Fernstudium Biochemie (Bachelor & Master): Ratgeber & die besten Fernunis

Aktualisiert am 22. Dezember 2022
 Autorin: | Gutachter: Sven Schmidt | Mitwirkender: Marcel Söder | Redakteurin: Petra Klein

Erfahren Sie hier alles Wichtige rund um das Fernstudium Biochemie, die Karrierechancen und wo Sie das Fernstudium absolvieren können.

Das Fernstudium Biochemie bietet Ihnen hervorragende Möglichkeiten und lässt sich leicht mit Ihrem Beruf kombinieren. Wir zeigen Ihnen in diesem Artikel alles, was Sie zu dem Fernstudium wissen müssen.

Kann man Biochemie per Fernstudium studieren?

Ja, das ist möglich. Biochemie kann an vielen Hochschulen im Rahmen eines Bachelor-Studiengangs belegt werden. Dieser Studiengang bietet eine umfassende Ausbildung in den chemischen Grundlagen der Lebenswissenschaften und vermittelt biochemische Kenntnisse für die Anwendung in Forschung, Entwicklung und medizinischer Forschung.

kann man biochemie per fernstudium studieren fernstudium biochemie

Sie lernen also die molekularen Grundlagen von Krankheiten, Zellfunktion und anderen biologischen Prozessen kennen, um Einblicke in die Funktionsweise des Körpers zu erhalten. 

In diesem Studiengang werden Sie auch über die Methodik der Molekularbiologie unterrichtet und erfahren mehr über die verschiedenen Techniken zur Analyse von Proteinstrukturen- und Funktionen sowie über molekulare Diagnostikmethoden der modernsten Medizintechnik. 

Was sind die Voraussetzungen für den Fernstudiengang Biochemie?

Um am Fernstudium Biochemie teilnehmen zu können, müssen Sie verschiedene Voraussetzungen erfüllt haben. In der Regel ist ein Abitur oder Fachhochschulreife notwendig. Einige Hochschulinstitute haben auch ein Auswahlverfahren oder bestimmte Vorleistungsprüfungen, die abgelegt werden müssen. 

Außerdem sollten Sie über gute analytische Fähigkeiten verfügen und Interesse an Naturwissenschaften haben. Auch mathematische Grundkenntnisse im Bereich der Algebra und Statistik sind sehr hilfreich für das Studium der Biochemie. 

Biochemie Fernhochschulevergleich und Hochschultipp

Sie können das Fernstudium Biochemie ggf. an folgenden Fernuniversitäten studieren:

Biochemie Fernstudium: Erfahrungen und Bewertungen

"Ich habe mich für das Fernstudium Biochemie entschieden, da es mich schon immer interessiert hat, wie Körpervorgänge ablaufen. Der Unterricht ist sehr interaktiv gestaltet und man erhält viel Unterstützung von den Dozenten. Eine der größten Herausforderungen ist es, sich den Stoff aus den Skripten selbstständig anzueignen.

Aber durch die regelmäßigen Live-Tutorien kann man schnell Fragen stellen und somit alle Zweifel beseitigen. Dank einer umfangreichen Online-Bibliothek findet man zudem alles Wissenswerte, was hinsichtlich des Studiums relevant ist."

"Ein weiterer Pluspunkt des Online Studiengangs ist die Vielfalt der Inhalte: Es werden Themen wie Grundlagen der Biochemie, Immunologie oder Enzymatik behandelt. Dementsprechend lernt man hier einen breiten Überblick über die verschiedensten biochemischen Themenbereiche. Auch die Möglichkeit, sich bei bestimmten Fachfragen an die Tutoren zu wenden, ist ein großer Vorteil des Fernstudiums."

Kosten: Was sind die Studienkosten für ein Biochemie Fernstudium?

Die Kosten für das Fernstudium Biochemie variieren je nach Anbieter und Dauer des Studiums. Die meisten Anbieter berechnen pro Monat Kosten zwischen 300 und 500 Euro, sodass sich bei einem Bachelor-Studium Kosten zwischen 5500 und 10000 Euro ergeben können. Bei einem Master-Studium liegen die Kosten in der Regel deutlich niedriger, hier könnten Sie mit etwa 3000 bis 5000 Euro rechnen. 

Biochemiestudiengang und Studieninhalte

Der Studiengang Biochemie beschäftigt sich insbesondere mit molekularen Prozessen im lebendigen Organismus sowie mit dem Aufbau und Funktion biologischer Moleküle (Proteine, Nukleinsäuren). Im Rahmen dieses Studiengangs erwerben Studentinnen/Studenten Kenntnisse über den Aufbau biologischer Systeme sowie ihre funktionale Bedeutung im Zusammenhang mit den Prozessen im lebendigen Organismus.

Dazu gehören unter anderem Themen wie Signaltransduktion (Signalweitergabe), Regulation von Genexpression (Genregulation), Regulation des Stoffwechsels (Metabolismusregulation) oder Enzymbiosynthese (Enzymbildung).

Weiterhin behandeln Studentinnen/Studentinnen zu diesem Thema auch Forschungsmethodiken (Analysemethoden) wie etwa Proteinanalyse oder Nukleinsäureanalyse sowie verschiedene Techniken zur Isolierung biologischer Substanzen (Gewebeproben).

Was kann man mit einem Biochemie Fernstudium machen?

Nach dem Abschluss des Biochemie-Fernstudiums können Sie in verschiedenen Branchen arbeiten, wie z.B. in der Pharmazeutischen Industrie, im Gesundheitswesen oder in der Bioinformatik.

Außerdem können Sie auch Direktorenstellen in Forschung und Entwicklung von Produkten übernehmen und Ihr eigenes Unternehmen gründen. 

Sie können die Forschung auf dem Gebiet der Biochemie fortsetzen und neue Methoden entwickeln, um die Qualität der Produkte zu verbessern. 

Darüber hinaus gibt es zahlreiche Möglichkeiten, als Lehrer an Schulen oder Universitäten tätig zu sein. In diesem Bereich haben Sie die Möglichkeit, Studenten anzuleiten und ihnen das nötige Wissen beizubringen. 

Biochemie: Karriere und Gehalt

Das Gehalt eines Biochemikers ist abhängig von verschiedenen Faktoren wie Berufserfahrung, Ausbildungsniveau und Position im Unternehmen. In Deutschland beträgt das durchschnittliche Gehalt für Biochemiker 3.500€ - 4.500€ brutto pro Monat. 

Die Gehälter variieren jedoch je nach Position im Unternehmen, Berufserfahrung und speziell erworbenem Wissensstand im jeweiligen Bereich des Unternehmensgebiets stark voneinander ab. So verdienst Du als Assistent meistens deutlich weniger als als Manager oder Direktor in einer biotechnologischen Firma. 

Wie lange dauert ein Biochemie Fernstudium?

Ein Fernstudium in Biochemie hat meistens eine Dauer von 3 bis 6 Jahren, je nachdem welchen Studiengang du wählst (Bachelor oder Master). Ein Bachelor-Studiengang beinhaltet normalerweise 180 ECTS-Punkte (European Credit Transfer System), die innerhalb von 6 Semestern absolviert werden müssen; für den Master sind es 120 ECTS-Punkte in 4 Semestern.

Berufsbegleitend Biochemie online studieren

Sie können auch berufsbegleitend Biochemie im Fernstudium studieren. Der Vorteil eines Fernstudiums ist, dass Sie überall dort lernen können, wo Sie Zugang zu einem Computer und Internet haben. So müssen Sie nicht an bestimmte Orte fahren und können sich die Lernzeiten selbst einteilen. 

Biochemie Online-Studium ohne Abitur: Ist das möglich?

Ja, auch ohne Abitur kann man Biochemie im Fernstudium belegen. Ein Abitur ist keine zwingende Voraussetzung, um Biochemie im Fernstudium zu studieren. Allerdings werden bei manchen Anbietern bestimmte Grundvoraussetzungen verlangt, die erfüllt sein müssen, damit man am Fernkurs teilnehmen kann.

Wie funktioniert ein Biochemiefernstudium?

Ein Biochemiefernstudium findet meistens über einen Online-Campus statt. Dabei werden Ihnen verschiedene Lernmaterialien angeboten, die Sie innerhalb der vorgegebenen Zeit bearbeiten müssen. Außerdem gibt es virtuelle Vorlesungen oder Webinare, in denen sich Dozentinnen und Dozenten mit den Teilnehmenden austauschen und Fragen stellen können. 

Für wen eignet sich das Biochemiefernstudium?

Ein Biochemiefernstudium eignet sich für Menschen, die neben Beruf oder Familienpflichten noch studieren möchten aber nicht die Möglichkeit haben, regelmäßig eine Präsenzveranstaltung zu besuchen. Da das Studium überwiegend online stattfindet, hast du mehr Flexibilität in Bezug auf die Zeitgestaltung und kannst dir deine Lerneinheit selbst organisieren. 

Für wen ist das Biochemie Fernstudium ungeeignet

Für Personen, die Probleme damit haben, selbstständig zu lernen, ist ein Fernstudium in der Regel ungeeignet. Da es keine Präsenzveranstaltung gibt, musst du dich alleine motivieren und dir jeden Tag ausreichend Zeit nehmen, um zu lernen.

Wie anerkannt ist ein Biochemie-Fernstudium?

Ein Biochemie-Fernstudium wird von vielen Arbeitgebern, Institutionen und Universitäten als akademischer Abschluss anerkannt. Da die Studienleistungen im Fernstudium gleichwertig zu denen auf dem Campus sind, können sowohl Bachelor- als auch Master-Abschlüsse erlangt werden.

Welchen Abschluss bekommt man durch ein Biochemie Fernstudium

Nach Abschluss eines Biochemiefernstudiengangs erhalten Sie in der Regel den gleichen akademischen Grad wie bei einem Präsenzstudium. Es handelt sich meist um einen Bachelor of Science (BSc) oder Master of Science (MSc). Der Abschluss hängt jedoch von der Hochschule und dem Fachbereich ab. 

Biochemie per Fernstudium - Kostenloses Infomaterial anfordern

Wenn Sie jetzt weitere Informationen erhalten möchten, sind Sie hier genau richtig. Zögern Sie nicht länger. Sie können mit einem Klick auf die unten angegebenen Links Ihre kostenlosen Materialien anfordern:

Natascha Petrow
Die Autorin
Natascha Petrow ist eine Lehrerin mit langjähriger Erfahrung. Aufgrund der Corona-Krise beschloss sie, einen Blog über Fernstudien und Fernunterricht zu erstellen. Sie ist eine großartige Autorin, und ihre Ratschläge auf Fernstudium Informaterial werden Ihnen helfen, die besten Fernkurse zu finden.