Fernstudium Altenpflege: Ratgeber & die besten Fernunis

Aktualisiert am 25. Januar 2022
 Autorin: | Gutachter: Sven Schmidt | Mitwirkender: Marcel Söder | Redakteurin: Petra Klein

Das Fernstudium Altenpflege bringt Ihnen hervorragende Möglichkeiten in einem sehr spannenden Berufsfeld. Wenn Sie mehr über das Altenpflege Fernstudium lesen möchten, schauen Sie sich unseren ausführlichen Artikel dazu an.

Wenn Sie in der Gesundheitsbranche arbeiten und neben Ihrem Job noch ein Pflege Studium absolvieren möchten und dafür seriöse Infos zu einem berufsbegleitenden Pflegestudium als Abendstudium oder Fernstudium suchen, finden Sie nachfolgend alles, was Sie wissen müssen.

Wir listen alle Hochschulen, die ein berufsbegleitendes Pflege Studium anbieten und liefern Ihnen alles Wissenswerte zu Voraussetzungen, Kosten und Studieninhalte.

Kann man Altenpflege per Fernstudium studieren?

Die Altenbetreuung ist nicht direkt ein Teil der Grundpflege, sondern kommt vielmehr ergänzend zur klassischen Altenpflege zum Einsatz.

Wenn Sie mit Senioren arbeiten und diesen zu einer bestmöglichen Lebensqualität verhelfen wollen, sollten Sie somit über eine Weiterbildung in Sachen Altenbetreuung und Altenpflege nachdenken.

fernstudium altenpflege kann man altenpflege per fernstudium studieren

Als Alltagsbegleiter beziehungsweise Betreuungskraft wird die Qualifizierung von unterschiedlichsten Bildungsanbietern offeriert und kann zum Teil per Fernkurs erfolgen.

Somit haben Sie die Möglichkeit, an einer Fernschule das Fernstudium Altenbetreuung zu absolvieren und im Zuge dessen die Qualifizierung als Betreuungskraft gemäß § 87b Abs. 3 SGB XI zu erwerben.

Sie können sich flexibel neben dem Beruf oder während der Familienphase ein zweites Standbein aufbauen und als Alltagsbegleiter beispielsweise bei einem ambulanten Dienst anfangen, wenn Sie bislang noch nicht in der Altenpflege aktiv waren.

Fachkräfte, die als Altenpfleger ausgebildet sind, ziehen das Fernstudium Altenbetreuung per Fernstudium mitunter ebenfalls in Erwägung, um sich beruflich zu verändern.

Im pflegerischen Alltag steht die Versorgung der Bewohner im Vordergrund, während die persönliche Betreuung zuweilen auf der Strecke bleibt.

Den Pflegekräften fehlt schlichtweg die Zeit dazu. In Pflegeheimen und ähnlichen Einrichtungen sind somit Altenbetreuer ergänzend gefordert.

Voraussetzungen

Die Pflege ist ein praxisorientierter Bereich und dabei geht nichts ohne Berufserfahrung.

Dabei ist eine abgeschlossene Ausbildung in einem Pflege- oder Gesundheitsbereich bei fast allen Studiengängen die erste Voraussetzung, um ein Fernstudium Pflege absolvieren zu können.

Die zweite Voraussetzung ist ein höherer Schulabschluss, zum Beispiel das Abitur oder alternativ das Fachabitur. Im Bereich Pflege ist auch ein Fernstudium ohne Abitur möglich.

Wenn Sie nach der Ausbildung zur Pflegefachkraft weitere Jahre Berufserfahrung gesammelt haben, ist ein berufsbegleitendes Pflegestudium auch ohne höheren Schulabschluss möglich.

Hochschul Tipp & Fernhochschulen-Vergleich

Sie können das Fernstudium an folgenden Fernuniversitäten belegen.

1. STUDIENGEMEINSCHAFT DARMSTADT

2. FERNUNIVERSITÄT HAGEN

3. EUROPÄISCHE FERNHOCHSCHULE

4. HOCHSCHULE LAUDIUS

5. HOCHSCHULE WISMAR

6. AKAD UNIVERSITY

7- INTERNATIONALE HOCHSCHULE

8. WILHELM BÜCHNER HOCHSCHULE

Erfahrungen und Bewertungen

„Der Service/die Beratung war sehr kompetent und freundlich. Während der Ausbildung stand jederzeit ein Lehrgangsbetreuer zur Verfügung. Die Studienunterlagen sind sehr gut aufbereitet und verständlich.

Ebenso das Online-Portal mit Überprüfungsfragen. Ich habe auch an den optionalen Seminaren teilgenommen. Die Korrektur der Abschlussprüfung hat bei mir 2 Wochen gedauert.

Ich habe mit der Note "1" bestanden. Ich bin sehr zufrieden und kann nur weiterempfehlen.“

„Die Studienbriefe sind sehr tiefgründig, aber dennoch gut verständlich. Bei Fragen an Impulse wird meist innerhalb von wenigen Stunden beantwortet. Ebenso bekam ich online bearbeitete Einsendeaufgaben bisher immer nach maximal 6 Stunden korrigiert zurück.

Man lernt wirklich sehr viel und nicht mal der Anatomie Teil war trocken. Ich freue mich schon sehr auf mein erstes Seminar und sicherlich, wird es nicht mein letztes Studium bei Impulse sein. :)“

„Ich fühle mich bis jetzt (Kurs ist noch nicht beendet) gut vorbereitet für meine zukünftigen Aufgaben. ich könnte mir aber vorstellen den Kurs individueller zu gestalten. Nicht jede Betreuungskraft arbeitet mit alten oder Demenz Erkrankten Menschen.

Behinderte und Kinder sowie junge Menschen, die auf Grund ihrer Erkrankung in Pflegeheimen landen werden in der Weiterbildung kaum berücksichtigt.

Die Betreuung durch die SGD war sehr gut und auch das Feedback der Einsendeaufgaben war sehr informativ.“

Wie teuer ist ein Altenpflege Fernstudium?

Wenn Sie sich durch ein Fernstudium Altenpflege zum Seniorenbetreuer weiterbilden möchten, müssen Sie je nach Fernstudieninstitut mit Kosten in Höhe von 620 € bis 1.500 € rechnen.

Für viele dieser Fernstudiengänge können Sie auch Förderungen wie den Bildungsgutschein oder den Bildungsscheck in Anspruch nehmen.

Außerdem haben Sie in der Regel die Möglichkeit, die Studiengebühren in monatlichen Raten zu zahlen.

Studiengang und Studieninhalte

Der Fernstudiengang Altenpflege lehrt Ihnen das notwendige Fachwissen, um ältere Menschen in ihrem Alltag begleiten und unterstützen zu können.

Kräfte, die als Altenpfleger oder Seniorenbetreuer arbeiten, helfen älteren Menschen dabei, möglichst lange ein selbstbestimmtes Leben führen zu können.

Sie werden Inhalte der verschiedenen Studiengänge aus Themengebieten bekommen, wie Betreuung und Pflege, Psychologische Aspekte des Alterns, Gesundheit und Krankheit im Alter, Ernährung, Kommunikation für Betreuungskräfte, Betreuung und Pflege in verschiedenen Alterswohn Modellen, Ernährung des kranken älteren Menschen, Rechtskunde für Betreuungskräfte und Demenzbegleitung.

Karriere und Gehalt

Es kommt neben der Qualifikation, auch auf den Träger der Pflegeeinrichtung an. Arbeitnehmer im öffentlichen Dienst werden nach Tarifvertrag (TVöD) bezahlt.

Ihr Gehalt und Zusatzleistungen sind nahezu festgelegt. Wer in der freien Wirtschaft angestellt ist, kommt um Gehaltsverhandlungen nicht herum und muss mit etwas weniger auf dem Konto rechnen als diejenigen, die im öffentlichen Dienst beschäftigt sind.

Nach Arbeitszeitgesetz dürfen Arbeitgeber eine Arbeitszeit von 48 Wochenstunden innerhalb von 12 Monaten in der Altenpflege nicht überschreiten.

Als Altenpfleger werden Sie mit 1.700 Euro bis 3.500 Euro im Monat vergütet. Der Bruttodurchschnittslohn liegt bei etwa 2.300 Euro bis 2.600 Euro.

Wer sich mehr Gehalt erhofft, sollte in eine leitende Position wechseln. Weiterbildungen begünstigen den Aufstieg in eine höhere Entgeltgruppe.

Was kann man mit einem Altenpflege Fernstudium machen?

Fernstudium Altenpflege

  • Betreuung und Pflege.
  • Psychologische Aspekte des Alterns.
  • Gesundheit und Krankheit im Alter.
  • Ernährung.
  • Kommunikation für Betreuungskräfte.
  • Betreuung und Pflege in verschiedenen Alterswohn Modellen.
  • Ernährung des kranken älteren Menschen.
  • Rechtskunde für Betreuungskräfte.

Wie lange dauert ein Altenpflege Fernstudium?

Das Fernstudium Altenpflege dauert je nach Fernschule zwischen 4 und 14 Monaten.

Die Fernstudiengänge sind so konzipiert, dass Sie berufsbegleitend studieren können. Pro Woche sollten Sie etwa 5 bis 9 Stunden Lernzeit für diese Art der Weiterbildung einplanen.

Altenpflege Studium ohne Abitur: Ist das möglich?

Ja, Sie können dieses Fernstudium auch ohne Abitur studieren.

Wie funktioniert ein Fernstudium?

Im Vergleich zu einem Präsenzstudium findet ein Fernstudium nicht an einem Campus statt. Beim Fernstudium verzichten Sie (größtenteils) auf die Teilnahme an Vorlesungen und Seminaren in Hörsälen.

Sie studieren in Eigenregie daheim oder von einem Ort Ihrer Wahl aus. Dabei haben Sie die eigene Flexibilität, Ihre Zeiten und Tage einzustellen.

Für wen eignet sich das Fernstudieren?

Das Fernstudium ist besonders für Personen geeignet, die berufsbegleitend studieren möchten oder aus anderen Gründen nicht regelmäßig an Präsenzveranstaltungen teilnehmen können.

Bei einem Fernstudium können Sie sich die Lerneinheiten flexibel einteilen und dadurch auch berufsbegleitend studieren.

Wie anerkannt ist ein Fernstudium?

Ein Fernstudium ist grundsätzlich in der Wirtschaft sehr anerkannt, abhängig davon, dass man das passende Fach studiert hat.

Es ist sehr wichtig, dass man vor allem beim Wort „Fernstudium“ genauer hinsehen muss, denn es werden sowohl akademische Fernstudiengänge als auch nicht-akademische Weiterbildungen mit diesem Begriff beworben.

Das liegt daran, dass der Begriff Fernstudium kein geschützter Begriff ist und für verschiedene Lehrveranstaltungen genutzt werden kann, egal, ob es akademisch ist oder nicht. So gibt es eben auch bei der Anerkennung teils sehr große Unterschiede.

Kostenloses Infomaterial anfordern

Sie können sich aus den unten angegebenen Links, Ihre kostenlosen Materialien anfordern:

Natascha Petrow
Die Autorin
Natascha Petrow ist eine Lehrerin mit langjähriger Erfahrung. Aufgrund der Corona-Krise beschloss sie, einen Blog über Fernstudien und Fernunterricht zu erstellen. Sie ist eine großartige Autorin, und ihre Ratschläge auf Fernstudium Informaterial werden Ihnen helfen, die besten Fernkurse zu finden.