Buddhistische Psychologie Fernstudium: Ratgeber & die besten Fernunis

Aktualisiert am 7. Januar 2022
 Autorin: | Gutachter: Sven Schmidt | Mitwirkender: Marcel Söder | Redakteurin: Petra Klein

Sie können Buddhistische Psychologie per Fernstudium studieren und dabei Ihre bereits vorhandenen Kenntnisse vertiefen bzw. komplett neu anfangen. Welche Vorteile Sie dadurch haben und was Sie später damit machen können, erfahren Sie hier.

Der Prinz Siddharta Gautama, die historische Figur des Buddha, lebte etwa von 563 v.Chr. bis 483 v.Chr. im heutigen Grenzgebiet von Nepal und Indien. Die Verbreitung des Buddhismus erfolgte nach dem Tode des Buddha.

Es verbreitete sich schnell nach China, Korea und Japan und auch in Teile Südostasiens sowie nach Sri Lanka.

Der Buddhismus teilte sich dabei auf in zwei verschiedene Schulen, den Mahayana und den Hinayana Buddhismus. In westlichen Ländern sind der tantrische Buddhismus aus Tibet wie auch der japanische Zen-Buddhismus mehr populär.

Wenn Sie mehr über das Thema erfahren möchten, können Sie einen Fernstudiengang belegen. Was dieser Studiengang beinhaltet und was Sie anschließend mit Ihrem Abschluss machen können, zeigen wir Ihnen jetzt.

Kann man Buddhistische Psychologie per Fernstudium studieren?

Um den Buddhismus aus buddhistisch-theologischer Perspektive studieren zu möchten, sollten Sie sich zuvor darüber im Klaren sein, wie Sie zum Buddhismus stehen.

Im Vergleich zu einem christlichen Priester, der an Gott glauben sollte, sollten Sie dann auch an die Lehren des Buddha glauben.

Buddhistische Psychologie Fernstudium: Ratgeber & die besten Fernunis 1

In dem Fall, dass Sie dies tun und sich schon mit der Religion des Buddhismus befasst haben, gar schon wissen, welcher Richtung Sie nahe stehen, können Sie es wagen, eine Stufe weiterzugehen und die buddhistische Religion zu studieren.

In Europa gibt es hierzu einige Angebote auch im Fernstudium.

Bei einer Entscheidung zum Fernstudium des Buddhismus, ohne unbedingt die Religion annehmen zu wollen, sollten Sie ein Studium der Religionswissenschaft in Betracht ziehen, bei dem Sie an zahlreichen Universitäten auch Möglichkeiten zum Teilzeit- oder Fernstudium anbieten.

Einige davon sind zum Beispiel Münster, Bonn, Berlin, Leipzig, Würzburg oder München.

Voraussetzungen

Besondere Studienvoraussetzungen gibt es keine. Sie sollten lediglich ein Interesse am Buddhismus und im besten Falle Grundkenntnisse dazu haben.

Die Grundkenntnisse können im Eigenstudium oder bei Lehrern und Zentren egal welcher buddhistischen Tradition erworben werden. Dafür gibt es z.B.: Im Tibetischen Zentrum regelmäßig Kurse, die auf die Teilnahme am Studium vorbereiten.

Hochschul Tipp & Fernhochschulen-Vergleich

Die kommenden Absätze präsentieren Ihnen verschiedene Fernunis, bei denen Sie Buddhistische Psychologie studieren können.

1. ARYATARA INSTITUT

2. TIBETISCHES ZENTRUM e.V.

3. DEUTSCHE BUDDHISTISCHE UNION

Wie teuer ist ein Kurs Buddhistische Psychologie per Fernstudium?

Die durchschnittlichen Kosten des gesamten Lehrgangs umfassen ungefähr 2.000 Euro, in welchem alle Module und Unterlagen enthalten sind.

Die Kosten teilen sich hierbei in eine Anmeldegebühr von 990 € und einem Restbetrag in Form von elf Raten zu je 100 Euro.

Studiengang und Studieninhalte

(Folgende Informationen wurden von verschiedenen Webseiten von Fernhochschulen entnommen, die einen Kurs für Buddhistische Psychologie als Fernstudium anbieten.)

1. Semester:

Buddhistische Kern Lehren wie die Vier Edlen Wahrheiten, der Achtfache Pfad, die Drei Schulungen von Ethik, Konzentration und Weisheit sowie Geschichte und Verbreitung des Buddhismus

2. Semester:

Klärung buddhistischer Grundbegriffe, Einführung in die buddhistische Daseinsanalyse (Abhidharma) und Grundlagen der logischen Untersuchung und Phänomenologie des Geistes.

3. Semester:

Buddhistische Psychologie mit der Darstellung von Geist und Geistesfaktoren, Erkenntnistheorie (verlässliche und nicht-verlässliche Erkenntnisse), die 12 Glieder des Abhängigen Entstehens, die buddhistischen Zuflucht Objekte.

4. Semester:

Ethik und Lebensführung/ Meditation, zum Beispiel die Versenkungsstufen, die 37 für die Erleuchtung förderlichen Eigenschaften wie Achtsamkeit, Konzentration und der Edle Achtfache Pfad.

5. Semester:

Weisheit: die Zwei Wahrheiten nach den verschiedenen philosophischen Schulen, Leerheit und Abhängiges Entstehen, Herzstra.

6. Semester:

Die großen philosophischen Schulen des Buddhismus: Vaibhåæhika, Sautråntika, Yogåcåra, Madhyamaka sowie die Besonderheiten des Tantra und die vier Tantra Klassen. Das Studium lehnt sich an das Curriculum der tibetischen Kloster Universitäten an.

Karriere und Gehalt

Wieviel Sie nach Ihrem Religionswissenschaftsstudium verdienen werden, kann man kaum sagen, da sich Ihr Einstiegsgehalt je nach Branche und Standort unterscheiden kann.

Im Jahr 2016 konnte aber nach einer Absolventenuntersuchung festgestellt werden, dass man im Durchschnitt nach dem Bachelor ein Einstiegsgehalt von 26.200 Euro pro Jahr verdienen kann.

Wenn Sie ununterbrochen ein erfolgreiches Berufsleben über 10 Jahre haben, wird sich dieser Gehalt im Durchschnitt um mehr als das Doppelte erhöhen.

Viele Menschen von denen, die in dieser Branche arbeiten haben nach 10 Jahren noch immer eine Anstellung in diesem Bereich und das bei einer Zufriedenheitsrate von 76 Prozent.

Was kann man mit einem Fernstudium Buddhistische Psychologie machen?

Der Prinz Siddharta Gautama, die historische Figur des Buddha, lebte etwa von 563 v.Chr. bis 483 v.Chr. im heutigen Grenzgebiet von Nepal und Indien. Die Verbreitung des Buddhismus erfolgte nach dem Tode des Buddha.

Es verbreitete sich schnell nach China, Korea und Japan und auch in Teile Südostasiens sowie nach Sri Lanka.

Der Buddhismus teilte sich dabei auf in zwei verschiedene Schulen, den Mahayana und den Hinayana Buddhismus. In westlichen Ländern sind der tantrische Buddhismus aus Tibet wie auch der japanische Zen-Buddhismus mehr populär.

Wie lange dauert ein Buddhistische Psychologie Fernstudium?

12 Monate Regelstudiendauer bei einer wöchentlichen Bearbeitungszeit von 5 Stunden. Wir bieten Ihnen jedoch die Möglichkeit an, schneller oder langsamer vorzugehen.

Die Regelstudienzeit kann bei langsamerem Vorgehen um 36 Monate kostenlos überschritten werden.

Berufsbegleitend Buddhistische Psychologie online studieren

Das Hauptstudium Programm besteht aus einem Lehrgang, welcher sich wiederum aus 20 Modulen zusammensetzt. Diese können getrennt oder gemeinsam studiert werden.

Um ein individuelles Studieren zu ermöglichen, ist der Einstieg in das Studienprogramm jederzeit möglich. Für eine Vertiefung in das Studium sorgen die Wochenendseminare.

Diese Treffen umfassen in der Regel zwei bis zweieinhalb Tage je an einem Wochenende und ermöglichen gemeinsames Studieren mit anderen Interessenten.

Zudem stehen Seminarunterlagen und Seminar bezogene Materialien wie Tonmittschnitte zur Verfügung, welche dem Zweck eines Eigenstudiums dienen.

Buddhistische Psychologie Online-Studium ohne Abitur: Ist das möglich?

Ja, Sie können auch ohne Abitur Buddhistische Psychologie studieren.

Wie funktioniert ein Fernstudium?

Im Vergleich zu einem Präsenzstudium findet ein Fernstudium nicht an einem Campus statt. Beim Fernstudium verzichten Sie (größtenteils) auf die Teilnahme an Vorlesungen und Seminaren in Hörsälen.

Sie studieren in Eigenregie daheim oder von einem Ort Ihrer Wahl aus. Dabei haben Sie die eigene Flexibilität, Ihre Zeiten und Tage einzustellen.

Für wen eignet sich das Fernstudieren?

Das Fernstudium ist besonders für Personen geeignet, die berufsbegleitend studieren möchten oder aus anderen Gründen nicht regelmäßig an Präsenzveranstaltungen teilnehmen können.

Bei einem Fernstudium können Sie sich die Lerneinheiten flexibel einteilen und dadurch auch berufsbegleitend studieren.

Wie anerkannt ist ein Fernstudium?

Ein Fernstudium ist grundsätzlich in der Wirtschaft durchaus sehr anerkannt, abhängig davon, dass man das passende Fach studiert hat.

Es ist sehr wichtig, dass man vor allem beim Wort „Fernstudium“ genauer hinsehen muss, denn es werden sowohl akademische Fernstudiengänge, als auch nicht-akademische Weiterbildungen mit diesem Begriff beworben.

Das liegt daran, dass der Begriff Fernstudium kein geschützter Begriff ist und für verschiedene Lehrveranstaltungen genutzt werden kann, egal, ob es akademisch ist oder nicht. So gibt es eben auch bei der Anerkennung teils sehr große Unterschiede.

Welchen Abschluss bekommt man?

Bei einem akademischen Fernstudium erhalten Sie in der Regel nach erfolgreichem Abschluss des Studiengangs den gleichen akademischen Grad wie bei einem Präsenzstudium.

Je nach Fachrichtung handelt es sich dabei üblicherweise um einen der folgenden Bachelor oder Master Grade:

  • Bachelor of Arts (B.A.)
  • Bachelor of Science (B.Sc.)
  • Bachelor of Engineering (B.Eng.)
  • Bachelor of Laws (LL.B.)
  • Master of Arts (M.A.)
  • Master of Science (M.Sc.)
  • Master of Engineering (M.Eng.)
  • Master of Laws (LL.M.)
  • Master of Business Administration (MBA)

Ihr Abschluss hängt davon ab, in welcher Hochschule und in welchem Bereich Sie studieren. Es gibt sehr viele verschiedene Formen, bei denen man manchmal für den Bachelor, manchmal für den Master oder manchmal für ein Zertifikat bei einem Kurs teilnimmt.

Kostenloses Infomaterial anfordern

Sie können sich aus den unten angegebenen Links, Ihre kostenlosen Materialien anfordern:

Natascha Petrow
Die Autorin
Natascha Petrow ist eine Lehrerin mit langjähriger Erfahrung. Aufgrund der Corona-Krise beschloss sie, einen Blog über Fernstudien und Fernunterricht zu erstellen. Sie ist eine großartige Autorin, und ihre Ratschläge auf Fernstudium Informaterial werden Ihnen helfen, die besten Fernkurse zu finden.