Fernstudium Dauer: Ratgeber & die besten Fernunis

Aktualisiert am 28. Januar 2022
 Autorin: | Gutachter: Sven Schmidt | Mitwirkender: Marcel Söder | Redakteurin: Petra Klein

Die Fernstudium Dauer orientiert sich an verschiedenen Aspekten. Wir zeigen Ihnen hier welche Faktoren das sind und wie lange ein Fernstudium gewöhnlich dauert.

Beim Fernstudium werden PCs, Tablets, Telefone und das Internet genutzt, so dass Sie von entfernten Orten wie Ihrem Zuhause oder Ihrem Büro aus studieren können, anstatt einen Universitätscampus zu besuchen. Es ist eine flexible Lösung, um die Hochschulbildung mit beruflichen und familiären Verpflichtungen zu vereinbaren.

Ein Fernstudium an einer renommierten Hochschule ist genauso wertvoll wie sein traditionelles Pendant, und diese Lernmethode kann besonders für Menschen von Vorteil sein, die sich beruflich verändern, eine Beförderung anstreben oder einfach nur ihren Wissensdurst stillen wollen.

Wenn Sie wissen, wie ein Fernstudium im Detail funktioniert, können Sie besser entscheiden, ob es für Ihren Bildungs- und Karriereweg geeignet ist - in diesem Blog finden Sie die wichtigsten Informationen.

Wie lernt man virtuell?

Das Konzept des Fernstudiums ist älter als das Internet und hat seine Wurzeln in den Korrespondenzkursen des 19. Jahrhunderts, bei denen den Studierenden Studienmaterial und Aufgaben per Post zugeschickt wurden und sie mit den Dozenten per Schneckenpost korrespondierten.

Fernstudium Dauer: Ratgeber & die besten Fernunis 1

Heutzutage sind die meisten Universitäten jedoch dazu übergegangen, den Studierenden nicht nur Unterlagen per E-Mail zu schicken, sondern auch virtuelle Campusse einzurichten, die in Bezug auf die Qualität der Lehre, die Unterstützung der Studierenden und die Zugänglichkeit unglaublich reichhaltig und realitätsnah sind.

Das Learning Management System (LMS) Canvas der ARU Distance Learning beispielsweise bietet Fernstudenten durch folgende Funktionen bessere Lernmöglichkeiten:

  • Ein intuitives Dashboard, das ein hervorragendes Benutzererlebnis mit einfacher Navigation und Zugang zu wichtigen Kursarbeiten mit wenigen Klicks bietet - von einer Vielzahl von elektronischen Geräten wie Handys und Tablets aus.
  • Eine Optimierung, die den Zugriff auf Modulhandbücher, Lehrnotizen, unterstützende Dokumente und Unterrichtsaktivitäten auf Ihrem Telefon ermöglicht.
  • Echtzeit-Feedback, das sicherstellt, dass Sie immer auf dem neuesten Stand der Kursentwicklung sind, und Multimedia-Funktionen, die eine integrierte Lernerfahrung bieten.
  • Eingebettete Videos für engagiertes und anregendes Lernen.
  • Diskussionsforen, in denen Sie sich mit Ihren Kommilitonen über Kursarbeiten oder andere Themen austauschen können.
  • Echtzeit-Technologie, die Umfragen während der Vorlesungen und schnelles Feedback zu den Aufgaben ermöglicht.

Unabhängig davon, für welche Fernstudieneinrichtung Sie sich entscheiden, sollten Sie sicherstellen, dass diese die oben beschriebenen LMS anbietet, denn Sie als Student möchten, dass Ihr Fernstudium effizient funktioniert und so umfassend und erfüllend wie möglich ist.

Welche Studienmaterialien und Lehrmethoden werden im Fernunterricht verwendet?

Vereinfacht ausgedrückt sind die Studienmaterialien, die Sie im Fernstudium verwenden, elektronische Versionen derjenigen, die Sie bereits von den Präsenzschulen, Hochschulen oder Universitäten kennen.

Sie werden wahrscheinlich per E-Mail und möglicherweise über ein Live-Chat-System kommunizieren, aber Sie werden auch Zugang zu einem sicheren Online-Portal haben, auf dem Sie Folgendes finden werden: Akademische Lehrbücher, Leitfäden und ergänzende Literatur in elektronischen Formaten.

Live- oder aufgezeichnete Vorlesungen von Kursleitern.

Virtuelle Seminare, die von Tutoren geleitet werden, bei denen Sie die Tutoren per Videoverbindung sehen oder live hören und in Echtzeit mit Mitarbeitern und Kommilitonen interagieren können.

Zugang zu empfohlenen Video- und Audiomaterialien von Drittanbietern, mit denen Sie sowohl von Ihrem Mobiltelefon als auch von Ihrem Tablet oder PC auslernen können.

Mit anderen Worten: Moderne Universitäten, die Fernstudiengänge anbieten, stellen sicher, dass Sie den gleichen Umfang und Standard an Kursmaterialien erhalten, den Sie von einem regulären Kurs erwarten würden.

Die Formate und Lehrmethoden sind jedoch unterschiedlich und darauf ausgerichtet, Ihr Studium so vielseitig wie möglich zu gestalten und dabei stets hohe Lehr- und Lernstandards einzuhalten.

Welche Hard- und Software benötige ich für einen Fernlehrgang?

Wenn Sie einen guten PC, Mac oder ein Tablet haben, können Sie dank des größeren Bildschirms auch zu Hause die Kursarbeiten erledigen und die Videos ansehen. Viele Anbieter haben ihre Systeme so optimiert, dass Sie auch unterwegs auf Ihrem Handy lernen können.

Außerdem benötigen Sie eine zuverlässige Internetverbindung, einen Browser wie Chrome oder Explorer und vielleicht eine gängige Bürosoftware wie Excel und Word.

Es muss also nicht teuer oder kompliziert sein, dafür zu sorgen, dass Sie richtig eingerichtet sind. Erkundigen Sie sich jedoch so früh wie möglich bei Ihrem Kursanbieter nach Empfehlungen und Anforderungen.

Wie lange dauert es, einen Fernkurs zu absolvieren?

Wie lange es dauert, einen Fernkurs zu absolvieren, hängt davon ab, ob Sie in Teilzeit (was häufig der Fall ist) oder in Vollzeit studieren, und vom akademischen Niveau des Abschlusses, den Sie erwerben wollen.

Um sicherzugehen, dass Sie sich über den erforderlichen Zeitaufwand im Klaren sind, sollten Sie die Kursdauer so früh wie möglich mit Ihrem Anbieter abklären, aber hier ist ein allgemeiner Leitfaden:

  • Ein Certificate of Higher Education (Cert HE) in Teilzeit kann in 18 Monaten abgeschlossen werden.
  • Ein berufsbegleitendes Foundation Degree (FdA) kann in 30 Monaten abgeschlossen werden.
  • Ein Bachelor's Degree with Honours (BA Hons) kann berufsbegleitend in 3 - 4 Jahren abgeschlossen werden.
  • Ein berufsbegleitender Master of Business Administration (MBA) dauert 2-2,5 Jahre in Teilzeit.
  • Ein Master of Science (MSc) erfordert bei einem Teilzeitstudium 2 bis 3 Jahre.

Die Anbieter von Fernstudiengängen bemühen sich, ihr Kursangebot so flexibel wie möglich zu gestalten.

Wenn Sie also beispielsweise nicht in der Lage sind, 2 bis 3 Jahre für einen MSc zu investieren, können Sie dasselbe Fach in kürzerer Zeit bis zum Postgraduate Certificate (PG Cert) oder Postgraduate Diploma (PG Dip) studieren und trotzdem eine wertvolle berufliche Qualifikation erwerben.

Und um die Flexibilität weiter zu erhöhen, gibt es oft mehrere Studienbeginntermine für Fernstudiengänge pro Jahr - Sie werden feststellen, dass es Studienbeginntermine im Januar, Mai und September gibt.

Muss ich für Teile meines Fernlehrgangs persönlich anwesend sein?

Einige Fernlehrgänge können vollständig online und aus der Ferne absolviert werden. Bestimmte Kurse enthalten jedoch Komponenten, die eine zeitlich begrenzte Anwesenheit auf dem Campus Ihrer Hochschule oder an einem anderen vereinbarten Ort erfordern.

Ein gutes Beispiel hierfür sind Fernstudiengänge für Fußballtrainer, bei denen manchmal eine einwöchige Präsenzphase pro Jahr obligatorisch ist.

So können die Studierenden ihre Tutoren treffen, sich mit ihren Kommilitonen austauschen und auch von speziell eingeladenen Gästen hören, die Vordenker im Sportsektor sind.

Wenn Ihnen der Gedanke gefällt, während Ihres Studiums einige Zeit mit der persönlichen Teilnahme an dieser Art von Modulen zu verbringen, könnte dies Ihre Lernerfahrung abwechslungsreicher gestalten.

Wenn Sie jedoch aus irgendeinem Grund nicht in der Lage sind zu reisen, sollten Sie sich nach einer anderen Art von Studiengang umsehen, der diese Anforderungen nicht stellt.

Wie kann ich mein Fernstudium mit anderen Verpflichtungen vereinbaren?

Daher ist es möglich, dass Sie Ihr Arbeitspensum zu verschiedenen Zeitpunkten erhöhen oder verringern können, wenn sich Ihre Lebensumstände unerwartet ändern.

Es wird jedoch von Ihnen erwartet, dass Sie sich verpflichten, eine durchschnittliche Anzahl von Stunden pro Woche zu studieren, um Ihren Kurs in der erwarteten Zeitspanne abzuschließen und Ihren Abschluss wie geplant zu erhalten.

Sie können zwar wählen, wo und wann Sie ein Fernstudium absolvieren, aber es gibt keine Abkürzung, um die erforderlichen Stunden zu leisten.

Erkundigen Sie sich daher vor der Bewerbung bei Ihrem Anbieter, wie viele Stunden pro Woche im Durchschnitt erforderlich sind, und vergewissern Sie sich, dass Sie diese Zeit mit Ihren beruflichen und familiären Verpflichtungen vereinbaren können, wenn alles in Ordnung ist.

Ist das Fernstudium eine beliebte Wahl für Studenten?

Das Fernstudium wird immer häufiger und beliebter:

Aus einem aktuellen Bericht von Universities UK geht hervor, dass das Online-Lernen fast 8 Prozent des gesamten Angebots an britischen Hochschulen ausmacht und die Zahl der britischen Hochschulen, die Online-Kurse anbieten, von 102 im Jahr 2010/11 auf 117 im Jahr 2016/17 gestiegen ist.

Aus demselben Bericht geht hervor, dass 16 Prozent der Online-Studierenden mit niedrigeren oder gar keinen formalen Qualifikationen einsteigen und 83 Prozent über 25 Jahre alt sind, während zu den beliebtesten Fernstudienfächern Betriebswirtschaftslehre und Sozialkunde gehören.

Die Higher Education Statistical Authority (HESA) berichtet, dass die Zahl der US-Studenten, die an britischen Universitäten online studieren, seit 2011 um 26 Prozent gestiegen ist, während die Zahl der australischen und südafrikanischen Studenten um 125 Prozent bzw. 135 Prozent zugenommen hat.

Wenn Sie sich also für ein Fernstudium entscheiden, können Sie sicher sein, dass diese Lernmethode für Studierende aus der ganzen Welt gut funktioniert und Sie wahrscheinlich Kommilitonen aus vielen interessanten und unterschiedlichen Kulturen kennenlernen und sich mit ihnen anfreunden werden.

Die wichtigsten Erkenntnisse über die Funktionsweise von Fernstudiengängen

Im Folgenden finden Sie eine Zusammenfassung der verschiedenen Funktionsweisen des Fernstudiums - vielleicht hilft Ihnen das bei der Entscheidung, ob es für Sie eine attraktive Option ist:

Bei einem Fernstudium werden Vorlesungen, Seminare und Kursmaterialien über das Internet auf Ihren PC, Ihr Tablet oder Ihr Telefon übertragen.

Sie brauchen keine teure Hardware oder Software, um ein Fernstudium zu beginnen, aber Sie brauchen eine zuverlässige Internetverbindung.

Viele Fernstudiengänge werden in Teilzeit absolviert und können je nach akademischem Niveau in 18 Monaten bis zu drei Jahren abgeschlossen werden.

Sie können das Fernstudium mit anderen Verpflichtungen vereinbaren, müssen aber trotzdem jede Woche genügend Zeit für das Studium aufbringen. Fernstudiengänge im Vereinigten Königreich sind bei Studierenden aus der ganzen Welt beliebt.

Das Fernstudium ist eine flexible Lernoption, die es den Studierenden ermöglicht, von praktisch jedem Ort aus zu studieren.

Wenn Sie also einen reibungslosen Wechsel in ein neues Berufsfeld anstreben, ohne Ihre derzeitige Arbeitsstelle sofort aufgeben zu müssen, und ein Vollzeitstudium nicht in Frage kommt, könnte sich ein Fernstudium für Sie besonders gut eignen.

Natascha Petrow
Die Autorin
Natascha Petrow ist eine Lehrerin mit langjähriger Erfahrung. Aufgrund der Corona-Krise beschloss sie, einen Blog über Fernstudien und Fernunterricht zu erstellen. Sie ist eine großartige Autorin, und ihre Ratschläge auf Fernstudium Informaterial werden Ihnen helfen, die besten Fernkurse zu finden.