AKAD Fernstudium Erfahrungen & Bewertung: Ist die Investition sinnvoll?

 Autorin: Natascha Petrow | Gutachter: Sven Schmidt | Mitwirkender: Marcel Söder | Redakteurin: Petra Klein


Wir präsentieren Ihnen hier die AKAD Fernstudium Erfahrungen und stellen das Angebot detailliert vor.

Die AKAD University bietet seit 1959 die berufsbegleitende Fortbildung an und ist ein Pionier des Fernstudiums.

Mit 46 Bachelor-Abschlüssen in sieben Fachbereichen und 23 Master oder MBA-Abschlüssen gehört die AKAD University zu den vielfältigsten auf dem Markt.

In der Mehrzahl bietet die AKAD University die Studiengänge als Fernstudiengang an. Welche Erfahrungen Studierende mit der AKAD University Institut gemacht haben, wie sich die Studiengebühren zusammensetzen und welche Zeitmodelle die Uni anbietet, erfahren Sie in unserem Bericht auf dieser Webseite.

AKAD Fernstudium Erfahrungen

Die Erfahrungen der Studierenden an der AKAD University sind in der Mehrzahl positiv.

Viele Studierende oder ehemalige Studierende sind zufrieden mit der Betreuung, die selbst bei Kritik stets konstruktiv ist.

akad fernstudium erfahrungen akad fernstudium erfahrungen

Auch die Daten und Fakten werden den Studierenden transparent zur Verfügung gestellt und die Gebühren aufgeschlüsselt bereitgestellt.

Allerdings geben einige Studierende auch an, dass es eine versteckte Gebührenordnung gibt, die beachtet werden muss.

Im Gesamten betrachtet sind die Erfahrungen sehr gut und die ehemaligen Studierenden berichten positiv von den Jahren an der AKAD University.

Informationen zu AKAD Fernhochschule

Die AKAD University ist ein Pionier im Bereich des Fernstudiums und wurde 1959 gegründet.

Seit 2014 bietet die Universität verschiedene Bachelor und Master oder MDA-Studiengänge an. Mit über 30 Zentren für Prüfungen gehört die AKAD University zudem zu den am besten stationierten in Deutschland. Außerdem sind Online Klausuren möglich, bei diesem hohen Komfort sind die vielen positiven Bewertungen keine Überraschung.

Angeboten werden insgesamt mehr als 40 Studiengänge in ganz unterschiedlichen Bereichen wie BWL, Wirtschaft & Management, Digitalisierung & Innovation, Kommunikation & Kultur, Technik & Informatik und weitere.

Zudem bietet die AKAD Uni Fort- und Weiterbildungen in mehr als 100 Lehrgängen im Fernstudium an. Zu den Bereichen gehören Programmbereiche Wirtschaft & Management, Technik & Informatik und Sprachen.

Kurz um: Sie können diverse Studieninhalte bzw. Studienfächer wählen, eine Auswahl, die viele andere Fernhochschulen nicht bieten.

Übersicht zu Fernstudiengängen

Die AKAD University bietet insgesamt mehr als 40 unterschiedliche Studiengänge bzw. Fernlehrgänge an, bei denen die Online Tutorien das jeweilige Thema vermitteln.

Für einen Bachelor-Abschluss bietet die AKAD Universität Studiengänge für die Fachbereiche BWL, Informatik, Digitalisierung & Innovation, Management, Technik, Kommunikation & Kultur, Gesundheit & Soziales an.

Die Fachrichtungen Technik & Informatik sowie Wirtschaft & Management bietet die Universität auch Master- oder MDA-Studiengänge an.

So funktioniert der Online-Campus der Hochschule

Der Online-Campus der AKAD University ist einfach aufgebaut und stellt für die Studierenden das Zentrum dar.

Zur Verfügung stehen dort Studienmaterial und alle wichtigen Daten und Fakten zum Studium. Außerdem können die Studierenden dort Prüfungen planen und sich mit Mitstudiereden und Betreuern austauschen.

Wie kommunizieren Studenten an Fernuniversitäten?

Fernuniversitäten nutzen eine Vielzahl von Methoden, um den Studenten die Kommunikation mit ihren Dozenten und Kommilitonen zu erleichtern. Zu diesen Methoden gehören E-Mail, Diskussionsforen, Videokonferenzen und Chatrooms.

AKAD Fernstudium Erfahrungen & Bewertung: Ist die Investition sinnvoll? 1

E-Mail ist die häufigste Form der Kommunikation zwischen Studenten und Dozenten an Fernuniversitäten. Studenten können per E-Mail Fragen zu Aufgaben stellen, Erläuterungen zu Vorlesungen einholen und Feedback zu ihren Arbeiten erhalten. Die Dozenten können E-Mail auch nutzen, um Ankündigungen und Erinnerungen an die Studenten zu senden.

Diskussionsforen sind eine weitere gängige Form der Kommunikation an Fernuniversitäten. In diesen Foren können Studenten Fragen stellen, Diskussionen starten und Ideen mit ihren Kommilitonen austauschen. Diskussionsforen können hilfreich sein, wenn Sie Schwierigkeiten haben, ein Konzept zu verstehen, oder wenn Sie Anregungen von anderen Studenten zu einem Projekt erhalten möchten.

Einige Fernuniversitäten setzen auch Videokonferenzen und Chatrooms ein. Diese Tools ermöglichen es den Studenten, ihre Dozenten und Kommilitonen zu sehen und zu hören, was hilfreich sein kann, wenn Sie versuchen, ein Konzept zu verstehen. Videokonferenzen und Chaträume können auch für Gruppenprojekte und andere gemeinschaftliche Arbeiten genutzt werden.

Fernstudium Bachelor/Master

Die AKAD University bietet eine Vielzahl der angebotenen Fachrichtungen für Bachelor, Master oder MDA auch als Fernstudium an.

Ein Fernstudium an der AKAD ermöglicht es auch arbeitenden Personen einen höheren Abschluss zu machen, der die Karrierechancen verbessert.

Voraussetzungen

Die Voraussetzungen, um an der AKAD University einen Studiengang belegen zu können, sind von verschiedenen Faktoren abhängig, wie der Fachrichtung und der bevorzugten Studienzeit.

Es ist nicht immer zwingend ein Abitur oder Fachabitur nötig. Im Zweifel ist zu empfehlen, dass Sie die Studienberatung der AKAD University in Anspruch nehmen und die Details im Einzelfall besprechen.

Sie können so auch die Studienzeit, Gebühren und andere wichtige Informationen direkt erfragen. Auch weitere Themen, wie zum Beispiel Studieren ohne Abitur, Anmeldung, einzelne Bachelorstudiengänge und Zertifikatsstudiengänge, Anerkennung durch Arbeitgeber oder eine Verlängerung der Weiterbildung können Sie mit dem Anbieter besprechen.

Gebühren

Die Gebühren sind abhängig von der gewünschten Fachrichtung sowie dem Abschluss, der angestrebt wird.

AKAD Fernstudium Erfahrungen & Bewertung: Ist die Investition sinnvoll? 2

Beachtet werden sollte, dass für die Prüfung eine Extra-Gebühr anfällt, die bezahlt werden muss, um überhaupt an der Prüfung teilnehmen zu können.

Für die Studiengänge an der AKAD University fallen Gebühren zwischen 199 € und 349 € an.

Diese Studiengänge gibt es im Masterstudium:

Die AKAD University bietet insgesamt 23 verschiedene Master-Studiengänge an.

Zur Auswahl stehen Ihnen Betriebswirtschaftslehre M.A., Internationales Wirtschaftsrecht M.A., Wirtschaftspsychologie M.A., Controlling M.Sc., Data Science M.Sc., Entrepreneurship und Innovation MBA, General Management MBA, Informatik M.Sc. und Wirtschaftsingenieurwesen (M.Eng.).

Master Studiengebühren

Die Gebühren für die Master-Studiengänge sind abhängig von der Fachrichtung.

So fallen für einen Master in der Betriebswirtschaft, Wirtschaftspsychologie und im Controlling 279 € an, während für Internationales Wirtschaftsrecht und Informatik eine monatliche Gebühr von 309 € anfällt und Entrepreneurship und Innovation MBA Programme sogar mit 349 € berechnet wird.

Standorte der Fernhochschule

Die AKAD University ist mit über 30 Standorten in ganz Deutschland und einem Standort in Österreich weitverbreitet. Angehende Absolventen haben bereits zum Studienstart zahlreiche Optionen, wo sie die Weiterbildung absolvieren möchten.

Präsenzphasen und Prüfungen können somit nicht nur in großen Städten wie Berlin und Kiel absolviert werden.

Studierende finden auch in Münster, Leipzig, Rostock und Freiburg AKAD University Studienzentren, an denen Präsenzphasen und Prüfungen absolviert werden.

Zahlreiche Prüfungsorte in ganz Deutschland

Prüfungen können in ganz Deutschland geschrieben werden. Zu den bereits genannten Standorten kommen viele weitere hinzu. Insgesamt stehen Studierenden 34 Prüfungszentren zur Auswahl, ob Bremen, Augsburg, Koblenz oder Düsseldorf.

AKAD Fernstudium Erfahrungen & Bewertung: Ist die Investition sinnvoll? 3

In viele großen und mittelgroßen Städten Deutschlands können problemlos Prüfungen abgeschlossen werden.

Hinzukommt, dass Prüfungen auch im Ausland geschrieben werden können, da die AKAD University mit verschiedenen Institutionen und anderen Universitäten zusammenarbeitet.

Werden Abschlüsse von Fernstudiengängen in Deutschland anerkannt?

In Deutschland gibt es eine Reihe von Fernuniversitäten, die Kurse anbieten, die zu einem Abschluss führen. Allerdings sind nicht alle diese Hochschulen von der deutschen Regierung anerkannt. Daher ist es wichtig, dass Sie sich bei den zuständigen Behörden erkundigen, bevor Sie sich für einen Fernkurs einschreiben.

Es gibt einige Gründe, warum manche Fernuniversitäten nicht anerkannt sind. Ein Grund kann sein, dass die Universität nicht von der zuständigen Akkreditierungsstelle akkreditiert ist. Ein anderer Grund kann sein, dass die Hochschule nicht die von der deutschen Regierung für die Anerkennung festgelegten Standards erfüllt.

Es gibt jedoch viele Fernuniversitäten, die von der deutschen Regierung anerkannt sind und die qualitativ hochwertige Kurse anbieten.  Diese Universitäten sind in der Regel ordnungsgemäß akkreditiert und erfüllen alle von der Regierung festgelegten Standards. Das Diplom der AKAD-Hochschule ist zum Beispiel bei vielen Arbeitnehmern sehr anerkannt.

Was brauchen Studenten, um ein Fernstudium erfolgreich abzuschließen?

Es gibt ein paar Dinge, die Studenten brauchen, um ein Fernstudium erfolgreich zu absolvieren. Erstens müssen sie über ein gutes Zeitmanagement verfügen und in der Lage sein, ihre Zeit klug zu planen. Zweitens müssen sie diszipliniert und motiviert sein, selbständig zu lernen. Und schließlich sollten sie einen Fernkurs wählen, der zu ihrem Lernstil und ihren Bedürfnissen passt.

Außerdem müssen die Studenten mit der Kommunikation über elektronische Medien vertraut sein. Bei einem Fernstudium müssen die Studenten oft über E-Mail, Diskussionsforen und Videokonferenzen mit ihren Professoren und Mitschülern kommunizieren. Daher müssen die Studenten mit diesen Technologien vertraut sein.

Das kostet ein Studium bei AKAD

Im Schnitt kann mit etwa 300 Euro monatlich gerechnet werden. Die Gebühren für Fernstudien setzen sich aus Kurse, Service, Immatrikulation, Fernstudienmaterial, Korrektur und Kommentierung der Einsendeaufgaben, Beantwortung von Fachfragen, Seminarbesuch und Zugang zum Online-Portal AKAD Campus zusammen. Vorleistungen müssen von keiner der beiden Seiten erbracht werden.

Lediglich die Prüfungen für Bachelor-, Master- und MBA-Studiengänge müssen gesondert bezahlt werden, die Gebühren für eine Prüfung liegen bei 960 Euro. Hier ist kein Rabatt möglich, wie der ein oder anderer Erfahrungsbericht und Meinungen aus der Community zeigen.

Studiendarlehen – Die wichtigsten Fakten im Überblick

Was sind Studiendarlehen? Studentendarlehen sind eine Form der finanziellen Unterstützung, die Studenten hilft, die Kosten für ihre Ausbildung zu decken. Sie werden in der Regel von der Regierung vergeben, aber es gibt auch einige private Darlehensgeber, die Studentendarlehen anbieten. Studentendarlehen müssen zurückgezahlt werden, und zwar mit Zinsen.

Wie funktionieren Studentendarlehen? Studentendarlehen werden in der Regel für einen bestimmten Geldbetrag vergeben, der dann an die Schule des Studenten ausgezahlt wird. Die Schule verwendet das Geld dann, um die Kosten für den Unterricht und andere Ausgaben des Studenten zu decken. Der Student ist für die Rückzahlung des Darlehens mit Zinsen verantwortlich, nachdem er seinen Abschluss gemacht oder die Schule verlassen hat.

Was sind die Vorteile von Studentendarlehen? Studentendarlehen können Ihnen helfen, die Kosten für Ihre Ausbildung zu decken, was zu besseren Berufsaussichten und einem höheren Gehalt führen kann. Studiendarlehen können auch eine gewisse Flexibilität bei der Rückzahlung bieten, was hilfreich sein kann, wenn Sie nach Ihrem Abschluss Schwierigkeiten haben, einen Job zu finden.

Wenn Sie sich aber in dem einen oder anderem Forum umsehen, werden Sie feststellen, dass Probleme bei der Rückzahlung nicht Standard sind, wenn Sie einen guten Abschluss in einem nachgefragten Fach haben.

Was sind die Nachteile von Studentenkrediten? Studiendarlehen können eine Belastung sein, wenn Sie nach dem Studium keinen Job finden oder wenn Sie keinen Job finden, der genug einbringt, um Ihre Darlehenszahlungen zu decken. Studentendarlehen sind außerdem mit Zinsen verbunden, die die Kosten für Ihre Ausbildung in die Höhe treiben können.

Sollte ich ein Studentendarlehen aufnehmen? Das hängt von Ihren persönlichen Umständen ab. Wenn Sie Hilfe bei der Finanzierung Ihres Studiums benötigen und glauben, dass Sie die Verantwortung für die Rückzahlung eines Kredits übernehmen können, könnte ein Studentenkredit eine gute Option für Sie sein.

Wenn Sie jedoch nicht sicher sind, ob Sie nach Ihrem Abschluss einen Job finden werden, oder wenn Sie die Last der Kreditrückzahlung nicht tragen wollen, dann sollten Sie vielleicht andere Optionen in Betracht ziehen.

Welche anderen Möglichkeiten gibt es? Es gibt noch einige andere Möglichkeiten, um Ihre Ausbildung zu finanzieren. Sie könnten ein privates Darlehen bei einer Bank oder einem anderen Kreditgeber aufnehmen oder ein Stipendium erhalten.

Sie können auch nach Möglichkeiten suchen, Geld für Ihre Ausbildung zu sparen, indem Sie beispielsweise eine weniger teure Schule besuchen oder zu Hause wohnen, während Sie zur Schule gehen. Für welche Option Sie sich auch entscheiden, vergewissern Sie sich, dass Sie die Bedingungen und Konditionen verstehen, bevor Sie eine Verpflichtung eingehen.

Finanzielle Unterstützung von Studenten durch ihre Eltern

Da die Kosten für Studiengebühren und andere Ausgaben im Zusammenhang mit der Hochschulbildung immer weiter steigen, sehen sich immer mehr Studenten außerstande, die Kosten für ihre Ausbildung ohne finanzielle Unterstützung zu tragen. Für viele Studenten kommt diese Hilfe in Form von Darlehen von Familienmitgliedern oder Freunden.

Diese Art der finanziellen Unterstützung kann zwar hilfreich sein, aber es ist wichtig, dass Sie die Bedingungen und Konditionen verstehen, bevor Sie einen Vertrag abschließen. Vergewissern Sie sich, dass Sie wissen, wie viel Geld Sie sich leihen müssen und wann Sie das Darlehen zurückzahlen müssen. Informieren Sie sich auch über etwaige Zinssätze, die gelten. 

Wenn Sie in Erwägung ziehen, sich Geld von einem Familienmitglied oder einem Freund zu leihen, um Ihre Ausbildung zu finanzieren, sollten Sie ein offenes und ehrliches Gespräch über die Bedingungen des Kredits führen, bevor Sie einen Vertrag abschließen. So können Sie sicherstellen, dass Sie sich später nicht böse sind.

Arbeiten und Studieren – ist das eine gute Idee?

Wenn Sie darüber nachdenken, neben dem Studium zu arbeiten, sind Sie nicht allein. In der Tat entscheiden sich immer mehr Studenten dafür, neben dem Studium zu arbeiten. Es gibt eine Reihe von Vorteilen, wenn Sie neben dem Studium arbeiten, aber es gibt auch einige Dinge, die Sie bedenken sollten, bevor Sie die Entscheidung treffen, zu arbeiten und zu studieren.

Einer der Hauptvorteile des Arbeitens während des Studiums ist, dass es Ihnen helfen kann, die Kosten für Ihre Ausbildung zu decken. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, Ihre Studiengebühren und andere Ausgaben zu bezahlen, kann eine Arbeit Ihnen helfen, über die Runden zu kommen.

Außerdem können Sie durch die Arbeit wertvolle Erfahrungen in Ihrem Studienfach sammeln, die Ihnen nach Ihrem Abschluss beim Einstieg ins Berufsleben helfen können.

Es gibt jedoch auch einige Nachteile, wenn Sie während des Studiums arbeiten. Einer der Hauptnachteile ist, dass es schwierig sein kann, Arbeit und Schule unter einen Hut zu bringen. Wenn Sie viele Stunden arbeiten, bleibt Ihnen möglicherweise weniger Zeit für Ihr Studium. Außerdem kann die Arbeit auch stressig sein, was sich auf Ihre Noten auswirken und den Erfolg im Unterricht erschweren kann.

Bevor Sie sich entscheiden, neben dem Studium zu arbeiten, sollten Sie die Vor- und Nachteile sorgfältig abwägen, um zu sehen, ob dies die richtige Entscheidung für Sie ist. Wenn Sie sich dafür entscheiden, während des Studiums zu arbeiten, achten Sie darauf, dass Sie sich Ihre Zeit gut einteilen und dass Ihr Job Ihre Ausbildung nicht beeinträchtigt.

Fazit

Die AKAD University bietet ein breit gefächertes Studienangebot an und hat Standorte in ganz Deutschland und Österreich.

Ein großer Vorteil besteht darin, dass die Fernstudiengänge auch im Ausland absolviert werden können, da die AKAD Uni weltweit Partner hat.

Die Gebühren liegen bei etwa 300 Euro im Durchschnitt und beinhalten bis auf die Prüfungsgebühren alle Kosten. Die Erfahrungsberichte zeigen, dass die AKAD University bei vielen Studierenden beliebt und bei Unternehmen anerkannt ist. Auch unsere AKAD Bewertung ist positiv und die Hochschule gehört zu den besten Fernhochschulen überhaupt.

Natascha Petrow

Natascha Petrow

Autorin

Natascha Petrow, erfahrene Lehrerin und Expertin für digitale Bildung, leitet Fernstudium Informaterial. Mit umfassendem Wissen aus ihrer langjährigen pädagogischen Tätigkeit und inspiriert durch die Herausforderungen der Corona-Krise, widmet sie sich der Aufklärung über Fernstudien und Online-Lernen. Ihre fundierten Einblicke und praktischen Tipps bieten wertvolle Orientierung für alle, die effektive und qualitativ hochwertige Fernkurse suchen.