Fernstudium Erzieher (Bachelor & Master): Ratgeber & Fernunis

Aktualisiert am 8. Mai 2022
 Autorin: | Gutachter: Sven Schmidt | Mitwirkender: Marcel Söder | Redakteurin: Petra Klein

Sie interessieren sich für das Fernstudium Erzieher? Hier erfahren Sie alle wichtigen Informationen rund um das Fernstudium und welche Karrieremöglichkeiten Sie dadurch bekommen.

Für die Arbeit in sozialpädagogischen Institutionen oder in Kindereinrichtungen wie Kindertagesstätten oder Krippen sind Fachkenntnisse in den Bereichen Bildung und Erziehung unerlässlich. Erzieher und Pädagogen haben einen sehr verantwortungs- und anspruchsvollen Beruf.

Kann man Erzieher per Fernstudium studieren?

Der Beruf des Erziehers kann leider nicht per Fernstudium studiert werden. Erzieher kann man lediglich durch eine Berufsausbildung werden.

Grund hierfür ist die Struktur des Erzieherberufes. Erzieher arbeiten mit Kindern und Jugendlichen.

Der richtige Umgang auf Augenhöhe kann nicht in der Theorie oder im Selbststudium erlernt werden, sondern ist nur durch praktische Tätigkeit möglich.

fernstudium erzieher kann man erzieher per fernstudium studieren

Allerdings existieren einige Anbieter, die Interessenten einen Fernlehrgang bereitstellen. Da der Begriff des Fernstudiums rechtlich nicht geschützt ist, wird auch ein solcher Fernkurs oftmals als Fernstudium bezeichnet.

Fernlehrgänge im Bereich der Erzieherausbildung decken lediglich den schulischen Teil ab und bereiten auf die staatliche erste Teilprüfung der Ausbildung zum Erzieher vor. Im Anschluss an diese Prüfung muss zusätzlich die praktische Phase der Ausbildung absolviert werden.

Zum Schluss erfolgt der zweite Teil der staatlichen Prüfung, bevor sich die Absolventen staatlich anerkannte Erzieher nennen dürfen.

Um später zumindest eine ähnliche Tätigkeit wie ein Erzieher auszuüben, ist ein Studium im pädagogischen Bereich möglich. Dies wird in der Regel auch als Fernstudium angeboten.

Hochschul Tipp & Fernhochschulen-Vergleich:

Im Folgenden sehen Sie verschiedene Fernhochschulen, die die Redaktion überzeugt haben.

1. STUDIENGEMEINSCHAFT DARMSTADT

2. FERNUNIVERSITÄT HAGEN

3. EUROPÄISCHE FERNHOCHSCHULE

4. HOCHSCHULE LAUDIUS

5. HOCHSCHULE WISMAR

6. AKAD UNIVERSITÄT

7. INTERNATIONALE HOCHSCHULE

8. WILHELM BÜCHNER HOCHSCHULE

Voraussetzungen

Für die schulische Ausbildung zum Erzieher wird ein Realschulabschluss vorausgesetzt. Abitur oder Fachabitur sind nicht notwendig.

Zudem haben die Interessenten vor Aufnahme der Ausbildung einen ärztlichen Nachweis zu erbringen, dass sie fit und gesundheitlich nicht vorbelastet sind.

Für ein Fernstudium im Bereich Pädagogik wird ein Nachweis über die Hochschulzugangsberechtigung benötigt.

Wer zuvor eine Berufsausbildung zum Erzieher absolviert hat, kann je nach Regelung des jeweiligen Bundeslandes mit dem Abschluss der Ausbildung auch das Abitur erreichen. Damit wäre ein Pädagogikstudium problemlos möglich.

Je nach anbietender Fernhochschule kann auch eine Ausbildung zum Erzieher mit mehrjähriger Berufspraxis zur Aufnahme des Studiums berechtigen.

Bei einigen Anbietern ist generell als Voraussetzungen für die Zulassung zum Pädagogikstudium eine thematisch ähnliche Ausbildung verpflichtend.

Auf persönlicher Ebene müssen angehende Erzieher eine besondere Belastbarkeit und Stressresistenz mitbringen.

Der Erzieherberuf beinhaltet neben kreativen Beschäftigungsmöglichkeiten auch zahlreiche Momente, in denen Empathie unerlässlich ist.

Die Bewerber müssen in der Lage sein, Situationen, die zur Eskalation führen könnten, möglichst frühzeitig zu erkennen und gegenwirken zu können.

Dafür ist ein hohes Maß an Kommunikations- und Durchsetzungsfähigkeit notwendig.

Erfahrungen

Die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen kann sehr inspirierend sein, denn Kinder haben eine ganz eigene, noch völlig unvoreingenommene Sicht auf die Welt.

Dennoch ist es auch ein sehr verantwortungsbewusster Beruf, da gerade Erzieher in Kindergärten eine feste Bezugsperson darstellen und auf diesem Weg einen enormen Einfluss auf die Entwicklung der kleinsten unserer Gesellschaft haben können.

Zudem muss ein Erzieher sehr belastbar und stressresistent sein, denn er muss den Kindern und Jugendlichen immer auf Augenhöhe begegnen und sollte nicht ungeduldig oder bevormundend sein.

Kosten: Wie teuer ist ein Erzieher Fernstudium?

Die Berufsausbildung zum Erzieher ist kostenfrei. Dies war jedoch nicht immer so. Bis vor wenigen Jahren war die Gesetzeslage eine andere und es fielen Schulgebühren an.

Im Gegensatz zu anderen Berufsausbildungen erhalten angehende Erzieher in den ersten beiden schulischen Jahren der Ausbildung keine Vergütung. Lediglich für das letzte praktische Jahr kann eine Vergütung erfolgen.

Ein Fernlehrgang kostet im Durchschnitt 200 Euro im Monat. Das bedeutet, dass für den gesamten Lehrgang plus Prüfungsgebühr mit Kosten von knapp 3000 Euro zu rechnen ist.

Die Kosten für ein Fernstudium im Bereich Pädagogik können zwischen 8000 und 14.000 Euro liegen. Hierbei unterscheiden sich die Preise je nach anbietender Fernhochschule.

Zu den allgemeinen Kosten für das Studium können noch Kosten für die Unterkunft, Verpflegung und An- sowie Abreise hinzugerechnet werden, die für anfallen, wenn Prüfungen oder Pflichtveranstaltungen in Präsenz angeboten werden.

Bachelor of Science (B.Sc.) Studiengang und Studieninhalte

Ein klassisches Bachelorstudium zum Erzieher existiert nicht. Es wird lediglich eine Ausbildung angeboten.

Die Berufsausbildung zum Erzieher beinhaltet sowohl wissenschaftliche Theorie als auch spielerische Praxis.

Die Auszubildenden erlernen Strategien, um Kreativität und auch die Persönlichkeit der Kinder zu stärken und auftretende Probleme zu lösen.

Das Bachelorstudium im Bereich Pädagogik vermittelt umfassende Kenntnisse aus den Gebieten der Psychologie, Erziehungswissenschaft und Soziologie.

Die Studierenden erlernen Grundlagen der Pädagogik, Kenntnisse aus der Entwicklungsförderung und entwicklungspsychologische Grundlagen menschlichen Verhaltens.

Zudem werden angehende Pädagogen auch in der Erwachsenenbildung, dem Konfliktmanagement und der Sozialisationsprozesse unterrichtet. Das Pädagogik Studium richtet sich nicht nur an Berufseinsteiger, sondern auch an bereits ausgebildete Erzieher, die sich weiterbilden und mehr Verantwortung übernehmen möchten.

Master of Science (M.Sc.) Studiengang und Studieninhalte

Für den Beruf des Erziehers existiert auch kein Masterstudium. Allerdings ist auch hier ein Studium im Bereich Pädagogik möglich.

Im Masterstudium vertiefen die Studierenden ihre Kenntnisse aus dem Bachelorstudium und erhalten auch Unterricht in den Bereichen Management, Verwaltung und Organisation.

Was kann man mit einem Fernstudium Erzieher machen?

Der Beruf des Erzieher oder der des Pädagogen ist sehr vielseitig. Fachkräfte können in den unterschiedlichsten Bereichen tätig werden.

Karriere und Gehalt

Ausgebildete Erzieher arbeiten in Kindertagesstätten, in Jugendzentren oder auch in Familienberatungsstellen.

Zudem finden Erzieher in Kinderkliniken, Jugendorganisationen oder in Interessensvertretungen eine Anstellung.

Die Arbeitsstellen sind in der Regel in kommunalen Einrichtungen. Für diese gilt der bundesweite Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst für Soziales und Erziehung, der je nach Berufserfahrung ein Gehalt festsetzt.

Berufseinsteiger erhalten im Durchschnitt 2300 Euro brutto monatlich. Das Gehalt steigt mit steigender Berufserfahrung.

Neben den Tätigkeitsfeldern, die auch ausgebildete Erzieher bekleiden können, werden Absolventen eines Pädagogikstudiums in Schulen, Hochschulen, Jugendämtern, Altenheimen und in der Erwachsenenbildung tätig.

Befindet sich die Einrichtung im öffentlichen Dienst, gelten auch für Pädagogen Tarifverträge.

In Unternehmen in der freien Wirtschaft kann der Verdienst individuell ausgehandelt werden.

In der Regel erhalten Absolventen eines Pädagogikstudiums ein monatliches Gehalt zwischen 2700 und 3600 Euro brutto.

Wie lange dauert ein Erzieher Fernstudium?

Die Berufsausbildung zum Erzieher ist in zwei Phasen geteilt. Die Auszubildenden absolvieren nach zwei schulischen Ausbildungsjahren ein praktisches Anerkennungsjahr. Insgesamt dauert die Ausbildung drei Jahre.

Die Dauer eines Fernlehrgangs, der auf die staatliche Prüfung zum Erzieher vorbereitet, beträgt in der Regel zwei Jahre.

Ein Fernstudium im Bereich Pädagogik benötigt sechs Semester. Entscheiden sich Interessenten für die Variante des Studiums in Teilzeit, dauert das Pädagogikstudium doppelt so lange.

Berufsbegleitend Erzieher online studieren

Ein Studium zum Erzieher ist weder online noch in Präsenz möglich. Stattdessen wird eine Berufsausbildung angeboten.

Diese kann unter bestimmten Voraussetzungen auch berufsbegleitend erfolgen. Verständlicherweise verlängert sich auf diesem Weg die gesamte Ausbildungsdauer.

Ein Fernstudium im Bereich Pädagogik ist dagegen ohne Weiteres berufsbegleitend machbar. Möglich macht dies der besonders flexible Charakter des Fernstudiums.

Erzieher Online-Studium ohne Abitur: Ist das möglich?

Die Berufsausbildung zum Erzieher ist ohne Abitur möglich. Verlangt wird hier in der Regel nur ein Realschulabschluss.

Für ein Pädagogikstudium an einer Fernhochschule braucht es dagegen das Abitur oder zumindest das Fachabitur.

Allerdings gibt es auch hier Mittel und Wege, diese Voraussetzung anderweitig zu erfüllen.

Wer bereits eine thematisch ähnliche Ausbildung absolviert hat und mehrjährige Berufspraxis sammeln konnte, erhält an vielen Fernhochschulen auch ohne Abitur die Möglichkeit, ein Studium aufzunehmen. Die Voraussetzungen unterscheiden sich je nach anbietender Fernuniversität.

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Im Folgenden sehen Sie die Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen.

Wie funktioniert ein Fernstudium?

Das Fernstudium funktioniert ähnlich wie ein Studium in Präsenz. Die verschiedenen Anbieter haben unterschiedliche Bewerbungsfristen, die beachtet werden müssen.

Nach der Immatrikulation erhalten alle Studierenden die Unterlagen per Post oder können sich diese in ihrem Account auf der Website der jeweiligen Institution herunterladen.

Die zur Verfügung gestellten Materialien wie Unterlagen, Übungs- oder Arbeitsblätter dienen dem Selbststudium und die Inhalte müssen selbst erarbeitet werden. Die Studierenden sind nicht an Zeiten oder an einen Ort gebunden.

Das Fernstudium bietet höchste Flexibilität. Dementsprechend bietet sich diese Art des Studierens vor allem für berufstätige Personen an, die neben ihrem Hauptjob weitere Qualifikationen erwerben möchten.

Je nach Studiengang und Fernhochschule können einzelne Veranstaltung auch verpflichtend in Präsenz angeboten werden.

Das bedeutet, dass die Studierenden für dieses Seminar extra an den Ort der Institution anreisen müssen.

Auch die Klausuren oder Projekte werden in der Regel in Präsenz absolviert. In den meisten Studiengängen werden die Abschlussklausuren am Ende des Semesters in Studienzentren geschrieben.

Für wen eignet sich das Fernstudieren?

Fernstudieren ist die ideale Alternative zum Präsenzstudium. Es eignet sich für all jene, die nicht an einen Ort gebunden sein möchten und dennoch die Erfahrung und die Weiterbildung durch ein Studium nicht missen möchten.

Das Fernstudium bietet sich für beruflich eingespannte Personen an, die sich eventuell durch das Studium noch einmal umorientieren möchten.

Allerdings sollten Interessenten Eigeninitiative und Selbstständigkeit mitbringen. Der Charakter eines Fernstudiums macht ein hohes Maß an Organisationsfähigkeit notwendig.

Wie anerkannt ist ein Fernstudium?

Ein Fernstudium ist, vorausgesetzt es handelt sich um einen akademischen Abschluss, genauso anerkannt wie ein Studium an einer Präsenzuniversität.

Wichtig ist hierbei, dass es sich um den gewählten Studiengang nicht nur um einen Fernlehrgang handelt.

Das Zertifikat, das Absolventen im Anschluss an einen solchen Lehrgang erhalten, ist in der Regel ein nicht akademischer Abschluss, der von offiziellen Stellen nicht anerkannt werden muss.

Welchen Abschluss bekommt man?

Die Art des Abschlusses ist abhängig von dem gewählten Studiengang und dem jeweiligen Anbieter des Fernstudiums. Von Abschlusszertifikaten über Diplome bis hin zu Bachelor- oder Masterabschlüssen sind viele Arten möglich.

Kostenloses Infomaterial anfordern:

Interessenten können sich entweder online bei den Anbietern informieren oder auch schriftlich Informationsmaterial anfordern.

Natascha Petrow
Die Autorin
Natascha Petrow ist eine Lehrerin mit langjähriger Erfahrung. Aufgrund der Corona-Krise beschloss sie, einen Blog über Fernstudien und Fernunterricht zu erstellen. Sie ist eine großartige Autorin, und ihre Ratschläge auf Fernstudium Informaterial werden Ihnen helfen, die besten Fernkurse zu finden.