Fernstudium Energietechnik: Ratgeber & die besten Fernunis

Aktualisiert am 5. Februar 2022
 Autorin: | Gutachter: Sven Schmidt | Mitwirkender: Marcel Söder | Redakteurin: Petra Klein

Mit dem Fernstudium Energietechnik haben Sie erstklassige Möglichkeiten auf einem zukunftsträchtigen Arbeitsmarkt. Was das Fernstudium beinhaltet, erfahren Sie in diesem ausführlichen Artikel.

Die umweltschonende Energiegewinnung aus regenerativen Ressourcen hat einen hohen Stellenwert in Deutschland, spätestens seit dem beschlossenen Atomausstieg.

Mit dem Fernstudiengang Energietechnik lernen Sie also, mit welchen technischen Maßnahmen die verschiedenen Energieformen wirtschaftlich effizient genutzt werden können.

Als qualifizierter Techniker oder Ingenieur können Sie sich zudem in wichtigen Bereichen der Versorgungstechnik weiterbilden.

Ist ein Fernstudium Energietechnik möglich?

Es handelt sich um einen stark interdisziplinären Fachbereich bei der Energietechnik der Ingenieurwissenschaften.

Hier geht es unter anderem um Technologien zur Erzeugung, Umwandlung, Nutzung, Speicherung und zum Transport von Energie unter Berücksichtigung der Aspekte Ökonomie, Ökologie, Effizienz und Sicherheit.

Die Kraftwerkstechnik, die Energieverfahrenstechnik und die Elektrische Energietechnik gelten als wichtige Teilbereiche.

Während des Lehrgangs werden neben naturwissenschaftlichen Grundlagen in Chemie und Physik auch Kenntnisse in Elektro-, Produktions- und Verfahrenstechnik, Energierecht, Maschinenbau, Umwelttechnik und Klimaschutz vermittelt.

Voraussetzungen

Für die Aufnahme eines Fernstudiums der Elektrotechnik benötigen Sie je nach Studiengang unterschiedliche Voraussetzungen.

Einige Hochschulen verlangen ein Abitur und eine abgeschlossene technische oder kaufmännische Ausbildung sowie drei Jahre Berufserfahrung.

Andere Anbieter erwarten hingegen ein abgeschlossenes Studium und ein Jahr praktische Erfahrung in einem geeigneten Bereich.

Erkundigen Sie sich daher im Vorfeld bei der Studienberatung der jeweiligen Einrichtung, welche besonderen Teilnahmebedingungen für Sie gelten.

Hochschul Tipp & Fernhochschulen-Vergleich

Sie können das Fernstudium an folgenden Fernuniversitäten belegen.

1. STUDIENGEMEINSCHAFT DARMSTADT

2. FERNUNIVERSITÄT HAGEN

3. EUROPÄISCHE FERNHOCHSCHULE

4. HOCHSCHULE LAUDIUS

5. HOCHSCHULE WISMAR

6. AKAD UNIVERSITY

7- INTERNATIONALE HOCHSCHULE

8. WILHELM BÜCHNER HOCHSCHULE

Erfahrungen und Bewertungen

Der Support war immer für mich da und half mir, wenn ich Fragen hatte oder Hilfe brauchte. Ich habe die SGD mehrmals am Tag angerufen, weil ich immer etwas vergessen habe, und sie waren mir nie böse.

Ich habe die SGD bereits an einen Freund weiterempfohlen und werde dies auch in Zukunft tun. Ich möchte mich noch einmal bei der SGD bedanken.“

„Ich habe nur gute Erfahrungen mit der SGD gemacht. Die Kurstreffen waren gut organisiert und leicht zu verstehen. Einige Aufgaben wurden noch am selben Tag beantwortet und Fragen wurden schnell und detailliert beantwortet.

SGD war sehr flexibel und entgegenkommend, was die Bezahlung und die Dauer des Studiums angeht. Das wird nicht mein letzter Fernlehrgang sein!“

Wie teuer ist ein Fernstudium im Bereich Energietechnik?

Die Kosten für einen Fernlehrgang in Energietechnik hängen von der Art des Studiums ab.

Zertifizierungskurse kosten in der Regel zwischen 550 € und 4.800 €. Bachelor Fernstudiengänge sind dagegen mit 14 150 Euro deutlich teurer.

Außerdem müssen Sie für die Teilnahme an Lehrveranstaltungen bezahlen. Sie müssen die Anreise zum Kursort, die Verpflegung während des Tages und mögliche Übernachtungen einkalkulieren.

Karriere und Gehalt

Der Verdienst als Elektroingenieur/in ist je nach Unternehmensgröße und Erfahrung sehr unterschiedlich.

Zu Beginn können Sie mit einem monatlichen Bruttogehalt zwischen 3 400 und 3 800 € rechnen.

Wenn Sie sich in einigen Jahren bewährt haben, können Sie mit einem höheren Bruttogehalt rechnen, das bis zu 5 000 € pro Monat betragen kann.

Was können Sie mit einem Fernstudium der Energietechnik machen?

Nach dem Studium können Absolventen zum Beispiel als Projektingenieure in der Elektrotechnik oder als Elektrotechniker in Produktionsbetrieben arbeiten.

Wie lange dauert ein Fernstudium in Energietechnik?

Die Dauer des Aufbaustudiums variiert je nach Bildungsanbieter und dem zu erwerbenden Abschluss.

Für einen Bachelor-Fernstudiengang werden 7 Semester benötigt. Fernstudiengänge dauern in der Regel zwischen 5 und 28 Monaten.

Energietechnik Studium ohne Abitur: Ist das möglich?

Ja, Sie können auch ohne Abitur studieren.

Studiengang und Studieninhalte

Fachbereiche wie die digitale, elektronische und Werkstofftechnologie sowie andere naturwissenschaftliche Bereiche sind Inhalte des Grundstudiums in den ersten vier Studien Halbjahren.

Die Grundlagen vertieft durch Aufbau Fächer, wie zum den technologischen Zusammenhängen von Steuerungsabläufen oder der elektronischen Ausrüstung von Bauwerken im fachlich bezogenen Studium der elektrischen Energietechnik werden.

Zusätzlich ist ein Fach zur Erläuterung und Anfertigung der Bachelorarbeit im Lernpensum vorgesehen.

Wie funktioniert ein Fernstudium?

Im Vergleich zum Präsenzstudium findet ein Fernstudium nicht an einem Campus statt. Bei einem Fernstudium verzichtet man auf eine Teilnahme von Seminaren und Vorlesungen in Hörsälen.

Sie studieren eigenhändig zuhause oder an einem Ort Ihrer Wahl. Dabei haben Sie eigene Flexibilität, die Zeiten und die Tage einzustellen.

Für wen eignet sich das Fernstudieren?

Das Fernstudium ist besonders für Personen geeignet, die neben einen Beruf studieren wollen oder wegen anderen Hindernissen nicht regelmäßig zu Präsenzveranstaltungen gehen können.

Beim Fernstudium können Sie die Lerneinheiten frei einteilen und damit auch berufsbegleitend studieren.

Wie anerkannt ist ein Fernstudium?

Ein Fernstudium ist grundsätzlich in der Wirtschaft sehr anerkannt, abhängig davon, dass Sie das passende Fach studiert haben.

Es ist sehr wichtig, dass Sie vor allem das Wort „Fernstudium“ genauer ansehen müssen, denn es werden akademische Studiengänge und auch nicht akademische Fortbildungen mit diesem Begriff bezeichnet.

Das kommt davon, dass dieser Begriff kein geschützter Begriff ist und auch für unterschiedliche Lehrveranstaltungen genutzt werden kann. Es spielt keine Rolle, ob es nun akademisch ist oder nicht. So gibt es dann auch bei den Anerkennungen teils große Unterschiede.

Welchen Abschluss bekommt man?

Nach einem akademischen Fernstudium bekommen Sie in der Regel nach Ihrem erfolgreichen Abschluss den gleichen akademischen Grad wie beim Präsenzstudium.

Es handelt sich dabei je nach Fachrichtung normalerweise um einen der folgend aufgelisteten Bachelor oder Master Grade:

  • Bachelor of Arts
  • Bachelor of Science
  • Bachelor of Engineering
  • Bachelor of Laws
  • Master of Arts
  • Master of Science
  • Master of Engineering
  • Master of Laws Master of Business Administration

Ihr Abschluss hängt davon ab, in welcher Hochschule und in welchem Bereich Sie studieren.

Es gibt sehr viele verschiedene Formen, bei denen man manchmal für den Bachelor, manchmal für den Master oder manchmal für ein Zertifikat bei einem Kurs teilnimmt.

Kostenloses Infomaterial anfordern:

Sie können sich aus den unten angegebenen Links, Ihre kostenlosen Materialien anfordern:

Natascha Petrow
Die Autorin
Natascha Petrow ist eine Lehrerin mit langjähriger Erfahrung. Aufgrund der Corona-Krise beschloss sie, einen Blog über Fernstudien und Fernunterricht zu erstellen. Sie ist eine großartige Autorin, und ihre Ratschläge auf Fernstudium Informaterial werden Ihnen helfen, die besten Fernkurse zu finden.