Dolmetscher Fernstudium: Ratgeber & die besten Fernunis

Aktualisiert am 5. Februar 2022
 Autorin: | Gutachter: Sven Schmidt | Mitwirkender: Marcel Söder | Redakteurin: Petra Klein

Das Dolmetscher Fernstudium bietet Einblicke in verschiedene Disziplinen und Möglichkeiten in interessanten Berufen zu arbeiten. Wir stellen das Fernstudium hier vor.

Der interdisziplinäre wissenschaftliche Fach Übersetzen und Dolmetschen bietet Sprach- und Kulturvermittlung und hat zahlreiche Berührungspunkte mit den Kommunikationswissenschaften, der Linguistik, der Fachsprachenforschung und der Kultursoziologie.

Beim Übersetzen wird ein fixierter schriftlicher Ausgangstext in einen Zieltext einer anderen Sprache übertragen und somit besteht die Möglichkeit der Wiederholung und Korrektur.

Dagegen geht es beim Dolmetschen um die unmittelbare, meist mündliche Übersetzung eines gesprochenen, nicht fixierten Textes. Es sind hier etwa das Konferenz- und Simultandolmetschen sowie das Flüster- und Gebärdendolmetschen zu unterscheiden.

Man muss hier die Wiedergabe des Originaltextes mit größtmöglicher Nähe zum Inhalt wiedergeben.

In der Regel erfolgt hier eine Spezialisierung auf mindestens zwei Fremdsprachen und eine Vertiefung der Kenntnisse auf einem bestimmten Fachgebiet, etwa in den Wirtschafts- oder Rechtswissenschaften.

Ist ein Fernstudium Dolmetscher möglich?

Gerade in Bezug auf diese Tatsache ist zu sagen, dass das Übersetzungsstudium nur an sehr wenigen Universitäten als akademisches Studium angeboten wird.

In den meisten Fällen handelt es sich jedoch nicht um ein berufsbegleitendes Studium, sondern immer um ein Vollzeitstudium.

Dolmetscher Fernstudium: Ratgeber & die besten Fernunis 1

Wer allerdings wirklich berufsbegleitend zum qualifizierten Übersetzer werden will, kann vor allem nicht-akademische Fernstudiengänge nutzen, die zu einem staatlich geprüften Übersetzerabschluss oder einem IHK-Zertifikat führen.

Die AKAD University bietet beispielsweise ein spezielles akademisches Fernstudium für Übersetzer an, das sich auf das technische Übersetzen konzentriert.

Der Beruf oder die Bezeichnung Übersetzer/in ist in Deutschland nicht gesetzlich geschützt und kann daher überall als Berufsbezeichnung verwendet werden.

Wenn Sie jedoch beglaubigte oder vereidigte Übersetzungen anfertigen wollen, müssen Sie die staatliche Prüfung zum staatlich geprüften Übersetzer abgelegt haben.

Anforderungen

Die Voraussetzungen für ein Fernstudium im Bereich Übersetzen können von Hochschule zu Hochschule unterschiedlich sein.

Die meisten setzen in jedem Fall das Abitur oder Fachabitur voraus, bei anderen Anbietern genügt ein mittlerer Schulabschluss.

Wenn Sie sich für den von der AKAD University angebotenen Bachelor-Studiengang entscheiden, müssen Sie in jedem Fall das Abitur oder Fachabitur bzw. einen ausreichenden akademischen Abschluss vorweisen können.

Letztlich spielt es keine Rolle, für welches Angebot Sie sich entscheiden. Wichtig ist in jedem Fall, dass Sie bereits ausreichende Sprachkenntnisse nachweisen können. Fernübersetzer sind keine Option für Sprachanfänger.

Je nach Angebot müssen Sie Sprachkenntnisse auf dem Niveau B2, C1 oder C2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen nachweisen können.

Hochschul Tipp & Fernhochschulen-Vergleich

Sie können das Fernstudium an folgenden Fernuniversitäten belegen.

1. STUDIENGEMEINSCHAFT DARMSTADT

2. FERNUNIVERSITÄT HAGEN

3. EUROPÄISCHE FERNHOCHSCHULE

4. HOCHSCHULE LAUDIUS

5. HOCHSCHULE WISMAR

6. AKAD UNIVERSITY

7- INTERNATIONALE HOCHSCHULE

8. WILHELM BÜCHNER HOCHSCHULE

Erfahrungen und Bewertungen

„Für diejenigen, die genug Selbstdisziplin aufbringen können, um sich berufsbegleitend weiterzubilden, ist AKAD zu empfehlen. Das Selbststudium hat mir sehr viel Spaß gemacht.

Ich hatte schon einmal einen Kurs gemacht, den ich aber aus privaten Gründen abgebrochen hatte. Der AKAD-Kurs war aber viel anspruchsvoller. Ich habe mich kompetent auf die Übersetzerprüfung vorbereitet 🙂 Ich würde es empfehlen.“

„Sehr gute Betreuung. Eine Verlängerung war problemlos möglich. Besonders gut waren die regelmäßigen Gespräche mit den Dozenten. Auch die Prüfung war gut vorbereitet. Die Fortsetzung der Ausbildung ist uneingeschränkt zu empfehlen. Der Austausch mit anderen Teilnehmern war dank des Online-Campus möglich.“

„Der entscheidende Grund, warum ich mich für ein Studium bei AKAD entschieden habe, war die Flexibilität und damit die Möglichkeit, auch während der Arbeit zu lernen.

Dank der Online-Prüfungen und der verschiedenen Studienmaterialien, die online und in Form von Studienbüchern zur Verfügung stehen, kann man bequem von überall aus studieren.

So lässt sich das Studium perfekt mit Alltag, Familie und Beruf vereinbaren: Das zahlt sich aus!“

Wie teuer ist ein Dolmetscher Fernstudium?

Für ein Fernstudium Übersetzer/in / Dolmetscher/in fallen Kosten von 294 € (Zertifikat) bis 15.048 € (Bachelor) an.

Studiengang und Studieninhalte

Ein Übersetzerstudium beschäftigt sich auf vielfältige Weise mit einer konkreten Sprache. Es werden Ihnen Fertigkeiten im Sprachgebrauch, in der Grammatik, in Wort und Schrift und den sicheren Umgang im sprachlichen Ausdruck gelehrt.

Sie beschäftigen sich mit dem Übersetzen von wissenschaftlichen und themenspezifischen Texten und erlernen dabei vor allen Dingen wirtschaftliche Fachbegriffe.

Der Fernlehrgang beschäftigt sich in Teilen auch mit der Kultur, der Politik und der Landeskunde des jeweiligen Landes. Unterteilt wird der Lehrgang in der Regel in die drei großen Blöcke Grundstufe, Anwendungsstufe und Prüfungsvorbereitung.

Sie werden folgenden Modulen / Themenbereichen im Fernstudium begegnen:

Übersetzungsübungen, Allgemeine Übersetzungslehre, Textanalyse und Textproduktion, Übersetzungsstrategien, Übersetzungen von Wirtschaftstexten, Verhandlungsdolmetschen und Stegreifübersetzen, Kultur- und Landeskunde und Vorbereitung auf die staatliche Prüfung zum Übersetzer.

Karriere und Gehalt

Nach einem erfolgreichen Abschluss im Fernstudium Übersetzer, sind Sie als staatlich geprüfter Übersetzer zugelassen und können eine Karriere als Übersetzer in vielfältigen Branchen und Aufgabenbereichen starten.

Der Fernstudiengang befähigt Sie Texte aus einer Fremdsprache ins Deutsche zu übersetzen und umgekehrt.

Sie erwerben spezielle Kenntnisse des schriftlichen Ausdrucks, der Grammatik und des Sprachgebrauchs und sind damit in der Lage, komplexe wirtschaftliche Sachverhalte und Zusammenhänge problemlos zu übersetzen.

Deswegen können Sie nach dem Abschluss als staatlich geprüfter Übersetzer bei Unternehmen, in Übersetzungsbüros, bei Behörden oder EU Institutionen sowie in Ministerien arbeiten.

Eine spannende Frage ist natürlich: Wie viel verdient ein Übersetzer?

Mit welchem Gehalt können Sie nach dem Übersetzer Fernstudium rechnen?

Leider ist es nicht so leicht, darauf eine passende und verbindliche Antwort zu geben, denn es gibt viele Faktoren, die das Gehalt beeinflussen können. Es spielt in erster Linie eine Rolle, wo Sie arbeiten.

Sie sind für ein Unternehmen tätig, arbeiten Sie bei einer Behörde oder in der Verwaltung oder haben Sie sich mit Ihrer Übersetzertätigkeit selbstständig gemacht? Arbeitgeber und Branche haben in jedem Fall Auswirkungen auf das Gehalt. Zudem spielt Ihre bisherige Berufserfahrung ebenfalls eine Rolle.

Als Übersetzer/in können Sie mit einem Einstiegsgehalt zwischen 2.200 und 3.700 Euro brutto im Monat rechnen.

Wenn Sie als Freiberufler/in oder in Selbstständigkeit tätig sind, berechnet sich Ihr Gehalt nach Arbeitsleistung.

Was kann man mit einem Dolmetscher Fernstudium machen?

Berufsaussichten nach dem Bachelor-Fernstudium Übersetzen und Dolmetschen gibt es reichlich. Den Absolventen des Bachelor-Fernstudiums stehen zahlreiche berufliche Möglichkeiten im In- und Ausland offen.

So kommen etwa Büros für Dolmetschen und Übersetzen, Presse, Radio, Fernsehen oder das Verlagswesen in Betracht.

Wie lange dauert ein Dolmetscher Fernstudium?

Das Studium dauert insgesamt 7 Semester und besteht aus drei aufeinander aufbauenden Abschnitten.

Dolmetscher Studium ohne Abitur: Ist das möglich?

Ja, Sie können auch ohne Abitur studieren.

Wie funktioniert ein Fernstudium?

Im Vergleich zum Präsenzstudium findet ein Fernstudium nicht an einem Campus statt. Bei einem Fernstudium verzichtet man auf eine Teilnahme von Seminaren und Vorlesungen in Hörsälen.

Sie studieren eigenhändig zuhause oder an einem Ort Ihrer Wahl. Dabei haben Sie eigene Flexibilität, die Zeiten und die Tage einzustellen.

Für wen eignet sich das Fernstudieren?

Das Fernstudium ist besonders für Personen geeignet, die neben einen Beruf studieren wollen oder wegen anderen Hindernissen nicht regelmäßig zu Präsenzveranstaltungen gehen können.

Beim Fernstudium können Sie die Lerneinheiten frei einteilen und damit auch berufsbegleitend studieren.

Wie anerkannt ist ein Fernstudium?

Ein Fernstudium ist grundsätzlich in der Wirtschaft sehr anerkannt, abhängig davon, dass Sie das passende Fach studiert haben.

Es ist sehr wichtig, dass Sie vor allem das Wort „Fernstudium“ genauer ansehen müssen, denn es werden akademische Studiengänge und auch nicht akademische Fortbildungen mit diesem Begriff bezeichnet.

Das kommt davon, dass dieser Begriff kein geschützter Begriff ist und auch für unterschiedliche Lehrveranstaltungen genutzt werden kann.

Es spielt keine Rolle, ob es nun akademisch ist oder nicht. So gibt es dann auch bei den Anerkennungen teils große Unterschiede.

Welchen Abschluss bekommt man?

Nach einem akademischen Fernstudium bekommen Sie in der Regel nach Ihrem erfolgreichen Abschluss den gleichen akademischen Grad wie beim Präsenzstudium.

Es handelt sich dabei je nach Fachrichtung normalerweise um einen der folgend aufgelisteten Bachelor oder Master Grade:

  • Bachelor of Arts
  • Bachelor of Science
  • Bachelor of Engineering
  • Bachelor of Laws
  • Master of Arts
  • Master of Science
  • Master of Engineering
  • Master of Laws Master of Business Administration

Ihr Abschluss hängt davon ab, in welcher Hochschule und in welchem Bereich Sie studieren.

Es gibt sehr viele verschiedene Formen, bei denen man manchmal für den Bachelor, manchmal für den Master oder manchmal für ein Zertifikat bei einem Kurs teilnimmt.

Kostenloses Infomaterial anfordern

Sie können sich aus den unten angegebenen Links, Ihre kostenlosen Materialien anfordern:

Natascha Petrow
Die Autorin
Natascha Petrow ist eine Lehrerin mit langjähriger Erfahrung. Aufgrund der Corona-Krise beschloss sie, einen Blog über Fernstudien und Fernunterricht zu erstellen. Sie ist eine großartige Autorin, und ihre Ratschläge auf Fernstudium Informaterial werden Ihnen helfen, die besten Fernkurse zu finden.