Fernstudium Geowissenschaften (Bachelor & Master): Ratgeber & die besten Fernunis

Aktualisiert am 30. Dezember 2022
 Autorin: | Gutachter: Sven Schmidt | Mitwirkender: Marcel Söder | Redakteurin: Petra Klein

Das Fernstudium Geowissenschaften bereitet Sie optimal auf Ihr Berufsleben vor und kann hervorragend nebenberuflich oder neben anderen Verpflichtungen absolviert werden. Wir stellen es Ihnen jetzt hier vor.

Geowissenschaften werden immer wichtiger, um die vielfĂ€ltigen Herausforderungen der heutigen Zeit zu meistern. Ein Fernstudium in diesem Fach bietet Ihnen die Möglichkeit, sich auf einem hochwertigen Niveau fortzubilden und spezielle FĂ€higkeiten zu erwerben, um in Ihrem Beruf erfolgreicher zu sein. In diesem Artikel befassen wir uns mit dem Thema Geowissenschaften und geben Ihnen einen Überblick ĂŒber das Fernstudium.

Kann man Geowissenschaften per Fernstudium studieren?

Ja, Sie können Geowissenschaften als Fernstudiengang studieren. Es gibt verschiedene StudiengÀnge an Hochschulen und UniversitÀten, aber auch an entsprechenden Weiterbildungsinstitutionen. Der Schwerpunkt liegt dabei auf den Grundlagen der geologischen Wissenschaft, aber auch auf Anwendungsbereichen der Geowissenschaften.

Fernstudium Geowissenschaften (Bachelor & Master): Ratgeber & die besten Fernunis 1

So lernen Sie beispielsweise mehr ĂŒber die Erforschung des Erdinneren oder des Klimawandels und erhalten so ein breites Spektrum an Informationen fĂŒr Ihre Karriere.

Was sind die Voraussetzungen fĂŒr den Fernstudiengang Geowissenschaften?

Um am Fernstudium teilnehmen zu können, benötigen Sie grundsÀtzlich einen akademischen Hintergrund mit mindestens einem Bachelorabschluss in einer naturwissenschaftlichen oder technischen Disziplin oder eine vergleichbare Qualifikation.

Zudem ist es empfehlenswert, ĂŒber Grundkenntnisse in Mathematik und Physik zu verfĂŒgen. Da viele Studieninhalte online vermittelt werden, sollten Sie außerdem Erfahrung im Umgang mit Computern haben und sich in digitaler Kommunikation sicher bewegen können.

Geowissenschaften Fernhochschul-Vergleich und Hochschul-Tipp

Sie können das Geowissenschaften-Fernstudium an folgenden Hochschulinstituten absolvieren:

Geowissenschaften Fernstudium: Erfahrungen und Bewertungen

"Ich habe mich fĂŒr das Geowissenschaften Fernstudium an der FH Hagenberg entschieden und bin begeistert. Die Vorlesungen sind spannend, die Online Aufgaben interessant und lehrreich, und man kann sich jederzeit an seine Dozenten wenden, falls Fragen auftauchen.

Der Zugang zu den Lernplattformen ist einfach und ĂŒbersichtlich gestaltet. Es gibt auch viele nĂŒtzliche Tools, die uns helfen unser Wissen zu vertiefen. Mit dem Studienmaterial lĂ€sst sich prima arbeiten."

"Es ist sehr angenehm, Geowissenschaften online zu studieren. Ich kann mein eigenes Tempo bestimmen und muss mich nicht so streng an den Stundenplan halten. Die Dozenten sind stets hilfsbereit und unterstĂŒtzen einen bei allen Fragen rund um das Thema Geowissenschaften.

Es werden auch immer wieder neue Projekte veröffentlicht, in denen man zeigen kann, was man gelernt hat. Ebenfalls erwĂ€hnenswert ist die umfangreiche Online-Bibliothek, in der man viele weiterfĂŒhrende Information findet."

Kosten: Was sind die Studienkosten fĂŒr ein Geowissenschaften Fernstudium?

Die Kostenhöhe des Geowissenschaften Bachelor-Studiums ist von Anbieter zu Anbieter verschieden; es gibt aber vereinzelt Angebote ab 1 Euro pro Monat. Generell betragen die GebĂŒhren der FernuniversitĂ€ten etwa 600€ pro Semester; bei privat organisiertem Fernstudium können jedoch auch ĂŒber 1200€ pro Semester fĂ€llig werden.

Des Weiteren sollte beachtet werden, dass es je nach Anbieter weitere Kostenfaktoren oder EinschreibgebĂŒhren geben kann. Wenn Sie neben dem Bachelor-Abschluss auch noch einen Master machen möchten, steigern sich natĂŒrlich die Kostenfaktoren entsprechend ; hier liegen die GebĂŒhren im Schnitt bei 700 bis 900 Euro pro Semester.. 

Geowissenschaften Studiengang und Studieninhalte

Ein erfolgreiches Absolvieren des Bachelorstudiums in Geowissenschaft bedarf einer grĂŒndlichen Vorbereitung mit dem Grundwissenselement Geographie als Basiswissensbaustein sowie spezieller Kenntnisse der Physikalischen Geographie, Hydrologie, Meteorologie, Pflanzen- und Tierökologie sowie Biogeographie als SchwerpunktfĂ€chern.

Daneben besteht das Curriculum des Bachelorstudiums aus Modulgruppen rund um Methodik & Technik im Fachgebiet (GIS), Raumordnung & Umweltpolitik (Regionalplanung) sowie Naturgefahren (Gefahrenabwehr). 

FĂŒr das Masterstudium in Geowissenschaften stehen folgende Module als Teil des Curriculums bereit: Wetter geomorphologische Systeme (Landschaftsmorphologie), Verkehr & MobilitĂ€tsmanagement (Verkehrswirtschaftslehre) , Ressourcennutzung & Nachhaltigkeit (Umweltplanung/Management) sowie Planung & Entwicklung von Naturschutzgebieten (Naturschutzzonen).

Was kann man mit einem Geowissenschaften Fernstudium machen?

Mit dem Fernstudium Geowissenschaften wird Ihnen ein breites Spektrum an Wissensgebieten geboten, aus denen Sie sich bei Bedarf spezialisieren können. Dazu gehören unter anderem:

  • Geologie und Mineralogie
  • PalĂ€ontologie (Fossilienforschung)
  • Hydrologie (Wasserwirtschaft)
  • Klimatologie/Meteorologie
  • Geoökologie (Umweltwissenschaften)
  • Glaziologie (Gletscherforschung) 
  • Seismologie (Erdbebenforschung) 
  • Bodenkunde 
  • GIS und Kartographie 

Mit dem Abschluss des Studiums stehen Ihnen vor allem in den Bereichen Umwelttechnik, Bergbau, Ölindustrie oder Beratung TĂŒren offen. Sie können aber auch als Lehrer oder Dozent an Schulen oder UniversitĂ€ten tĂ€tig werden oder in der Forschung arbeiten. 

Geowissenschaften: Karriere und Gehalt

Der Jobmarkt fĂŒr Geowissenschaftler ist sehr vielfĂ€ltig. Die Einstiegslöhne sind abhĂ€ngig von der Erfahrung und den Kenntnissen des Bewerbers, aber auch vom Arbeitgeber und der Branche. Als Quereinsteiger mit geowissenschaftlichem Hintergrund können Sie zwischen 2.500 bis 3.800 Euro brutto im Monat verdienen. Mit mehrjĂ€hriger Berufserfahrung kann das Gehalt bis zu 5.000 Euro im Monat betragen - je nach Branche und Position des Arbeitgebers.

Wie lange dauert das Geowissenschaften Fernstudium?

Das Studium der Geowissenschaften dauert in Vollzeit etwa 3 bis 4 Jahre, je nachdem, welche FĂ€cher Sie nebenbei belegt haben möchten und ob Sie die Bachelorarbeit schon frĂŒher absolviert haben. Im Fernstudium kann diese Dauer variabel gestaltet werden, sodass es sich an Ihre persönliche Lebenssituation anpassen lĂ€sst – je nachdem, wie viel Zeit Sie jede Woche investieren möchten oder gerade haben.

Berufsbegleitend Geowissenschaften online studieren

Sie können Geowissenschaften berufsbegleitend per Fernstudium erlernen. Dadurch haben Sie die Möglichkeit, neben Ihrem Beruf zu lernen und sich gegebenenfalls auch eine Weiterbildung anzueignen. Mit einem Fernstudium erwerben Sie das notwendige Fachwissen in den Bereichen Erdkunde, Geologie und GewĂ€sserkunde. 

Geowissenschaften Online-Studium ohne Abitur: Ist das möglich?

Ja, auch ohne Abitur ist es möglich, Geowissenschaften im Fernstudium zu erlernen. In der Regel sind keine weiterfĂŒhrenden AbschlĂŒsse wie Abitur nötig, um sich fĂŒr ein Studium zu bewerben. Allerdings ist ein guter Schulabschluss Voraussetzung, um die PrĂŒfungen am Ende des Studiengangs bestehen zu können.

Wie funktioniert ein Geowissenschaften-Fernstudium?

Das Studium wird ĂŒber einen Online-Campus abgewickelt. Die Teilnehmer kommunizieren ĂŒber Foren oder Chatrooms mit ihren Dozenten und anderen Teilnehmern des Kurses und diskutieren Lerninhalte oder Aufgabenstellungen.

Zudem gibt es Webinare, in denen die Teilnehmer live an Seminaren teilnehmen können. Die PrĂŒfungsleistung besteht in der Regel aus Hausarbeiten und Klausuren, die man selbstĂ€ndig bearbeitet und absolviert. 

FĂŒr wen eignet sich das Geowissenschaften Fernstudium?

Das Fernstudium der Geowissenschaften ist vor allem dann interessant fĂŒr Sie, wenn Sie bereits ĂŒber Erfahrung in dem Thema verfĂŒgen oder sich weiterbilden möchten. Idealerweise besitzt man schon Kenntnisse in der Physikalischen Geographie oder Umweltwissenschaft, da diese Wirklichkeitsgrundlage bildet fĂŒr das VerstĂ€ndnis des Stoffes im Studium. 

FĂŒr wen ist das Geowissenschaften Fernstudium ungeeignet?

Personnen mit EinschrÀnkung hinsichtlich des Selbstorganisationsvermögens sowie Personnen mit fehlender Motivation sollten von einem Fernstudium absehen - gerade im Bereich der Geowissenschaften steckt viel Arbeit hinter dem Erfolg!

Wie anerkannt ist ein Geowissenschaften Fernstudium?

Ein Fernstudium im Bereich der Geowissenschaften ist grundsĂ€tzlich so anerkannt wie ein PrĂ€senzstudium. Allerdings gibt es hier auch große Unterschiede, da viele Hochschulen ihr eigenes Studienprogramm haben und ihnen die Freiheit geben, das Programm flexibel zu gestalten.

Es ist daher sehr wichtig, dass Sie sich vor Ihrer Entscheidung fĂŒr ein Fernstudium ĂŒber die QualitĂ€t des Studiengangs informieren. Achten Sie darauf, ob der Kurs von der jeweiligen Hochschule anerkannt ist und ob er den gleichen Anforderungen entspricht wie ein PrĂ€senzstudiengang.

Welchen Abschluss bekommt man durch ein Geowissenschaften-Fernstudium?

Je nachdem, welche Art von Kurs Sie absolvieren, können Sie mit dem Abschluss des Kurses abgeschlossene Bachelor- oder Mastergrade erhalten. Die AbschlĂŒsse hĂ€ngen jedoch stark von der jeweiligen Hochschule ab. Einige bieten auch Zertifikate fĂŒr bestimmte Lehrveranstaltungen an. 

Geowissenschaften per Fernstudium - Kostenloses Infomaterial anfordern

Wenn Sie jetzt weitere Informationen erhalten möchten, sind Sie hier genau richtig. Zögern Sie nicht lÀnger. Sie können mit einem Klick auf die unten angegebenen Links Ihre kostenlosen Materialien anfordern:

Natascha Petrow
Die Autorin
Natascha Petrow ist eine Lehrerin mit langjĂ€hriger Erfahrung. Aufgrund der Corona-Krise beschloss sie, einen Blog ĂŒber Fernstudien und Fernunterricht zu erstellen. Sie ist eine großartige Autorin, und ihre RatschlĂ€ge auf Fernstudium Informaterial werden Ihnen helfen, die besten Fernkurse zu finden.