Fernstudium Hauswirtschaft: Ratgeber & die besten Fernunis

Aktualisiert am 13. Januar 2022
 Autorin: | Gutachter: Sven Schmidt | Mitwirkender: Marcel Söder | Redakteurin: Petra Klein

Sie interessieren sich für Abläufe in der Küche bzw. Eines Haushalts? Dann sehen Sie sich das Fernstudium Hauswirtschaft genauer an. Wir präsentieren es Ihnen und welche Möglichkeiten Sie haben.

Heutzutage ist die Organisation eines Haushalts mit verschiedenen Herausforderungen verbunden. Teamfähigkeit, Systematik, Kreativität und Sorgfalt sind einige der Voraussetzungen für die erfolgreiche Haushaltsführung.

Hauswirtschaft ist eine Zusammenfassung von verschiedenen Begriffen, die den Haushalt ausmachen.

Es handelt sich hierbei um Sachen wie das Planen, die Reinigung, die Ernährung, Umgang mit der Wäsche, Küche und Haushaltsgeräten, aber auch den Umgang mit den Menschen.

Wir zeigen Ihnen, wie Sie durch Werkzeuge wie Wirtschaftlichkeit und Zeitmanagement den Haushalt optimieren.

Kann man Hauswirtschaft per Fernstudium studieren?

Die Haushaltsführung wird oft als eine selbstverständliche und natürliche Aufgabe angesehen, aber wenn man die Faktoren betrachtet, die einen Haushalt ausmachen,
wie Planung und Verwaltung des monatlichen Budgets, Einkaufen, Ernährung, Reinigung und oft die Kindererziehung, versteht man, dass es eine relativ komplexe Aufgabe ist.

Fernstudium Hauswirtschaft: Ratgeber & die besten Fernunis 1

Das Fernstudium Hauswirtschaft ermöglicht Ihnen, Ihre eigene Finanz- und Zeitressourcen besser in den Griff zu bekommen.

Somit können Sie das gesparte Geld und die gewonnene Zeit für Ihre Freizeitaktivitäten alleine oder mit der Familie nutzen. Ihr Alltag wird entspannter und die Haushaltsführung zu einem Vergnügen.

Voraussetzungen

Das Studium ist richtig für Sie:

• Wenn Sie Ihren eigenen Haushalt besser organisieren möchten,
• wenn Sie andere bei Ihrem Haushalt oder ein Betrieb unterstützen möchten,
• oder wenn sie sich ein breit umfassendes Wissen aneignen möchten, um einen entspannten Alltag zu haben.

Für das Studium sind keine besonderen Voraussetzungen vorausgesetzt. Sie sollten gerne Menschen versorgen und betreuen und dadurch sind Offenheit, Aufgeschlossenheit und Geduld gefragt.

Es ist von Vorteil, wenn Sie auch gerne im Team arbeiten und den Spaß an Organisation von Sachen haben. Aus der technischen Perspektive gesehen, brauchen Sie einen PC mit einem Internetzugang.

Hochschul Tipp & Fernhochschulen-Vergleich

Sie können das Fernstudium Hauswirtschaft an den folgenden Fernuniversitäten belegen.

1. STUDIENGEMEINSCHAFT DARMSTADT

2. KOMPASS PRÄSENZ- UND FERNLERNEN

3. EUROPÄISCHE FERNHOCHSCHULE

4. FERNAKADEMIE FÜR ERWACHSENENBILDUNG

Erfahrungen und Bewertungen

„Für viele Menschen ist dieses Fach fremd, da es nicht in allen Bundesländern unterrichtet wird.

Hauswirtschaft ist ein praxisnaher Studiengang, viele Leute haben Vorurteile und wenn sie hören, dass man Hauswirtschaft studiert, sagen Sie: Ach ja, bügelt, kocht und näht ihr? Nein, der Studiengang beschäftigt sich auch mit Wirtschaft, Nachhaltigkeit und vieles mehr.“

„Es ist sehr interessant, man lernt sehr viel für den Alltag beziehungsweise Sachen, die einem sonst in der Schule nicht beigebracht wurden. Es macht mir unheimlich Spaß zu experimentieren, zu kochen, zu lernen und schließlich das theoretische Wissen auch praktisch anzuwenden.“

„Viele Menschen denken, hier wird nur gekocht und geputzt. Im Gegenteil. Hier werden Inhalte aus der Ernährungs- und Haushaltswissenschaft sehr gut kombiniert. Gekocht und geputzt wird zwar auch, jedoch macht dies einen sehr geringen Anteil im Studium aus.

Da dieser Studiengang nicht so voll und groß ist, ist die Anmeldung nicht problematisch und DozentInnen und StudentInnen kennen sich untereinander.

Dadurch entsteht eine sehr gute Beziehung, die das Lernen und lehren einfacher und interessanter machen.“

Kosten: Wie teuer ist das Hauswirtschaft Fernstudium?

Die Kosten variieren von Hochschule zu Hochschule und können etwa zwischen 1000 und 1400€ betragen. Es besteht auch die Möglichkeit einer AZAV Förderung, was den Studiengang somit kostenlos machen würde.

Abgesehen davon bieten Ihnen manche Hochschulen auch die Möglichkeit an, den Kurs 4 Wochen lang kostenlos zu testen und wenn Ihre Erwartungen nicht erfüllt werden oder Sie merken, dass der Studiengang zu Ihnen nicht passt, müssen Sie keine Studiengebühren zahlen.

Studiengang und Studieninhalte

Hauswirtschaft deckt zahlreiche Themen ab und beinhaltet verschiedene Fachbereiche. Sie werden sich somit mit folgenden Themengebieten auseinandersetzen:

  • Arbeitsgestaltung und Arbeitsplanung
  • Ernährungslehre
  • Lebensmittelkunde
  • Nahrungszubereitung
  • Wirtschaftliche Haushaltsführung
  • Soziale Aufgaben im Haushalt

Was kann man mit einem Hauswirtschaft Fernstudium machen?

Sie qualifizieren sich hiermit als Verwaltungsexperte für die Führung von Privathaushalten, oder Sie können als HauswirtschafterIn in Dienstleistungsunternehmen tätig sein.

Somit übernehmen Sie die hauswirtschaftliche Versorgung und Betreuung von Personen in privaten Haushalten sowie in sozialen und betrieblichen Einrichtungen für Kinder, Jugendliche oder Senioren.

Dazu kommen noch Kliniken, Tagungsstätten und Gastronomiebetriebe.

Bei der Personenbetreuung müssen sich Hauswirtschafter an die unterschiedlichen Lebenssituationen von den zu betreuenden Personen einstellen.

Beispielsweise geschieht die Seniorenbetreuung oft in Zusammenhang mit Betreuungskräften.

Je nach Einsatzort arbeiten Sie in allen Bereichen des Haushaltes: von der Wäschepflege bis zur Aufbewahrung von Speisen. Zur Erstellung von Haushaltsplänen sind Sie auch in Büro tätig.

Karriere und Gehalt

Als Einsteiger erwartet Sie ein Gehalt von etwa 1.900 € brutto im Monat und im Durchschnitt sind dies 2.311 € brutto monatlich. Sie können natürlich auch mehr verdienen und dies hängt von Ihrer Berufsgruppe und Erfahrung ab.

Somit können Sie beispielsweise als Hauswirtschaftsleiter um die 7.000 € brutto im Monat verdienen.

Wie lange dauert ein Hauswirtschaft Fernstudium?

Die Studiendauer ist unterschiedlich und hängt von der Hochschule ab.

In der Regel beträgt die Mindeststudiendauer zwischen 18 Monate, das heißt, dass Sie bei einem Studium von 18 Monaten mit einem Zeitaufwand von 4-6 Stunden pro Woche rechnen müssen.

Sie können selbstverständlich auch die Studiendauer verkürzen oder verlängern.

Berufsbegleitend Hauswirtschaft online studieren

In der heutigen Gesellschaft wird der Alltag durch Hektik gekennzeichnet. Oft stehen verschiedene berufliche oder persönliche Verpflichtungen in der Quere für ein Vollzeit-Präsenzstudium.

Wenn Sie beispielsweise bereits berufstätig sind und Ihre Zeit zwischen Studium und Arbeit aufteilen möchten, stehen Ihnen verschiedene Studienformen zu Auswahl, wie ein Fernstudium, Abendstudium oder ein duales Studium.

Hauswirtschaft Online-Studium ohne Abitur: Ist das möglich?

Ja, ein Studium ohne Abitur ist auch möglich.

Wie funktioniert ein Fernstudium?

Das Fernstudium wird über einen Online-Campus abgewickelt. Sie können somit beispielsweise an virtuellen Vorlesungen teilnehmen oder durch Studienhefte sich den Stoff selber beibringen.

In beiden Fällen werden sie stets von Dozenten unterstützt.

Sie nehmen auch an Webinaren teil, wo es sich meistens um Live-Seminare handelt, wo Sie aktiv teilnehmen können.

Im Großen und Ganzen ist das Studium aus diversen Modulen aufgebaut, die bestimmte Schwerpunkte besitzen und meistens in der Form von einer Prüfung oder Hausarbeit abgelegt werden.

Für wen eignet sich das Fernstudieren?

Alle Fernstudiengänge haben einen gemeinsamen Punkt - Flexibilität. Wenn Sie sich aus zeitlicher Hinsicht aufgrund von Ihren privaten oder beruflichen Pflichten, kein Vollzeit-Präsenzstudium leisten können, dann sind Sie bei einem Fernstudium richtig.

Sie können sich das Studium selber organisieren - von den individuellen Lerninhalten bis zu Prüfungen.

Wie anerkannt ist ein Fernstudium?

Obwohl es sich bei einem Fernstudium um eine andere Studienform handelt, bietet es Ihnen ebenso viele Möglichkeiten wie ein Präsenzstudium an.

Somit können Sie einen Bachelor oder Masterabschluss erwerben, der dieselbe Anerkennung wie ein konventionelles Vollzeit-Präsenzstudium hat.

Eine Sache sollten Sie aber nicht vergessen und zwar, dass der Begriff Fernstudium nicht geschützt ist und das man unter dessen sowohl akademische als auch nicht-akademische beziehungsweise Ausbildungen finden kann.

Welchen Abschluss bekommt man?

Nachdem Sie den Studiengang erfolgreich abgeschlossen haben, bekommen Sie ein Abschlusszeugnis.

Dies ist nicht nur eine Bestätigung von Ihrem Abschluss, aber auch von den Fähigkeiten, die Sie während der Ausbildung erworben haben, die auf dem Zeugnis dementsprechend aufgelistet werden.

Kostenloses Infomaterial anfordern

Sie können sich aus den unten angegebenen Links Ihre kostenlosen Materialien anfordern:

Natascha Petrow
Die Autorin
Natascha Petrow ist eine Lehrerin mit langjähriger Erfahrung. Aufgrund der Corona-Krise beschloss sie, einen Blog über Fernstudien und Fernunterricht zu erstellen. Sie ist eine großartige Autorin, und ihre Ratschläge auf Fernstudium Informaterial werden Ihnen helfen, die besten Fernkurse zu finden.