hundetrainer variieren je nach Umfang der Ausbildung und Dauer des Kurses. Obwohl Fernkurse in der Regel teurer sind als herkömmliche Hundetrainingskurse vor Ort, können sie dennoch eine kostengünstige Möglichkeit sein, um zu lernen, wie Sie Ihren Welpen richtig erziehen.

Je nach Einschreibegebühren, Zertifizierungspaketen und zusätzlichen Materialien, die Sie benötigen, können Sie mit Kosten zwischen 30 und über 500 Dollar rechnen. Bei der Entscheidung, welche Option für Sie und Ihren Hund am besten geeignet ist, sollten Sie die verschiedenen Angebote sorgfältig abwägen und alle Kosten berücksichtigen.

Bachelor of Science (B.Sc.) Hundetrainer Studiengang und Studieninhalte

Der Studiengang Bachelor of Science (B.Sc.) für Hundetrainer ist eine hervorragende Möglichkeit für Hundeliebhaber, die lernen möchten, wie sie ihre pelzigen Gefährten ausbilden und das Leben von Hunden und ihren Besitzern gleichermaßen verbessern können.

Diese Kurse bieten einen umfassenden Trainingsleitfaden zum Erlernen, Verstehen und Lehren von Grundgehorsam, Fellpflege, Gesundheitspflege, Methoden zur Verhaltensänderung, Problemlösungskommandos und sozialen Fähigkeiten sowohl für Welpen als auch für erwachsene Hunde.

Von belohnungsbasierten Methoden bis hin zum Erlernen von Grundkommandos wie “Sitz” oder “Platz” erhalten die Studierenden eine solide Grundlage, um das Temperament und die nachhaltigen Bedürfnisse der verschiedenen Rassen zu verstehen und eine erfolgreiche Beziehung zwischen Hund und Halter aufzubauen.

Der Bachelor-Studiengang Hundetrainer umfasst auch praktische Module, die sich mit der Ernährung von Hunden, der Ausbildung von Arbeitstieren, Bewegungskursen zu Unterhaltungszwecken sowie mit Fragen des Tierschutzes befassen, z. B. mit den besten Praktiken bei der Kastration von Haustieren und den richtigen Lebensstandards.

Master of Science (M.Sc.) Hundetrainer Studiengang und Studieninhalte

Mit einem Master of Science (M.Sc.) in Hundetraining können Sie sich die Fähigkeiten aneignen, um ein angesehener Ausbilder für Hunde in vielen Bereichen des Lebens zu werden. Der Studiengang bietet eine hervorragende Grundlage für Forschung, Wissenschaft und Wissen über das Verhalten und die Psychologie des Hundes.

Indem Sie erforschen, wie man richtig auf Hunde reagiert und mit ihnen interagiert, erhalten Sie einen tieferen Einblick in die Denkweise von Hunden, in die Entwicklung von Verhaltensmustern und wie sie je nach Rasse und individuellen Merkmalen unter bestimmten Bedingungen am besten funktionieren.

Neben dem Verhalten von Hunden werden auch Themen wie Ernährung, Gesundheitspflege, Fellpflege und Bewegung behandelt, damit Sie verstehen, wie wichtig es ist, Ihren vierbeinigen Freund von innen heraus zu pflegen. Mit diesem Abschluss sind Sie nicht nur im Gehorsamstraining versiert, sondern haben auch ein tieferes Verständnis für den Gesamtaspekt der Gesundheit und des Wohlbefindens von Hunden.

Was kann man mit einem Fernstudium Hundetrainer machen?

Ein Hundetrainer im Fernstudium bietet Hundebesitzern die Möglichkeit, Fertigkeiten in der Welpenerziehung zu erlernen oder ihr eigenes Wissen über das Verhalten von Hunden aufzufrischen. Mit Hilfe von virtuellen Kursen und Trainingsmaterialien geben diese Ferntrainer den Besitzern detaillierte Anweisungen für den richtigen Umgang mit ihrem Haustier sowie spezielle Tipps zur Behebung unerwünschter Verhaltensweisen.

Das Training über einen Ferndienst ermöglicht es Tierhaltern, die Fortschritte ihres Tieres zu überwachen, ohne das Haus verlassen zu müssen, und dennoch fachkundigen Rat von zertifizierten Experten zu erhalten. Diese Methode der Hundeerziehung ist für alle Beteiligten – Mensch und Tier – einfach und bequem!

Hundetrainer Karriere und Gehalt

Der Beruf des Hundetrainers ist eine aufregende und lohnende Tätigkeit, die große Befriedigung bietet. Es geht darum, Hunden grundlegende Gehorsamkeit und andere Kommandos beizubringen, aber auch fortgeschrittenere Fähigkeiten wie Agility und Schutzübungen. Hundetrainer lernen, die Körpersprache von Hunden zu lesen, Trainingsgeräte effektiv einzusetzen und gesunde Beziehungen zu den Tieren aufzubauen, mit denen sie arbeiten.

Je nach Ausbildungsniveau, Erfahrung, Arbeitgeber und der Art der angebotenen Dienstleistung (ob zu Hause oder in kommerziellen Einrichtungen) kann das Gehalt eines Hundetrainers zwischen 14 und 50 Euro pro Stunde liegen.

Dieser Berufsweg kann eine gute Arbeitsplatzsicherheit bieten – Menschen werden immer ausgebildete Begleiter brauchen – sowie die Flexibilität, Ihren eigenen Zeitplan festzulegen. Wenn Sie sich für Hunde begeistern und eine natürliche Begabung für die Arbeit mit ihnen haben, dann könnte der Beruf des Hundetrainers genau das Richtige für Sie sein.

Wie lange dauert ein Hundetrainer Fernstudium?

Ein Hundetrainer-Fernlehrgang ist die perfekte Möglichkeit, um bequem von zu Hause aus zu lernen, wie man Hunde ausbildet. Je nachdem, wie viel Zeit und Mühe Sie investieren können, kann die Dauer eines Hundetrainer-Fernlehrgangs sehr unterschiedlich sein. Die Dauer des Programms kann zwischen 6 Wochen und 12 Monaten variieren und hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie z. B. dem Grad des Engagements, den Anforderungen des Lehrplans und der bisherigen Erfahrung.

Für diejenigen, die neu in der Hundeausbildung sind, kombinieren die meisten Kurse eine Vielzahl von Videolektionen, Online-Übungen und Bewertungsaufgaben. Dies trägt dazu bei, ein gründliches Verständnis der Theorie und Praxis zu entwickeln, die für die Ausbildung zu einem effektiven Hundetrainer erforderlich sind, und bietet Ihnen gleichzeitig Flexibilität in Bezug auf das Lerntempo.

Letztendlich ermöglicht Ihnen diese Art von Kurs, das Wissen und die Fähigkeiten zu erlangen, die Sie benötigen, um anderen Menschen auf ihrem Weg zur Bereicherung ihres Haustieres erfolgreich zu helfen.

Berufsbegleitend Hundetrainer online studieren

Wenn Sie einen Berufswechsel in Erwägung ziehen, um ein professioneller Hundetrainer zu werden, könnte ein berufsbegleitendes Online-Studium der ideale Weg sein, um Ihre Qualifikationen zu erwerben, ohne eine längere Pause von der Arbeit einlegen zu müssen. Online-Kurse sind bequem und ermöglichen es Ihnen, zu studieren, wo und wann es für Sie am besten ist.

Sie können Ihr Studium mit anderen Verpflichtungen in Einklang bringen oder Pausen während des Arbeitstages nutzen. Mit qualitativ hochwertigem Kursmaterial, sowohl schriftlichen als auch praktischen Modulen, sowie erfahrenen Mentoren und Trainern, die Ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen, gibt es keinen besseren Weg, die Fähigkeiten zu erlernen, die für eine professionelle Hundetrainerausbildung erforderlich sind.

Ein Teilzeitstudium bietet Ihnen volle berufliche Flexibilität und ermöglicht es Ihnen, fachliche Qualifikationen zu erwerben, die Ihnen Türen in Ihrer Wunschbranche öffnen.

Hundetrainer Online-Studium ohne Abitur: Ist das möglich?

Es ist möglich, Hundetrainer zu werden, ohne einen Schulabschluss zu haben. Zwar kann eine formale Qualifikation eine solide Grundlage für jemanden sein, der diesen Beruf ausüben möchte, doch gibt es zahlreiche Online-Kurse, die eine umfassende Ausbildung in den Bereichen Gehorsam, Aggression und anderes Hundeverhalten bieten.

Angehende Ausbilder müssen sich jedoch bewusst sein, dass nicht alle Kurse gleich sind. Wenn sie sich über die verschiedenen Möglichkeiten informieren und sich für einen Kurs entscheiden, der bereits viele erfolgreiche Studenten hervorgebracht hat, können sie sich einen Vorteil verschaffen, wenn sie versuchen, ihr eigenes Unternehmen als professioneller Hundetrainer aufzubauen.

Mit Engagement und kontinuierlichem Online-Studium kann fast jeder ein erfolgreicher Hundetrainer werden – auch ohne Schulabschluss!

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Im Folgenden sehen Sie die Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen.

Wie funktioniert ein Fernstudium?

Das Fernstudium ist ein effektiver Weg für Studierende, um die von ihnen benötigte Ausbildung flexibel und bequem zu erhalten.

Durch das Fernstudium können die Studierenden online auf Materialien, Vorlesungen und Kurse zugreifen, auch wenn sie nicht in einem traditionellen Klassenzimmer anwesend sind. In vielen Fällen nehmen die Fernstudenten an Online-Diskussionen mit ihren Kommilitonen teil und erhalten in Echtzeit Feedback von den Dozenten.

Obwohl das Fernstudium in der Regel ein gewisses Maß an Eigenmotivation und Disziplin erfordert, bietet es zahlreiche Vorteile gegenüber dem traditionellen Unterricht, darunter mehr Autonomie, Flexibilität in Bezug auf Ort und Zeit des Unterrichts und Kosteneinsparungen.

Die Entscheidung für ein Fernstudium kann eine lohnende Erfahrung sein, die zum Erreichen der gewünschten Bildungsziele führt, ohne die Freizeit oder die Arbeit zu beeinträchtigen.

Für wen eignet sich das Fernstudieren?

Das Fernstudium ist zweifellos eine großartige Option für vielbeschäftigte Menschen, die nicht die Zeit haben, an regulären Kursen an physischen Orten teilzunehmen. Es ist auch für diejenigen von Vorteil, die ungern reisen oder in ländlichen und abgelegenen Gebieten mit weniger Bildungsmöglichkeiten leben.

Darüber hinaus bietet es Flexibilität und Bequemlichkeit, da die Lernenden mühelos online auf Lernmodule zugreifen und in ihrem eigenen Tempo lernen können, wann immer sie die Zeit dafür finden.

Darüber hinaus ist ein Fernstudium oft mit geringeren Kosten verbunden, da die Studierenden weder für die Anfahrt noch für andere damit verbundene Ausgaben aufkommen müssen. Alles in allem ist ein Fernstudium für Personen, die traditionelle Bildungssysteme nicht bevorzugen, attraktiv.

Wie anerkannt ist ein Fernstudium?

Der Fernunterricht gewinnt in der heutigen Gesellschaft allmählich an Anerkennung und Akzeptanz. Mit den Fortschritten in der Technologie erkennen Organisationen das Potenzial von Online-Kursen und Fernstudienprogrammen.

Die Entwicklung hin zur Digitalisierung der Bildungssysteme hat vielen Studierenden Zugang zu einer unbegrenzten Anzahl von Online-Ressourcen verschafft, die sie für ihre weitere Entwicklung nutzen können. Das Fernstudium hat flexible, maßgeschneiderte Bildungserfahrungen ermöglicht, die kostengünstiger sind als traditionelle Bildungsformen.

Studien haben gezeigt, dass die Rentabilität von Fernunterrichtsinitiativen im Durchschnitt um 250 % höher ist als bei traditionellen Schulformen. Dieser höhere Nutzen trägt dazu bei, die Abkehr von traditionellen Bildungsformen zu beschleunigen und das Fernstudium als attraktive Option für Lernende in aller Welt anzuerkennen.

Welchen Abschluss bekommt man?

Ein Studium kann eine spannende und lohnende Erfahrung sein. Es gibt zwar viele verschiedene Arten von Abschlüssen, aber es ist wichtig, einen Studiengang zu wählen, der zu Ihren Berufswünschen und allgemeinen Zielen passt.

Viele Studierende entscheiden sich für einen traditionellen Bachelor-Abschluss, der eine akademische, forschungsbasierte Ausbildung bietet und Themen wie Literatur, Mathematik, Geschichte, Biologie und mehr abdeckt. Diejenigen, die spezialisierte Arbeitsbereiche anstreben, können stattdessen von einem Master- oder Doktoratsstudium profitieren.

Solche weiterführenden Abschlüsse vermitteln den Studierenden die notwendigen Fähigkeiten, um in bestimmten Bereichen Fachwissen zu entwickeln, und qualifizieren sie oft für besser bezahlte Stellen und weiterführende Karrierewege.

Letztendlich hängt die Wahl des richtigen Studiengangs davon ab, was Sie im Leben erreichen möchten – ob Sie ein breites Verständnis der Welt oder spezielles Wissen erlangen wollen, das Sie weiterbringt.

Kostenloses Infomaterial anfordern

Sie können sich aus den unten angegebenen Links, Ihre kostenlosen Materialien anfordern: