Heilpraktiker Fernstudium Erfahrungen - Die besten Tipps

Aktualisiert am 3. August 2023
 Autorin: | Gutachter: Sven Schmidt | Mitwirkender: Marcel Söder | Redakteurin: Petra Klein

Wir prÀsentieren Ihnen hier Artikel zahlreiche Heilpraktiker Fernstudium Erfahrungen. Diese Informationen können Ihnen bei Ihrer Entscheidung helfen, ob Sie ebenfalls ein Heilpraktiker Fernstudium absolvieren sollten.

Heilpraktiker haben umfangreiche Aufgaben, die das Ziel haben die Gesundheit von Patienten zu fördern. Gerade das Arbeiten mit Menschen macht den Beruf so attraktiv. Aber manchmal kommt einem erst spÀt der Gedanke eine berufliche VerÀnderung vorzunehmen.

Oft haben dann andere Verpflichtungen einen Platz im Leben eingenommen. Dabei kann ein Fernstudium zum Heilpraktiker helfen. Wir zeigen Ihnen hier wie Sie ein Fernstudium zum Heilpraktiker absolvieren können und welche Möglichkeiten Sie anschließend haben.

Die Aufgabe von Heilpraktikern

HeilpĂ€dagogen fördern und unterstĂŒtzen Menschen, die unter erschwerten Bedingungen und mit BeeintrĂ€chtigungen leben.

Um diese Aufgaben im Berufsleben optimal ĂŒbernehmen zu können, wird an der IU das passende Wissen vermittelt. Auf dem Lehrplan stehen dazu Inhalte wie

Heilpraktiker Fernstudium Erfahrungen - Die besten Tipps 1
  • Sozialgeschichte, Philosophie, Ethik
  • HeilpĂ€dagogische Diagnostik
  • Motorik- und VerhaltensauffĂ€lligkeiten
  • Sozialpolitik
  • HeilpĂ€dagogische Förder- und Behandlungskonzepte
  • Medizin fĂŒr Nichtmediziner

Dazu kommen betriebswirtschaftliche Inhalte, wie z.B. „QualitĂ€tsmanagement in der Sozialen Arbeit“ oder „Sozialwirtschaft“, und folgende Spezialisierungen:

  • HeilpĂ€dagogik wĂ€hrend der Rehabilitation
  • HeilpĂ€dagogik in der Arbeit mit Senioren
  • HeilpĂ€dagogik im Krankenhaus
  • HeilpĂ€dagogik in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen

Erfahrungsberichte zum Fernstudium Psychologie

Im Folgenden sehen Sie die FernuniversitĂ€ten, die die Redaktion am meisten ĂŒberzeugt habe,

STUDIENGEMEINSCHAFT DARMSTADT

Standort: Pfungstadt / Webseite: https://www.sgd.de/

"Mein Interesse galt schon immer gesundheitlichen Themen. Ich habe mich zur GesundheitspÀdagogin und zur Mentaltrainerin weitergebildet und wollte mein Wissen weiter vertiefen, noch besser verstehen, wie Körper und Geist zusammenspielen.

Ziel war, dieses Wissen auf selbststÀndiger Basis anwenden zu können.

FĂŒr die Heilpraktikerausbildung gibt es so viel Material, dass man leicht den Überblick verliert. Der Lernstoff ist so komplex und umfangreich, dass man nicht weiß, was davon wirklich fĂŒr die ÜberprĂŒfung beim Gesundheitsamt benötigt wird.

Im Kurs habe ich den Stoff in kleinen, ĂŒberschaubaren PĂ€ckchen bekommen und konnte meine Lernfortschritte immer ĂŒberprĂŒfen. Besonders geholfen hat die Abfrage durch die Tutorin. Dabei ist mir oft klar geworden, worauf es ankommt.

Ich habe die Weiterbildung mit der Note 1 abgeschlossen, was mich stolz macht. Es zeigt, was möglich ist, wenn man dran bleibt und an sich selbst glaubt.“

Antje DĂŒrnfelder, Teilnehmerin des sgd-Kurses „Heilpraktiker/in - Vorbereitung a. d. amtsĂ€rztliche ÜberprĂŒfung“

HOCHSCHULE LAUDIUS

Standort: Strealen / Webseite: https://www.laudius.de/alle-fernkurse/

"Ich bin von Laudius so begeistert. Vorher habe ich mit einer anderen in Deutschland sehr bekannten Schule eine sehr böse Erfahrung gemacht. Da ich aber meinen Traum nicht aufgeben wollte, habe weiter gesucht und Laudius gefunden.

Ein Institut mit Herz und Seele. Ich habe immer nette, freundliche, hilfreiche Antworten und Hilfen bekommen. Sie waren immer verstÀndnisvoll, hilfsbereit, und empathisch.

So helfen sie den SchĂŒlern zu ihrem Ziel zu kommen. Ich bin sehr glĂŒcklich, dass ich Laudius gefunden habe - tolle wertvolle Lernhefte.

Ein kleiner Tipp von mir: Wenn ihr irgendwann mal vor Schwierigkeiten stehen solltet, bitte bloß nicht aufgeben. Meldet euch einfach bei der Studienbetreuung und holt euch Hilfe. Die Schule ist sehr flexibel und bietet immer eine individuelle Lösung an. Hier werdet ihr den Weg zu euren TrĂ€umen schaffen!"

FRESENIUS

An der Fresenius FernuniversitĂ€t, können Sie rund um die Uhr in Ihrem eigenen Tempo lernen und machen von aktuellen und modernen Unterrichtsmaterialien Gebrauch. Das erfahrene Team der Fresenius FernuniversitĂ€t steht Ihnen dabei zur Seite und unterstĂŒtzt Sie, wo es nur geht.

Außerdem können Sie das Gelernte direkt im Alltag anwenden und sogar ohne Abitur ein Fernstudium belegen. Wenn Sie jetzt mehr ĂŒber die Fresenius FernuniversitĂ€t erfahren möchten, klicken Sie auf folgenden Link.

FERNAKADEMIE ERWACHSENENBILDUNG

Sie möchten sich nebenberuflich weiterbilden und suchen dafĂŒr eine hervorragende FernuniversitĂ€t? Dann sehen Sie sich die Fernakademie fĂŒr Erwachsenenbildung an. Dort haben Sie vielfĂ€ltige Möglichkeiten und können beispielsweise Wirtschaft & Management, Technik & IT oder FĂ€cher in den Bereichen Medien und Gesundheit.

Sollten Sie sich noch nicht fĂŒr ein Studiengang entschieden haben, dann können Sie sich von montags bis freitags kostenlos ĂŒber die Hotline beraten lassen. Wenn Sie jetzt mehr
ĂŒber die Fernakademie fĂŒr Erwachsenenbildung erfahren wollen, klicken Sie auf folgenden Link.

WILHELM BÜCHNER HOCHSCHULE

Standort: Pfungstadt / Webseite: https://www.wb-fernstudium.de/

"Ich wollte einen Studiengang flexible neben dem Job absolvieren. Nach intensiver Recherche bin ich auf WBH gestoßen. Besonders hat mich ĂŒberzeugt, dass sich die WBH nur auf technische StudiengĂ€nge spezialisiert hat.

Sowohl der Studieninhalt und als auch die Betreuung waren sehr gut. Die Dozenten und Tutoren waren leicht zu erreichen, wenn man Hilfe brauchte. Ich kann die WBH absolut weiterempfehlen."

EUROPÄISCHE FERNHOCHSCHULE

Standort: Hamburg / Webseite: https://www.euro-fh.de/

"Viele unserer SchĂŒler fragen immer wieder, wie ich es geschafft habe, meinen Job, meine Familie und den Fernlehrgang zum Heilpraktiker fĂŒr Naturheilkunde an der euro-fh unter einen Hut zu bringen.

Das hat mich dazu bewogen es einfach mal hier kurz zu erzÀhlen.

NatĂŒrlich gab es auch Zeiten, als der Plan mal nicht aufging. Dann habe ich abends einfach das Lehrbuch aufgeschlagen und durchgeblĂ€ttert. An irgendeinem interessanten Thema bin ich dann hĂ€ngengeblieben und habe einfach den Stoff durchgelesen.

Ganz egal, ob das gerade mein geplanter Lernstoff war oder nicht. Jetzt kann ich sagen, dass es interessanter Weise der Stoff ist, den ich mir am schnellsten eingeprÀgt habe.

FĂŒr die mĂŒndliche PrĂŒfung ist das Sprechen enorm wichtig und so habe ich mich einer Lerngruppe angeschlossen und mein Wissen dadurch lebendig gemacht. Auch dafĂŒr gab es feste Zeiten, die im Familienplan fester Bestandteil waren.

Ganz wichtig: Ich habe mir auch Zeit fĂŒr meine Familie eingeplant und natĂŒrlich auch Pausen!"

HOCHSCHULE WISMAR

Standort: Wismar / Webseite: https://www.wings.hs-wismar.de/

"WĂ€hrend in meinem beruflichen Alltag als Fachinformatiker moderne Technik dominiert, interessierte ich mich privat sehr fĂŒr die Naturheilkunde und greife beispielsweise in stressigen Situationen gerne unterstĂŒtzend zur Homöopathie.

Obgleich ich nie den Wunsch hatte, als Heilpraktiker tÀtig zu werden, ging mir das Heilpraktiker-Fernstudium nicht mehr aus dem Kopf. Kurzerhand forderte ich das Informationsmaterial verschiedener Anbieter an, um mir ein erstes Bild zu machen.

Da ich ĂŒber keinerlei medizinische Vorkenntnisse verfĂŒgte, war die QualitĂ€t der Unterlagen ein besonders wichtiges Kriterium fĂŒr mich. ZusĂ€tzlich deckte ich mich noch mit zusĂ€tzlicher Literatur ein, um mehr ĂŒber Naturheilverfahren zu erfahren. Im Fernstudium wurden diese leider nur am Rande erwĂ€hnt, weil es vorrangig um medizinisches Grundwissen ging.

Voller Elan gab ich mich an die Einsendeaufgaben und arbeitete die Unterlagen gewissenhaft durch. Rasch bemerkte ich, dass mir die praktische Erfahrung fehlt.

Ich konnte die Fragen zwar beantworten, doch eine praktische Anwendung des theoretischen Wissens traute ich mir in keinster Weise zu.

Ich habe bemerkt, dass mir der direkte Kontakt fehlt. Nun bin ich guter Dinge, die HeilpraktikerprĂŒfung in einigen Monaten erfolgreich zu meistern."

Natascha Petrow
Die Autorin
Natascha Petrow ist eine Lehrerin mit langjĂ€hriger Erfahrung. Aufgrund der Corona-Krise beschloss sie, einen Blog ĂŒber Fernstudien und Fernunterricht zu erstellen. Sie ist eine großartige Autorin, und ihre RatschlĂ€ge auf Fernstudium Informaterial werden Ihnen helfen, die besten Fernkurse zu finden.